BTTonys Mal-Ecke
Die letzten 10 Tage waren maltechnisch ein Wechselbad der Gefühle.

Ich habe die Starterbox von Aleph, Penthesilea, einen Myrmidonen und Atalanta wirklich toll bemalt. Gerade die filigranen Strukturen an den Armen sind super geworden. Außerdem habe ich Marut bemalt, die schon seit Monaten in meinem Schrank stand.

Dann habe ich die mit Matt Finisher einsprühen wollen und festgestellt, dass der Finisher von GW nur noch für Penthi und Asura reicht. Ich habe neuen gekauft und zwar diesmal von Vallejo. Natürlich habe ich erstmal eine Mini Probe gesprüht um zu schauen, wie es klappt. Klappte gut. Sah nach dem ersten Trocknen sehr gut aus. Gleich noch mal drüber. Sah immer noch toll aus. Also alle Figuren, die zu dem Zeitpunkt fertig waren dreimal hintereinander eingesprüht, wie ich es mit dem GW-Zeug gewohnt war. Sah nach dem dritten Sprühen auch erstmal gut aus.

Aber nach einiger Zeit nicht mehr. an einigen Stellen hatte sich der Spray klumpenhaft aufgetragen. An sehr vielen Stellen wurde er zu einem grauen Schleier. Wirklich richtig kacke.

Der wunderschöne Naga, dessen Gesicht ich so schön bemalt hatte, hat deutlich an Details verloren. Auch die Deva sieht deutlich schlechter aus. Der Myrmidone und Atalanta gehen. Die drei Dakinis sind etwas mehr betroffen, aber nicht so auffällig wie Naga und Deva. Marut und Häschen von Atalanta sind noch nicht eingesprüht worden.

Nacharbeiten mit Klarlack und Pinsel oder mit dem dann gekauften Matt Finisher von GW hat nicht viel gebracht. Insgesamt gehen die Figuren noch, aber einige haben doch deutlich an Details verloren. Es ist sehr kacke. Hätte ich nicht gerade ein hauptsächliches weißes Farbschema gehabt, hätte ich wohl die Figuren wegschmeißen können. Nie wieder werde ich Vallejo Spray benutzen. Und wenn ich mal wechseln sollte, werde ich noch langfristiger testen müssen. Diese Lehrstunde sitzt.

Ich zeig euch zunächst mal ein Bild vor dem Desaster.

[Bild: IMG-5861.jpg]

So sieht die Deva jetzt aus. Ich hoffe man erkennt den Schaden.

[Bild: IMG-5991.jpg]

Der Schaden am Naga. Wahrscheinlich zu klein um es sauber zu erkennen. Aber vorher hätte man aufgrund der klaren Arbeit auch auf diesem Bild mehr Details gesehen.

[Bild: IMG-5992.jpg]

Aber jetzt zu erfreulicheren Bildern. Die nicht versauten Arbeiten sehen immer noch super aus. Die große weiße Marut war aufgrund der hellen Farbe super viel Arbeit, aber es sieht toll aus.

[Bild: IMG-5987.jpg]

Noch besser sieht nur einer aus. ;D

[Bild: IMG-5990.jpg]

Und schließlich konnte ich auch schon spielen und mir haben die Aleph riesen Spaß gemacht. Auch die doofen Dakinis sind doch ganz anders vom Spielgefühl als so mancher Linetrooper. Mit Mimetism und 6-4 MOV verändert sich einiges. Mimetism + Deckung + Surpessive Fire ist schon ne Hausnummer.

Mein Foto des Spiels Big Grin Schneehase! 

[Bild: BE815-B27-BBCC-4-F98-B868-5-F474-DB749-E4.jpg]
  Zitieren
Oh ha! So ein Lackdesaster ist natürlich kacke. Das habe ich einmal mit einem Kroot shaper von GW gehabt. Da hat mich das GW Spray kalt erwischt und alles mit einem grauen Schleier belegt.
Inzwischen wird alles mit der Airbrush lackiert. Das klappt einfach besser.

Die Minis sind sehr schick und sauber. Da hast du ziemlich fix gemalt! Der Hase ist schon ziemlich knuffelig.
"Take the risk of thinking for yourself. Much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way."
Christopher Hitchens
"The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion." 
Arthur C. Clarke
  Zitieren
(01-07-2019, 07.01.2019)the real Deus schrieb: Die Minis sind sehr schick und sauber. Da hast du ziemlich fix gemalt! Der Hase ist schon ziemlich knuffelig.

Danke! Ich war selbst überrascht, aber ab Weihnachten bis zum 7.12. hatte ich Urlaub und dann ging so alle 1,5 Tage eine Mini. Ich male ca. 3 Stunden an einer. Dadurch wurde es auch nicht zu stressig und es blieb noch massig Zeit für anderes. Unter anderem auch zum Spielen Big Grin

Ich glaube, dass solche Lack Patzer im Kern vermeidbar sind. Man kann bestimmt mit den meisten Produkten gute Ergebnisse erzielen, da ist es dann wohl auch eine Frage der Verarbeitung. Allerdings ist dieses GW Murnitorium Varnish für mich so einfach zu benutzen, dass ich bei dem Vallejo Kram trotz vorsichtigem Testen noch zu vertrauensvoll war. Hätte ich erst eine Mini komplett durchtrocknen lassen, wäre das wohl nicht so passiert, zumindest hätte ich abgebrochen.
  Zitieren
Hi,
echt Mist!
Ich hatte bisher keine Probleme mit dem Vallejo, trage aber auch nur eine Schicht auf.
Probleme hatte ich bisher nur mit dem Lack von Army Painter der ganz seltsame Spots auf meinen Miniaturen hinterlassen hat.
Danach in ich dann zu Vallejo gewechselt und bisher begeistert vom Lack.
Würde an deiner Stelle wohl wieder zu GW wechseln, da hat ja bisher alles gepasst.
  Zitieren
wo hast Du denn lackiert?

ich hatte beim Grundieren letzt Probleme, da habe ich auf dem heißen Dachboden grundiert...das war das Ergebnis (unteres Bild):

http://o-12.de/showthread.php?tid=1530&p...5#pid32855

außerdem habe ich festgestellt, dass man durchaus mehrere Schichten machen kann, aber nur ganz dünn und trocknen lassen. Sonst suppt alles zu. Egal, welcher Anbieter. Wenn noch dazu der Sprühkopf nicht jedesmal kopfüber penibel leergesprüht wird, wirds eklig und krümelig!
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
(01-08-2019, 08.01.2019)Pavcc schrieb: wo hast Du denn lackiert?

Draußen, zimmerwarme Dose. Außentemperatur ca. 7 Grad.

Ich werde auf jeden Fall bei dem Spray bleiben mit dem ich bisher zufrieden war (GW). Und muss ich doch mal wechseln, werde ich einen Nachmittag drauf verwenden das ausführlich und ganz langsam zu testen.
  Zitieren
never change a running system...das habe ich auch schon mehrfach leidvoll erfahren.

Ich nutze immer army painter grundierung und matten Lack; ich bin sehr zufrieden damit. Es macht doch keinen Sinn, sich wegen ein paar Euros (oder aus anderen Gründen) Stunden der Arbeit zu ruinieren, und sich dann noch ewig drüber ärgert.

nächstes Mal wirds wieder besser ^^
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
Ich Lackiere mittlerweile mit Montana Dosen (genau wie meine Grundierung) und hatte damit noch nie Probleme.
Ganz zu schweigen von dem niedrigen Preis der Dosen :-)
  Zitieren
(01-10-2019, 10.01.2019)Nakai schrieb: Ich Lackiere mittlerweile mit Montana Dosen (genau wie meine Grundierung) und hatte damit noch nie Probleme.
Ganz zu schweigen von dem niedrigen Preis der Dosen :-)

Das verrückte ist ja irgendwie, dass jeder mit einer Dose schon Probleme hatte, die bei anderen als DIE Lösung gilt. Ich schreibe hier, von Vallejo als Reinfall und hatte mit GW nur gute Erfahrungen, bei anderen ist es genau anders herum.
  Zitieren
Was du da beschrieben hast habe ich eigentlich nur von Leuten gehört, die bei falschen Temperaturen\
/Luftfeuchtigkeit gesprüht haben. Aber ich bin, was das angeht, blutiger Amateur.
  Zitieren


Gehe zu: