Aufbewahrung der Minis
#21
(08-31-2018, 31.08.2018)Durian Khaar schrieb: Bei Feldherr bekommst du für nen ähnlichen Preis auch ne Tasche, die du aber individuell zusammenstelle kannst.

Ich klick mich gerade mal durch Feldherr. Die Inlays sind ja alle vorgeschnitten. Inwieweit kann ich bestimmen, welche ich will? Gibt ja kaum passend für die Auswahl an Infinity Minis die ich habe. Wie soll man das passend zusammenstellen.
Der Vorteil an der GW-Tasche ist doch, dass die Einlagen flexibel sind. Ich weiß nicht, ob das so gut klappt, aber theoretisch spielt die Form der Mini da ja überhaupt keine Rolle.
  Zitieren
#22
Es gibt die gerasterten Einlagen, die kannst du individuell anpassen.
--end of line
  Zitieren
#23
Da ich alle Figuren Magnetisiere, habe ich einen alten Alukoffer mit Architektenpappe und aufgeklebten Münzen zu einer FigurenWohnung umgebaut :-)
  Zitieren
#24
(08-31-2018, 31.08.2018)Nakai schrieb: Da ich alle Figuren Magnetisiere, habe ich einen alten Alukoffer mit Architektenpappe und aufgeklebten Münzen zu einer FigurenWohnung umgebaut :-)
Hast du mal getestet ob das Ding "sprungsicher" ist? Ich überlege auch das Ding mit den Magneten, bin allerdings mit dem Motorrad unterwegs und da bekommen die Minis jedes Schlagloch mit.

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
  Zitieren
#25
@weiserbenni: ich arbeite gerade mit Matze an einem System, das sicherlich auch eine Motorradfahrt überlebt.

Ich magnetisiere die Minis mit Neodym Magneten 1mm Dicke, 5mm Durchmesser. Größere Minis als S2 auch mit 2 oder drei.

Ich habe mir ein einfaches Metall gekauft, auf dem die Minis super haften. Um die Haftung zu erhöhen, hat matze eine Vorlage von thingiverse modifiziert, um Quasi von den Seiten über die bases magnetisierte Halterungen zu schieben, die das ganze sehr stark halten.

Ist aber noch nicht ganz fertig; mit den bisherigen Ergebnissen bin ich aber extrem zufrieden - vorausgesetzt, man hat einen 3D Drucker
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren


Gehe zu: