Anfänger- Combined Army
#1
Grüße euch,

ich komme aus der Malifaux Ecke und möchte gern mit Infinity starten. Regelbuch ist bereits runtergeladen und nach langer Suche und Vergleiche im Netz habe ich mich für die Combined Army entschieden. Ausschlaggebend waren die Morats, die mich an Affen erinnern Heart , und die Shasvastii Modelle. Lohnt es sich als Anfänger die Sektorialcrew als Startcrew zu kaufen oder ist man dann als Spieler zu sehr eingeschränkt? Ich vermute mal, dass die 300 Pkt Box einen Anfänger zunächst überfordert oder? Kann man Morats und Shasvastii erfolgreich zu kombinieren ?Oder ist es sogar möglich eine reine Morat Truppe zu spielen?
Dann hätte ich noch eine Frage zum Sogarat Tempest (Feuerbach). Steht dieser auf einer 40mm Base? Ich würde mir gerne Bases von Micro Arts bestellen und kann nicht einschätzen wie groß die Base ist, wobei meine Vermutung bei 40mm liegt.


Eine letzte Frage zum Fluff. Gehört die Rassen der Combined Army eher zu den "bösen" im Universum von Infinity (sofern eine Abgrenzung zw. Gut und Böse überhaupt möglich ist)?

Schon mal Danke im vorraus Smile
  Zitieren
#2
Zunächst einmal: Willkommen beim besten Spiel der Welt ™ Big Grin 

Mit was du startest ist eine persönliche Entscheidung: Die 300pkt Box ist ein sog. Sektor, d.h. eine Unterfraktion der Combined Army (Onyx Contact Force), darin befinden sich sowohl Morats als auch Shasvastii, aber der Fokus liegt nicht auf ihnen.
Es gibt einen eigenen Sektor für Morats (Morat Aggression Force) und Shasvastii (Shasvastii Expeditionary Force) die exklusiv die jeweiligen Truppen führen.
Ob dich 300 pkt für den Anfang überfordern, kommt darauf an wie du ans Hobby heran gehst. Ob du zunächst immer nur kleine Truppen zukaufen willst um keinen Hobbystau aufkommen zu lassen, oder ob du dich ohnehin direkt mit ner Menge Kram eindecken willst. Die 300pkt Kiste ist auf jeden Fall ihr Geld wert.

Was die Sogarat angeht: unter Army.infinitythegame.com findest du das wichtigste Tool für Infinity: Den Armeegenerator. Im Profil der jeweiligen Einheiten ist dann der Silhouetten-Wert angegeben (S) und hinter dem verbirgt sich dann auch die Base-Größe: S 1-2 = 25mm; 3/5/6 = 40mm; 4/7 =55mm)
Die Sogarat ist S5, d.h. das Modell steht auf einer 40mm Base.

Zuletzt die Fluff Frage:
Aus Menschlicher und Tohaa - Sicht würde man die Combined Army als Böse bezeichnen, ich wage zu bezweifeln, dass Sie sich selbst so bewerten würde. Fakt ist: Die Combined Army ist ein expansives interstellares Imperium, dass von einer unabhängigen K.I auf der Suche nach dem ultimativen Wissen angeführt wird. Auf ihrem Quest sucht sie permanent "Verbündete", wobei jeder der sich ihr nicht freiwillig anschließt als Gegner betrachtet wird.

Edit: Da hat der CoveredinFish und Karax Recht, S4 ist 55mm
--end of line
  Zitieren
#3
Das wichtigste hat Durian bereits gesagt.

Ich würde für die ersten Spiele von 300pkt abraten, damit man von der Masse an Optionen und Regeln nicht überfordert wird. Klein und gemächlich lernt sich infinity besten.
Das heisst aber nicht das die 300pkt box nicht ein guter Start wäre.

S4 hat auch 55mm, S6 auch 40mm.
<t></t>
  Zitieren
#4
Das hat Durian Khaar sehr schön beschrieben. 
Lediglich bei den Silhouetten muss ich noch einmal kurz nachlegen. S4 besitzt eine 55 mm Base und S3, S5 & S6 eine 40er. Der Rest stimmt.

Wenn dir die Morat so gut gefallen, dann würde ich dir tatsächlich empfehlen, mit dem Sektor (MAF, Morat Aggression Force) einzusteigen. Denn das schränkt die Einheitenauswahl schon mal beträchtlich ein und macht von daher den Einstieg meiner Meinung nach leichter. Außerdem ist es bei Infinity sowieso eine gute Idee, die Fraktion/ den Sektor zu wählen, deren/dessen Modelle einem am besten gefallen.
Sollten dir die paar wenigen Morat-Einheiten die in der Onyx Contact Force verfügbar sind, genügen, dann ist das natürlich auch ein super Sektor.

Der Armybuilder wurde dir ja schon empfohlen.
Außerdem ist der Katalog auch eine gute Anlaufstelle, wenn man sehen will, was die jeweilige Fraktion/Sektor an Miniaturen beinhalten.

Ich würde dir raten, zumindest mit kleineren Spielen zu beginnen. Sprich so 100-150 Punkte.

Ich wünsche dir jedenfalls einen super Start und ganz viel Spaß an dem Spiel.

Edit: Ok S6 besitzt auch eine 40er Base.
"Infinity is a game of unparalleled balance and 'infinite' options, given enough practice every list and model can be mastered.” - Dexter, Meta-Chemistry Podcast
  Zitieren
#5
Super danke. Die Ratschläge waren sehr hilfreich. Ich werde gemütlich anfangen, bei Malifaux habe ich zb die Übersicht verloren was die Fraktionen betrifft. Musste für meine Tunierfraktion extra ne Excel Tabelle anlegen ? Von daher bestell ich mir die Morat Agression Force und wenn ich die 6 Modelle bemalt habe erweitere ich die Truppe um einen Assault Engineer und Kornat Gazarot. Hatte mir heute bei uns im Highlander Gamestore eine Cadmus Naish Sheskiin gekauft da mir die Figur einfach gefiel Was die Regeln betrifft da muss ich mich echt etwas durchkauen bin aber von Malifaux eh gewöhnt am Anfang nur auf den Sack zu bekommen von daher ist meine Frustrationsgrenze sehr sehr gering Wink Dann nochmal danke Smile
  Zitieren
#6
Über alles bereits Gesagte hinaus noch ein paar Worte von mir:
CA ist eine der vielseitigsten Armeen bei Infinity (was schon einiges heißt, weil jede Fraktion bei Infinity sehr vielseitig ist, die Unterschiede stecken eher im Detail).
CA hat allerdings auch einige Sonderregeln, die nur sie haben, was den Komplexitätsgrad noch ein wenig erhöht. Das sollte für einen erfahrenen Tabletoper aber kein großes Problem sein.
Mit Morats wirst du es anfangs nicht so leicht haben. Sie gelten allgemein als eine der "schwächeren" Armeen und haben etliche Tricks nicht oder nur sehr begrenzt auf Lager, die für viele andere Fraktionen/Sektorials zum Standardrepertoir gehören.
Das heißt nicht, dass sie "schlecht" sind, aber sie erfordern schon eine etwas speziellere Spielweise.
Das lässt sich allerdings leicht kompensieren, wenn die Armee auf CA allgemein ausgebaut wird.

Am besten fängst du aber einfach irgendwie an. Was man auf individueller Ebene gut oder weniger gut findet, kristallisiert sich meist erst nach ein wenig Spielpraxis heraus und es hat tatsächlich jeder Spieler zumindest ein Stück weit seinen eigenen Stil. Und den findest du sehr wahrscheinlich erst nach einer Weile mit unterschiedlichen Einheiten/Armeen/Mitspielern...

Viel Spaß jedenfalls mit den ersten Schritten mit Infinity Smile
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#7
Kurz noch meinen Senf dazu :
Habe nach Jahren der Abstinenz mit nem Kumpel den Einstieg gewagt.
Und haben die starter Boxen Red veil und icestorm sehr geholfen. Beide haben ein vereinfachtes regelheft dabei. Combined army ist aber leider in keiner Box enthalten. Ich würde mir trotzdem mal die schnell Start regeln runterladen und überfliegen.
Die Mini Szenarien wurden sich recht leicht umändern lassen mit ca Truppen.
Und falls du öffentlich spielen könntest mit einem erfahrenen Spieler würde dir das viel helfen.
Herzlich willkommen!
PS : Infinity ist so balanced das man spielen kann was einen gefällt

Just my 2 cents...
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#8
ich hab auch noch Senf zu den Thema...gilt prizipiell für alle Neueinsteiger. Falls du dir ne Starterbox holst (z.B. die CA Vanilla Starter Box) nutze die Modelle und proxe was das Zeug hält. Solange du die Modelle noch nicht mit Profilen in Verbindung bringst, sei da ruhig hemmungslos. Wenn du merkst, dass dir bestimmte Einheiten gut gefallen würde ich die Stück für Stück kaufen. Als Beispiel: der Malignos aus der alten Straterbox kann so ziemlich jede Shasvastii Einheit sein. Auch der Charontid macht sich anfangs gut als Anathematic oder notfalls auch als schwere Morat infantrie. Gibts zwar nicht mehr, macht aber klar, was ich mein...hoffe ich.

Harlekin hat einen wichtigen Punkt für CA angesprochen: die Sonderregeln. Halt dich an die Morat als Basis und probier drumherum die etwas spezielleren Einheiten aus, bis du die Regeln durchstiegen hast.

Zum Schluss: CA ist ne richtig tolle Fraktion...Terror pur.
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#9
Abgesehen von Freundschaftsspielen, gilt bei Infinity das Prinzip what you see is what you get?
Wie macht ihr das eigentlich mit der Bemalung eurer Modelle? Gestaltet ihr die Figuren einheitlich oder quer bunt?
  Zitieren
#10
(02-28-2017, 28.02.2017)zaheer87 schrieb: Abgesehen von Freundschaftsspielen, gilt bei Infinity das Prinzip what you see is what you get?

Genau.

Allerdings gibt es bei Infinity nur Freundschaftsspiele. Wink Auch auf Turnierpartien ist es möglich, üblich, problemlos und bei vielen Modellen sogar unumgänglich, zu proxen. Manche Waffen werden nie modelliert, manche Modelle sind mit einer bestimmten Bewaffnung noch nicht erschienen und manchmal gibt es neue Einheiten, zu denen noch kein einziges Modell erschienen ist. Dadurch ist proxen eh schon ein ganz normaler Teil des Spiels und vielleicht sind deshalb auch bei anderen Proxies alle Spieler, die ich kenne, da sehr entspannt.
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren


Gehe zu: