Nomads Geckos die Zweite
#1
Moin Leute,

im alten Forum hatte ich bei der Vorstellung der Geckos gefragt für was Sie zu benutzen seien, weil mir die Punktekosten und Relation zu dem was sie können zu hoch waren. Es ging dabei dann auch noch um die taktische Ausrichtung, als Figur die eher eine Zone besetzt. Als Spieler der eher rumwuselt und auf Gadgets setzt auch nicht so der Kaufgrund.

Ich wollte jetzt viele Monate nach dem Release und in Hinblick auf N3 das Ganze noch einmal anklopfen. Benutzt ihr Geckos und warum?

Liebe Grüße,

painwave
Brett und Pad | Mein Blog über Brettspiele | Tabletops | Videospiele |
  Zitieren
#2
Wenn wir davon ausgehen, dass sich an den Geckos nicht viel ändert (sehr wahrscheinlich), dann sind die weiterhin, was sie bis jetzt auch schon waren:
Ein Lebenspunktebunker. STR3 und knackige Werte und Waffen. Kein unnötiger Ballast.

In N3: irgendwo abstellen. Repeater oder Hacker daneben. Sperrfeuer an.
Oder einfach auf den Gegner zurollen.

Besondere taktische Tricks und Kniffe erfordern die keine.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#3
Aber mal im ernst, spielt ihr so Infinity? Und kann man dann für den Aufpreis "geringen" nicht eher nen TAG nehmen, der dann doch wesentlich besser ist? Für mich wirkt diese optisch geile Mini eher wie für 40K gemacht... Wink Etwas übertrieben, aber wer spielt die denn wirklich in seinen Listen?
Brett und Pad | Mein Blog über Brettspiele | Tabletops | Videospiele |
  Zitieren
#4
Ich spiel den "so". Perfekt für Frontlinie oder Viertelkontrolle.
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Agnomen&game=Inf]

Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic. - Arthur C. Clarke
  Zitieren
#5
Ich spiel die auch einfach so.
Für den Preis von einem "normalen" TAG bekommst du schon fast zwei Geckos. Die haben allerdings doppelt so viele STR (wenn auch mit weniger ARM und BTS).
Was soll denn an einer Einheit oder irgendwelche Sonderregeln auch sonst der Trick sein? Oder verstehe ich die Frage nicht?
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#6
Die benutzt ihr einfach so? Ich dachte man schmeißt die an die Wand Wink Tongue
Naja es gibt ja nun genügend Spielereien und Alternativen, wir haben hier ja gerade auch einen Thread wo Leute über Einheiten diskutieren die sie nie mitnehmen weil andere besser sind. Dann gibt es Einheiten die sind so gut die haben viele Leute in ihrer Liste. Die Geckos scheinen mir jetzt nicht DIE Einheit zu sein. Ich wollte allgemein einfach nur wissen ob die viel gespielt werden, wie und warum. Oder ob mancher nach anfänglicher Begeisterung dann doch wieder zu anderen Einheiten greift. Ich bin bei den Geckos total unsicher...
Brett und Pad | Mein Blog über Brettspiele | Tabletops | Videospiele |
  Zitieren
#7
Spiel sie einfach. Selbst einer ist eine ziemlich sichere Bank.
Tatsächlich wüsste ich nicht mehr dazu zu sagen.
Spielereien bieten sie nicht, deshalb gibt es da nicht viel zu argumentieren.
Geckos sind einfach grundsolide Einheiten, die Dinge umschießen - nicht mehr, aber auch nicht weniger.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#8
Eben, praktisch ne dicke HI mit gute Waffenloadouts. Beide sind unterschiedlich genug um jeweils eine ganze Reihe von Schwächen in einer Liste mit einem Modell zu stopfen.
<t></t>
  Zitieren
#9
Genau: Nehmerqualitäten und gute Bewaffnung. Eigentlich gibt es nicht mehr dazu zu sagen.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#10
Ab und an spiele ich einen. Bei 200 Punkten kann er eine kleine Überraschung für den Gegner werden. Vor allem kann er durch seine Größe das Spielfeld besser überblicken und Korridore blicken, ohne dabei durch seine 3 Wunden direkt zu sterben.

Und bei 300 Punkten habe ich auch schonmal zwei plus Iguana gespielt. Das hat reingehauen.
  Zitieren


Gehe zu: