Aufbewahrung der Minis
#11
<t>Sodass wollte ich machen. Forstner Bohrer, richtig?<br/>
<br/>
Ist aber halt nicht so exakt wie ich gerne wollte...Aber ich versuche es mal</t>
Zitieren
#12
<t>Genau, alternativ auch ein Kreisbohrer. Die sind meist deutlich günstiger. Und zb. Schrankrückwand gibt es in "viel zu groß" oft für 1-2€ in der Restekiste.</t>
Infoflux and friends Podcast
Zitieren
#13
Ist das noch Aktuell ?
Ich habe jetzt Leichtschaumplatten zum Basteln entdeckt, sind leicht aber Stabil.
Und lassen sich ganz einfach Bearbeiten und Kleben.
Zitieren
#14
Ich habe das gelöst. Wenn ich dran denke mache ich mal Bilder.
Ich konnte diese Platten perfekt mit einem Kreis Schneider in allen Größen schneiden. Dazu ein paar billige Metall Platten die genau in meine Kisten passen und alles ist gut
Zitieren
#15
hier mal das Bild

[Bild: nomads.jpg]


Die Ausschnitte habe ich mit einem simplen Kreisschneider gemacht, etwa so wie dieser heir: https://www.amazon.de/Olfa-Kreisschneide...sschneider . Durch die Dicke der Schaumplatte verrutschen die minis nicht, und die Neodym magnete halten sie bis zum Kopfstand auf dem Stahlblech. Letzteres hat genau die Maße des Kartonbodens. Bestellt habe ich die maßgeschnittenen Platten hier: https://alu-stahl-center.de/de/Stahlblec...blech.html
Zitieren
#16
Klasse, den Kreisschneider besorge ich mir auch :-)
Zitieren


Gehe zu: