Verdrängte Einheiten
#1
Mir ist beim durchgucken der N3 Profile aufgefallen das es bei meinen Haqq eine handvoll Einheiten gibt die ich vom Aussehen und vom Spielerischen her eigentlich ziemlich cool finde. Ich aber trotzdem kaum spiele.

Bei mir wären das zum beispiel:

- der Naffatun
- der Hunzakut

Die einheiten stehen auf meiner liste, das ich sie unbedingt mal mehr spielen muss.

Kennt ihr das Problem das man manche Einheiten nicht benutzt obwohl eigentlich nichts dagegen spricht oder spielt ihr alle die ihr nutzen wollt ab und zu mal?
<t>Für das oben stehende wird keine Haftung übernommen, es spiegelt zu 100% meine Meinung oder meinen Wissensstand wieder. - Zitat by me</t>
  Zitieren
#2
Ja, das geht mir auch so, liegt aber wohl auch daran, dass es hier keine, bis kaum aktive Community gibt und ich nur recht unregelmäßig und viel zu selten zum spielen komme. Ich spiele auch Haqqislam und habe die beiden von dir genannten Einheiten schon recht häufig genutzt. Bei mir stehen da folgende Profile auf der noch ungenutzten Liste:
  • Farzan - CoC war mir bisher meist zu teuer und der Al Hawwa der bessere Allrounder
  • Die meisten HI - auch meist zu teuer oder in N2 zu lahm mit 4-2
  • Yasbir - Erst in zwei Spielen aufgestellt und entweder sofort umgeschossen worden, oder keinen Befehl erhalten
  • Daylami - Für irreguläre Truppen bisher zu teuer
  • Bashi Bazouk - Genau wie bei den Daylamis

Ich hoffe dass ich dieses Jahr zu etwas mehr Spielen komme und sich daran etwas ändern wird.
"Infinity is a game of unparalleled balance and 'infinite' options, given enough practice every list and model can be mastered.” - Dexter, Meta-Chemistry Podcast
  Zitieren
#3
Oh ja, das Problem hab ich eigendlich immer, wenn ich ne Armee spiele dann nach Thema, ja ich weiß, Sektorlisten sind thematisch, aber auch da geht mehr bzw. kann man anpassen.
Bisher sah das folgendermaßen aus:

Ariadna - Kazak only (obwohl einige Auswahlen wie der Chasseur/Para eigendlich zu gut sind um sie nicht zu nehmen wenn man schon vanilla spielt)

Aleph - Vedik only (und das obwohl die Griechen echt sehr gute Sachen haben)

Hassassin Bahram - nur echte Hassassinen (alles ohne Helm/Hassassin präfix ist raus, obwohl Mutt´s oder Asawira echt gut sind)

Morat - nur neue Modelle (und das obwohl Yaogat und Rasyat so dringend nötig und gut sind ^^)

Von daher, ja ich verzichte auf Auswahlen die nötig, nützlich und/oder cool sind, läuft aber trotzdem meist ganz ok Big Grin
  Zitieren
#4
Also den guten Hunzakut stelle ich immer auf..
- Dank irregOrder läuft er immer und ich muss mich net entscheiden.
- Er hat mit Camo und Infiltration 50% der Karte zum Starten und wird nicht sofort umgeflext.
- 3 Minien = Zone sicher ^^
- FO -> Missionsziee erreichen, 3 Minen legen, einsammeln, Heimweg. Wink

Ich mag ihn =)

Aber mit diesen Daylami kann ich nur zustimmen... irgendwie... ne, da sind Naffatuns als Ordermonkey und hft deutlich interessanter =)
<t></t>
  Zitieren
#5
Ich muss ehrlich gestehen ich fühle mich fast wie der einzige Haqq spieler der seine Schweren Jungs über alles liebt.

Ich finde ja Einheiten mit Irregulären Befehlen allgemein eher unpraktisch. Bin lieber flexibel, darum sind die einzigen Irregulären bei mir die Ghazis wovon ich dann meist 4 stück mitnehme zu je 5 punkten in eine Kampfgruppe stecke und dann einfach nur den Gegner ärgere.

nochmal zum Hunzakut: Wenn jemals das Hunzakut Girl erscheint zu dem es ja ne Concept gibt WERDE ich sie spielen. Bis dahin muss ich wohl mal gucken und demnächst ein paar leute mitnehmen die ich sonst neicht mitnehme.

Zitat:Hassassin Bahram - nur echte Hassassinen (alles ohne Helm/Hassassin präfix ist raus, obwohl Mutt´s oder Asawira echt gut sind)

Muss gestehen wenn ich Bahram spiele dann nur wegen den Asawira eigentlich, oder ich möchte mal nen gemeinen Viral sniper aro Link auf nen turm stellen.

Zitat:Farzan - CoC war mir bisher meist zu teuer und der Al Hawwa der bessere Allrounder

Ich hatte bisher immer den CoC Farzan genutzt, da ich gerne einen Rambo als Leutnant nehme. Und Al Hawwa waren bei mir bisher nur Hacker ab und zu, die werden aber für mich nochmal interessanter nun da meine Hacker wahl nummer 1, der Barid nun seinen Zweck für mich verliert. Er war bei mir zum defensiv hacken da, das gibts aber nun nicht mehr, darum werde ich mich da wohl um ersatz bemühen müssen.
<t>Für das oben stehende wird keine Haftung übernommen, es spiegelt zu 100% meine Meinung oder meinen Wissensstand wieder. - Zitat by me</t>
  Zitieren
#6
Ich versuche (zumindest außerhalb von ITS) so viele Modelle wie möglich zu spielen.

Eher stiefmütterlich behandelt habe ich (bisher):

Nomads:
- Moiras (in N2 meist HMG und ab und zu mal einen Link)
- Securitate (bitte lass sie in N3 glänzen - und vor allem SS2 und Repeater behalten)
- Prowler (verlieren fast immer gegen noch mehr Zeros)
- Riot Grrls (eigentlich die bessere HI, aber irgendwie zu sehr one trick pony)
- Spektr (in N2 lieber 2 Camos als 1 TO)
- Hellcats (Tomcats waren es immer für mich)

PanO:
- Bolts (ich will, dass die funktionieren)
- Knights (konnten in N2 nicht wirklich was bis auf den Sepulchre Holo Trick)
- ORCs (einfach zu viel noch bessere Konkurrenz als HI)
- Nisses (mir gefallen die Bagh Maris einfach besser - weil kein Cape)
- Akalis (zu teuer in N2 und keine Extras)
- Magisters (einmal als Link gespielt und alles platt gewalzt - war noch langweiliger als ein Spiel mit Avatar und Speculo. Doch, ehrlich - war viel langweiliger)
- Cutter (2x gespielt - jetzt ist er so generft, dass ich mich damit vielleicht mal wieder an ein Spiel mache)

CA:
- Shasvastii
- Yaogats (yeah, MSV2 DefLink -_- - bunkern ist einfach nicht so mein Ding)
- Anathematic (hab ich einfach zu wenig gespielt - dabei kann der 1x alles und ist ein geiles Modell)
- Rasyat (war in N2 irgendwie zu teuer - besonders für MAF... aber das wird jetzt sicher besser)
- Speculo (war mir immer zu imba - und ist jetzt noch krasser und ich werde ihn jetzt spielen, bis mir die deutsche Spielerschaft das endlich glaubt ^^)

YuJing:
- eigentlich nix - da hatte schon immer alles seinen Platz

Aleph:
- Griechen (die bekommen jetzt auch mal eine Chance - stehe besonders auf die Thorakitai)
- Post-Humans (habe die Modelle noch nicht)
- Penny (muss - weil einfach geiles Modell; ist aber noch nicht zusammen gebaut)
- Garuda (gab bisher keine Notwendigkeit, auch wenn sie mit N3 "schlechter" werden, weil mehr Hacker am Feld stehen)

Neu:
- Gorgos - ich werde eine Liste für ITS aufbauen und damit einfach sowas von rocken, weil das Monster die härteste Alpha Strike Sau von allen ist. Und er wird maximal in 10% aller Spiele durch Feuer sterben.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#7
Harlekin schrieb:Nomads:
- Moiras (in N2 meist HMG und ab und zu mal einen Link)
- Securitate (bitte lass sie in N3 glänzen - und vor allem SS2 und Repeater behalten)
- Prowler (verlieren fast immer gegen noch mehr Zeros)
- Riot Grrls (eigentlich die bessere HI, aber irgendwie zu sehr one trick pony)
- Spektr (in N2 lieber 2 Camos als 1 TO)
- Hellcats (Tomcats waren es immer für mich)

Witzig! Prowler war für mich die Badass EInheit. Die hat so oft aufgeräumt. Am Anfang mit Spitfire, später auch mit anderer Bewaffnung.
Moiren, mit HMG oder Sniper Rifle und ODD gegen manche Gegner absolut geil. Hab ich oft gespielt.
Riot Grrl. Geile schnelle HI, gerne gespielt und auch öfters.

Dagegen sind meine Einheiten die ich kaum Spiele oder gar nicht:

1. Intruder. Was ist das bitte für ein Dreck. Wink Spaß beiseite, es ist die Mobile Brigada. Zu teuer, keine Gadgets. Absoluter Fremdkörper.
2. Spektr. Am Anfang gerne genommen, am Ende zu teuer und TO zu wenig sinnvoll. Lieber Zeros.
3. Hellcats. Mag die Modelle, und auch die Regeln. Hat einmal wahnsinnig krass gerockt, gegen Achilles mit Würfelglück und weiterem "Cropzeug". Danach kaum benutzt.
4. Sineater. Ich liebe die Optik. Ich liebe die Regeln. Aber er ist gefühlt soooo langsam... oft mitgeschleppt, wenig nutzen, außer dem "Furchtpotential" beim Gegner, verschimmelt er in der Vitrine.
Brett und Pad | Mein Blog über Brettspiele | Tabletops | Videospiele |
  Zitieren
#8
Der Sinneater ist nett, weil er seinen Order abgibt.

Der wird einfach nur platziert so dass er einen wichtigen Korridor oder ein MZ abdeckt und dann gibt der schön seinen Befehl ab.
Der Feind wendet dann im Ideal-fall einen Berg Befehle auf um ihn loszuwerden. Mit BS13 und Arm3 + Mimetismus dazu natürlich noch in Deckung ist der Frontal schon ne Ansage.

Er ist natürlich nicht unsterblich! Wie mir schon oft schmerzlich bewusst wurde - und mit 2 Stück mit MK12 und HMG habe ich auch schon einen sehr selbstgefälligen und überheblichen Magisterlink zersägt ;-)

Aber ein Sin-Eater erfüllt seinen Zweck meist schon gut, also gerade die günstige MK12 Variante. Einfach mal mitnehmen, offen aufstellen und schauen was der Gegner macht.
  Zitieren
#9
Wie ich bereits schrieb, oft mitgenommen Wink Ich kenne sein Potential. Aber bei mir erfüllt er leider viel zu selten seinen Zweck. Man muss da auch immer beachten auf was für Platten und gegen welche Gegner man spielt.
Brett und Pad | Mein Blog über Brettspiele | Tabletops | Videospiele |
  Zitieren
#10
Bei mir kommen die Bolts und die Ritter von Santiago nie zum Einsatz da die Bolts meiner Meinung nach zu teuer sind und die Ritter von Santiago nichts haben was mich locken würde. Die Modelle finde ich bei beiden sehr schön. 360(wie macht man ein Grad Zeichen???) stelle ich Hmg Drohnen für auf und wieso E/M Granaten wenns nen Werfer gibt oder man den Gegner auch einfach übern Haufen schießen kann.
<t></t>
  Zitieren


Gehe zu: