HarlequinOfDeath's Nomads
#21
So, nachdem der Thread schon ein wenig älter ist...

Habe ich endlich geschafft ein schnelles Foto zu machen, was ich seit Beginn mit Infinity vor jetzt knapp einem Jahr bis Anfang September dieses Jahres an Figuren bemalt hatte, bevor mein kleiner Sohn von seinem Mittagsschlaf erwachte und mit den Figuren hätte spielen wollen. Smile

Es war nicht viel, was aber auch dem Aufbau meines Spieltisches geschuldet war, den inzwischen ein paar hier aus dem Süden kennen.

[Bild: IMG_4278b.jpg]

Dann kam die Ankündigung der DM, bei der ich dieses Jahr unbedingt dabei sein wollte.

Leider folgte dann auch die Ankündigung der Bemalpflicht, was mich erstmal die Teilnahme abblasen ließ. Denn jeder, der kleinere Kinder hat, weiß, da ist viel Hobby-Zeit einfach nicht drin. Wink

Irgendwie ärgerte mich das ganze dann so sehr, dass ich nun - am Rande einer Ehekrise vorbeigeschrammt und nach zu langen Nächten bis 2 Uhr (ich stehe 5/5.30 Uhr auf Sad) - 36 bemalte Modelle in acht Wochen reicher bin, aber auch erst einmal genug vom Hobby-Teil bei Infinity habe. Ich hatte nämlich auch nicht meine Listen fest gemacht, da die Saison zu dem Zeitpunkt relativ jung war und ich damit auch mehr Modelle bemalen musste. Big Grin

[Bild: IMG_4290b.jpg]

Vielleicht schaffe ich auf der DM ein paar Detailbilder zu machen.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#22
GW du hast es geschafft, ich kann von Hobbyzeit Kindern etc.. auch ein Lied singen.
Bei mir sind noch die HVT's und 2 Modelle übring und oh Schreck für meinen zugesagten Tisch für die DM sind auch noch ein paar Sachen offen.
Ich hoffe ich bekomme das noch geregelt
Join YU JING! the only force capable of defending the human sphere!
ich spiele Yu Jing, ISS, JSA, Morats, Military Orders
http://www.tuebeltop.de
Zitieren
#23
Glückwunsch und Respekt!

Auch ich weiß mit drei Kindern und Eigenheim im Bau sehr gut, wie wenig Zeit bleiben kann - und bin dann immer wieder erstaunt, was passiert, wenn man sich die Zeit nehmen WILL. Ich habe so gut wie gar kein Fernsehen mehr geschaut und lieber gemalt. Ich bin auch nicht der ultimative pro-painter, habe aber doch mittlerweile eine ansehnliche Menge an Minis...siehe hier: http://o-12.de/showthread.php?tid=1530

Zu den Minis: leider etwas unscharf, aber so weiß das Schema zu überzeugen. HIer sieht man mal wieder ganz klar, was bease-Gestaltung ausmachen kann! Ganz klar als eine Armee zu erkennen - selbst "Angus" links im Bild
Zitieren
#24
(11-13-2017, 13.11.2017)Pavcc schrieb: Glückwunsch und Respekt!

Auch ich weiß mit drei Kindern und Eigenheim im Bau sehr gut, wie wenig Zeit bleiben kann - und bin dann immer wieder erstaunt, was passiert, wenn man sich die Zeit nehmen WILL. Ich habe so gut wie gar kein Fernsehen mehr geschaut und lieber gemalt. Ich bin auch nicht der ultimative pro-painter, habe aber doch mittlerweile eine ansehnliche Menge an Minis...siehe hier: http://o-12.de/showthread.php?tid=1530

Zu den Minis: leider etwas unscharf, aber so weiß das Schema zu überzeugen. HIer sieht man mal wieder ganz klar, was bease-Gestaltung ausmachen kann! Ganz klar als eine Armee zu erkennen - selbst "Angus" links im Bild


Bei mir ist es eben Kind, Eigenheim, Job und und und... "Wollen" ist dabei relativ. Fernsehen tu ich ohnehin nicht/kaum, aber Zeit mit meiner Frau wäre schon schön gewesen, da wir beide Viertel vor sieben Heim kommen, dann Abendessen, den Kleinen ins Bett bringen und dann eben schon 21 Uhr ist und wir um 5 Uhr rum wieder aufstehen. Deswegen auch mein vehementes Kopfschütteln bzgl. der Bemaldiskussion. Wo keine Zeit ist, kann man keine abzwacken oder nur auf Kosten von wichtigen Dingen. Und ich schlafe gerne. Big Grin

Whatever, wurde lang diskutiert hier im Forum. Die fünf Modelle inkl. Angus am Rand sind übrigens all meine HVTs für das Turnier:

- Anaconda Pilotin
- Gogo Marlene
- Cosplay Bolt
- Fusilier Angus
- Hazmat

Dann eben noch der Dactyl als Zoe. Ich nehm die jetzt frech mit. In bisherigen Turnieren hat auch keiner gemeckert.

Ich mache noch Fotos bei mehr Licht. Aber es war eben recht dunkel bei uns gestern während dem Sturm. Selbst mit DSLR, offener Blende etc. hätte ich doch noch das Stativ nehmen müssen und das war da wo mein Sohn Mittagsschlaf hielt... Big Grin
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#25
(11-13-2017, 13.11.2017)HarlequinOfDeath schrieb: Bei mir ist es eben Kind, Eigenheim, Job und und und... "Wollen" ist dabei relativ. Fernsehen tu ich ohnehin nicht/kaum, aber Zeit mit meiner Frau wäre schon schön gewesen, da wir beide Viertel vor sieben Heim kommen, dann Abendessen, den Kleinen ins Bett bringen und dann eben schon 21 Uhr ist und wir um 5 Uhr rum wieder aufstehen. Deswegen auch mein vehementes Kopfschütteln bzgl. der Bemaldiskussion. Wo keine Zeit ist, kann man keine abzwacken oder nur auf Kosten von wichtigen Dingen. Und ich schlafe gerne. Big Grin
 
Dito
Eigenheim, 2 Kinder, Eheweib, Arbeit und dazu ein Hobby was nicht gerade wenig Zeit kostet, das ist schon manchmal echt heftig
Join YU JING! the only force capable of defending the human sphere!
ich spiele Yu Jing, ISS, JSA, Morats, Military Orders
http://www.tuebeltop.de
Zitieren
#26
Hier mal vorab ein Foto vom Handy. Ist etwas schärfer:

[Bild: IMG-20171112-WA0005.jpg]

(11-13-2017, 13.11.2017)Pavcc schrieb: Zu den Minis: leider etwas unscharf, aber so weiß das Schema zu überzeugen. HIer sieht man mal wieder ganz klar, was bease-Gestaltung ausmachen kann! Ganz klar als eine Armee zu erkennen - selbst "Angus" links im Bild

Habe bewusst mit einem hellen grau und dem dunkleren roten Farbton die Base gemacht, um zum einem Nomads-like zu wirken, zum anderen unaufdringlich die Farben in den Minis wieder aufzugreifen. Dadurch hatte ich das Gefühl, lenken sie nicht nicht zu sehr von den Modellen ab.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#27
Sehr cool, da kannst du stolz sein und hoffentlich das Ruder in Richtung Ehekriese wieder herumreißen. Genieß die DM!
"Infinity is a game of unparalleled balance and 'infinite' options, given enough practice every list and model can be mastered.” - Dexter, Meta-Chemistry Podcast
Zitieren
#28
Respekt, geile Truppe!
Zitieren
#29
Danke. So sind diese Woche doch noch drei mehr dazu gekommen für die DM. Wink Aber das ist Top Secret! Tongue
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#30
So... die DM ist vorbei. War ein schönes Event.

Ich muss sagen, ich war erstaunt, wie groß die Con war. Erwartet hatte ich so ein paar Spielgruppen, die ein wenig ihrem heimlichen Dasein als Nerds fröhnen, aber nein. Ein Haufen interessanter Sachen - unter anderem ein Sammelkartenspiel zu Perry Rhodan, bei dem ich die Helfe seit meiner Kindheit lese - und leider zu wenig Zeit um alles anzuschauen, wenn man an einem Turnier teilnimmt.

Orga war super, präsent und erstaunlich fest im Zeitplan. Darüber war ich sehr froh, da ich somit noch nach 3,5 h Fahrt meinen Sohn ins Bett bringen konnte. Smile

Location war hell, nicht stickig und abschattbar, denke das hilft im Sommer. Smile

Preise waren auch mehr als reichlich vorhanden.

Die Sonderregeln bei den Tischen haben meine Gegner und ich nur bei zwei Spielen angewendet, es ist - wie z. B. Saturation Zones - immer schwer sich an etwas zu erinnern, was man nicht visuell vor sich hat, da man an so viele denken muss bei Infinity.

Zu den Spielen:


1. Hunting Party vs. RTC (Aleph)

Nachdem ich eigentlich mit nur einer Liste zur DM wollte, habe ich tatsächlich in der Woche noch drei Modelle bemalt, damit ich unter anderem ein Moira mit E/M Granatwerfer mitnehmen konnte.

Ich war etwas angespannt, da sehr früh wach wegen meinem Sohn und eigentlich hätte ich was essen sollen auf dem Weg. Smile

Aber kurz gefasst, da sonst nicht viel geschah: Dieser hat mir dann auch das Spiel gerettet. Nachdem ich Ajax per Hacking 1x isoliert hatte und er dann repariert wurde, warf ich "gezielt" spekulativ E/M Granaten auf seine Spezialisten und Ajax, der dann nur mit einer 1 auswich und somit auch am Ende wieder isoliert war.

Ohne diesen Granatwerfer wären meine Chancen gegen null gegangen.

RTC verpatze auch seine WIPs auf die Antennen und so endete es: 6:1


2. Highly Classified vs. Zlakhon (Steel Phalanx)

Ein sehr schwieriges Spiel. Ich muss sagen, dass ich persönlich bei Aleph/Steel Phalanx wenig Schwächen erkennen kann. Ich habe immer das Gefühl, da ist alles auf dem Tisch: Rauch, Zero-V, ODD, MSV. Es ist schwer irgendwo anzusetzen.

Da die Classifieds sehr stark auf den HVT fokussiert waren, bestand mein Plan darin, seinen und meinen HVT zu synchronisieren und zu mir zu ziehen.

Das gelang im ersten Zug mit viel Rauch und White Noise auch, aber dann hielt ich irgendwie erst einmal nur dagegen, während sein Link zu meinem HVT vorrückte.

Durch die endlos hohen Grasbüschel, konnte ich meine TR Drohnen nicht gut genug platzieren oder andere Dinge versuchen und so erfüllten wir am Ende beide je 2 Classifieds und schossen die Modelle, die Secure HVT auf beiden Seiten hätten machen können, vom Feld.

Hätte ich meine Combat Groups besser im Blick gehabt, hätte ich evtl. statt Secure HVT noch ein paar Befehle für mein geheimes Classified gehabt, aber so fehlten mir die Befehle, da ich mit den Befehlen einer TR Drohne unaufmerksam war und es endete 4:4, was aber das knappe Spiel gut widerspiegelte.


3. Rescue vs. Cadacus (Shasvastii)

Hmm... einfach nur hmm... mein erstes Spiel gegen Shasvastii und ich war schon etwas müde.

Er fing an und ich hatte ihn eigentlich bis zu meinem zweiten Zug im Griff, aber machte dann zwei kapitale Fehler:

a) Ich platzierte nicht meine Repeater in den Gebäuden, um seine Sphinx zu behindern, stattdessen im offenen, wo sie danach starben.

b) Dachte ich überhaupt nicht an Minen und hielt alle Camo Marker mit den lustigen Silhouetten (netter psychologischer Trick) für Modelle.

Am Ende versuchte ich zuerst mit Jaguar und dann mit Moderator einen Zivilisten zu synchronisieren, aber mein Jaguar verpatzte Dodge und Rüstungswurf gegen eine Mine und mein Moderator den WIP.

Kurz angemerkt gelang mir auf dem Turnier bei keiner Mine ein Dodge und ich glaube nur zwei Rüstungswürfe im 3. Spiel und mein Intruder fraß schon zum zweiten Mal in einem Turnier einen Doppel-Crit.

Endstand: 1:3


4. Acquisition vs. Zergash (Tohaa)

Das Rematch zu Reutlingen, aber dieses Mal gegen Tohaa.

Zergash spiele mit Gorgos und es fing eigentlich gut an, ich bekam dieses Mal den kritischen 2. Zug. Und er verlor ziemlich schnell 3 seiner 10 Befehle.

Dummerweise gelangen mir in diesem Spiel einige Rüstungswürfe, aber nicht die kritischen:

Einmal bei meinem Spektr, der eine Antenne auf einem Dach holen sollte und gegen eine Mine starb. Wodurch ich viele Befehle mehr brauchte (mit TR Drohne 3 und Moran 6), um seinen Minelayer und eine weitere Tohaa zu töten und die Antenne doch noch zu holen.

Und gegen Ende mit dem Clockmaker, der von einem Haus sprang, alle Rüster in der ersten ARO schaffte und bei der zweiten ARO in Base-Kontakt mit der Tech-Coffin nur einen Rüstungswurf davon entfernt war, den Tech-Coffin in der Mitte zu contesten und das Spiel 2:1 zu beenden.

Alles in allem machte ich aber von allen Würfelergebnissen abgesehen einfach drei Fehler:

a) Falsche Liste, ich hatte mich von dem Dach zu der Liste mit Spektr verleiten lassen, die Minen machten mir aber (wieder) einen Strich durch die Rechnung.

b) Einen Moran auf dem Dach und keine Möglichkeit, ihn sicher in die Nähe des TAGs zu bringen.

c) Außer Hacker wie bei der Sphinx keine Waffen, um gut mit TAGs fertig zu werden.

2:6 für die Tohaa.


5. Supremacy gegen Sashgo (Haqqislam)

Seine Liste spielte mir etwas in die Hände. Seine zwei Hauptschadensausteiler waren hackbar: Azrail und Asawira und er stellte sie viel zu offensiv auf, die Spezialisten dagegen zu defensiv für die Antennen.

Bereits nach Runde eins waren durch eine TR Drohne mit Marksmanship L2 Azrail tot und Asawira bewusstlos, der Asawira zudem isoliert, wodurch er sich nicht selbst heilen konnte. Bei mir hingegen nichts außer dem Warcor und ich räumte danach jede Runde nur noch immer weiter mit der TR Drohne auf.

Er bäumte sich noch ein wenig mit seinem Tuareg dagegen auf und versuchte meine Befehle zu minimieren, aber es war hoffnungslos: 10:2 war der Endstand.


Fazit

Danke an meine fairen Mitspieler, es waren spannende Spiele, beim letzten glaube ich war Sashgo schnell gefrustet, kann ich gut verstehen, aber er nahm es sportlich und versuchte bis zum Schluss was zu reißen.

Ich habe wieder einiges gelernt und Fehler gemacht, die ich hoffentlich im nächsten Jahr dann vermeiden kann.

Denn jetzt heißt es für mich zwei Monate Pause und Familienzeit.

Ich freue mich dann als Orga den einen oder anderen evtl. in Tuttlingen wiederzusehen, ansonsten dann Esslingen, München oder woanders. Wink
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren


Gehe zu: