3D-Drucker und unser Hobby
(04-04-2019, 04.04.2019)Pavcc schrieb: Ehrlicherweise überlege ich mir gerade, einen sla-Drucker zu kaufen... Aber die besseren sind schon richtig teuer... Und einen billigen hatte ich schon. Das war eine Katastrophe... Nie wieder sparkmaker!

Neee, da lass ich die Finger von. Hatte damals den Wanhao Duplicator 7. Der hat ne wahnsinnig gute Community aber ne gewöhnungsbedürftige Software und war (zumindest bei mir) sehr zickig.

Der Anycubic Photon von nem Kumpel hingegen liefert da besser ab.
[Bild: nhiuewtb.jpg]
  Zitieren
(04-04-2019, 04.04.2019)SoEinBasti schrieb: Sehr schön. Hast du dir schon Gedanken gemacht welcher Drucker es werden soll?
Ich bin relativ schnell auf den Anycubic i3 Mega gekommen. Der liegt am oberen Ende meines Budgets. Soll für China Drucker recht zuverlässig sein und nicht all zu viel Aufbau erfordern. Aber für andere Vorschläge bin ich offen.
  Zitieren
(04-04-2019, 04.04.2019)BTTony schrieb:
(04-04-2019, 04.04.2019)SoEinBasti schrieb: Sehr schön. Hast du dir schon Gedanken gemacht welcher Drucker es werden soll?
Ich bin relativ schnell auf den Anycubic i3 Mega gekommen. Der liegt am oberen Ende meines Budgets. Soll für China Drucker recht zuverlässig sein und nicht all zu viel Aufbau erfordern. Aber für andere Vorschläge bin ich offen.

Ne, mit dem bist echt gut dabei!
[Bild: nhiuewtb.jpg]
  Zitieren
Da ich die letzten Wochen beruflich weg war und jetzt gerade im Urlaub bin, ist es etwas ruhig geworden. Aber ich arbeite seit einiger Zeit daran, ein möglichst gutes Modulares Gebäudesystem zu entwickeln. Ich möchte mittels einfacher Plattformen, Verbinder und Ecken jede Größe darstellen können.

Basis sind 8x8 cm Platten, die ich dann individuell gestalten kann. Das ganze soll mittels Nasen und Buchten geklebt werden können. Nachdem ich einige Tricksereien verworfen hab, bin ich jetzt bei diesem sehr einfachen System gelandet, dass im Druck ziemlich gut zu handhaben sein dürfte.

Ich habe gemerkt, dass gerade bei modularer Sätzen die Präzision sehr hoch sein sollte. Da hat mir ein kleines Projekt mit Pavcc sehr geholfen Big Grin

[Bild: 003-CF8-EC-F262-4-EC2-ACC6-948-E14-B0-DC3-D.png]

[Bild: 21422474-7-D44-4325-A599-23776772-D034.png]
  Zitieren
Wieso machst du nicht Verbinder wie zum beispiel bei hier https://www.kickstarter.com/projects/162...ii-terrain

Das wäre dann noch vielseitiger einsetzbar...
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
Mein Plan ist es detaillierte fest verbaute und bemalte Gebäude zu schaffen. Weil es aber nur in Elementen zu drucken ist, muss ich das modular machen. Wenn ich das modular mache, möchte ich einen Bausatz entwickeln, mit dem ich grundsätzlich arbeiten kann.

Der Kickstarter nimmt ja Pappe als Grundlage. Das ist grundsätzlich eine ganz andere Vorgehensweise. Das lässt sich glaube ich nicht übertragen.
  Zitieren
(04-18-2019, 18.04.2019)BTTony schrieb: Mein Plan ist es detaillierte fest verbaute und bemalte Gebäude zu schaffen. Weil es aber nur in Elementen zu drucken  ist, muss ich das modular machen. Wenn ich das modular mache, möchte ich einen Bausatz entwickeln, mit dem ich grundsätzlich arbeiten kann.

Der Kickstarter nimmt ja Pappe als Grundlage. Das ist grundsätzlich eine ganz andere Vorgehensweise. Das lässt sich glaube ich nicht übertragen.

Finde es wirklich super was du bereits für Energie rein steckst und so zauberst. Hut ab.

Es gibt schon etwas in dieser Art bei Thingiverse. Vielleicht gibt dir das ja ein paar Ideen.
https://www.thingiverse.com/thing:2583011
[Bild: nhiuewtb.jpg]
  Zitieren
Ich meinte nicht, dass du aus Pappe bauen sollst sondern die Art der Verbinder... Universelle Steckverbinder. Den Plan funktioniert natürlich dann sehr gut, wenn man fest verkleben will
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
@Pavcc: ja, die Gebäude sollen aufwändige Einzelstücke werden. Das heißt aber nicht, dass nicht soweit es geht ein Baukasten verwendet wird. Big Grin

@Basti: sowas ähnliches hatte ich anfangs auch mal überlegt. Aber da ich definitiv kleben will, habe ich mir gedacht, brauche ich keine raffinierten sondern nur praktische Verbindungen. Wahrscheinlich bräuchte ich die noch nicht mal.

Das erste Gebäude das mir vorschwebt wir eine Art Doppelgarage mit Büro/Leitstelle oben drüber. Das hatte ich schon mal versucht aus Schaumstoff zu bauen, da war es aber zu plump. Anbei mal ein erster Eindruck der Front.

[Bild: 74448-BBA-0561-4525-AC8-F-06411-E58418-D.png]
  Zitieren
alter Scheiß...sieht ja hammerhart aus. Ich biete mich jetzt schon zum Probedruck an ^^
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren


Gehe zu: