Calico's Nomaden
#1
Hallo in die Runde,

habe mich bis jetzt eher mit Bier und Bretzel Tabletops vergnügt, v.a. Freebooter's Fate, Batman, Epic:Armageddon (zu sehen u.a. hier), an Infinity Minis wollte ich schon immer mal mit dem Pinsel ran und im Januar und Februar habe ich also einen alten Nomaden Starter, den ich mal auf Ebay geschossen habe bemalt.

Inzwischen sind die Figuren bunt und Jacky hat mich in die Infinity Grundlagen eingeweiht, da ich vom alten Starter figurentechnisch eher enttäuscht war (heftige Gußgrate, teilweise sogar durchs Gesicht) habe ich mir ein paar zusätzliche Figuren besorgt und werde meine Truppe jetzt Schritt für Schritt ausbauen.

Der bemalte Starter:

[Bild: y3m6xUtrqwXw3uX2lmIXRAMwuLo6-QomNQdOKkk_...pmode=none]
[Bild: y3mJ11BhvpMv5QGB_-M9G_RH6qL94yiUEFWIT-1v...pmode=none]

Und was demnächst noch so under den Pinsel kommt:

[Bild: y3mCfGuFOiraDaC_ewcJYyufFao2gr_caGPzX6Ev...pmode=none]
Zitieren
#2
Da hast du doch ordentlich was rausgeholt, aus dem alten Starter. Schön leicht gedeckte Farben - gefällt und läßt auf die anderen Minis hofffen :-)
Zitieren
#3
Sehr schick die Minis.
Und herzlich willkommen auch bei uns Smile
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
Zitieren
#4
Na da schau her,

willkommen ins diesem wunderbaren System, da könn ma bestimmt auch mal ein paar Spielchen machen falls du Lust und Zeit hast.
<t></t>
Zitieren
#5
Hm, das Multi-Zitat scheint nicht zu funktionieren.

@All: Danke für das warme Willkommen und dafür dass die Figuren so gut bei euch ankommen.

@Archon: Hatte gut Spaß beim Bemalen der älteren Minis, aber den Qualitätssprung, den CB zu den neuen Miniaturen gemacht hat, den merkt man allein schon beim Zusammenbauen der neuen Figürchen, da paßt einfach alles schön ineinander, Gußgrate müssen gesucht werden und die Posen sind wesentlich dynamischer geworden. Aktuell male ich gerade an der Reverend Custodier Hackerin, da ist der Faltenwurf des Mantels richtig schön modelliert, das schwungvolle nach hinten umdrehen kommt gut rüber. Werde morgen mal ein WIP Bild einstellen, vorausgesetzt WIPs sind überhaupt erwünscht.

@Harlekin: Dankeschön, habe mitbekommen, dass du im Funtainment die Infinityabende organisierst, da würde ich auch gerne mal vorbeischauen, wenn's sich einrichten läßt.

@Brazzo: Hey, wir haben ja schon ewig nichts mehr zusammen gemacht, klar hab ich Lust auf ein paar Spielchen, wegen der Zeit schau mer mal...
Zitieren
#6
wow sehr hübsche Minis tolle Farbübergänge! Freu mich auf mehr!

Ich habe noch große Schwierigkeiten beim Malen meine Farben richtig verdünnt zu benutzen.
Benutzst du ein "wet palett"? Womit verdünnst du deine Farben?

Die digital modellierten Sachen sind qualmäßig wirklich weit überlegen und ich finde sie vom Stil her auch schöner.
Weniger comichaft mit riesen Waffen etc.
Zitieren
#7
(03-14-2017, 14.03.2017)Odiumimmortalis schrieb: Ich habe noch große Schwierigkeiten beim Malen meine Farben richtig verdünnt zu benutzen.
Benutzst du ein "wet palett"? Womit verdünnst du deine Farben?
Ich war zwar nicht angesprochen, aber ich bin einfach mal so frei (auch weil ich es desletzt schon 1-2 mal per PN erklärt habe Tongue): 

Eine Wet-Palette ist nicht viel Arbeit und ist es auf jeden Fall immer Wert. Man kann natürlich auch ohne Arbeiten, kostet nur auf Dauer viel Farbe :Smile
Für eine normale Verwendung würde ich immer von einer 2:1 oder 3:1 Verdünnung von Wasser zu Farbe ausgehen (kommt auf die Farbe an) 
Ein guter Indikator ist dabei ein Taschentuch, welches man sowieso immer zum abstreichen verwenden sollte. Nie aus dem Topf auf die Mini, sondern immer erst verdünnen und nochmal abstreichen! Dann hat man auch nie zu viel Farbe auf dem Pinsel und kann viel kontrollierter arbeiten.  
Wenn die Farbe sich beim abstreichen doppelt so weit ausbreitet wie der Pinsel dick ist, hat man eine 2:1 Verdünnung usw. 
Für Lasuren am besten eine Verdünnung von 7 bis 8:1 anpeilen, also wirklich viel Wasser. Und auch hier schön abstreichen!

Und ein Tipp der vielen (Anfängern) weiterhilft: Versuch nicht zwingend alles in einem Schritt zu erreichen. Eine deckende Schicht erreicht man schöner durch 2-3 dünne Schichten als mit 1x dick. Das kann funktionieren, wird es aber häufiger nicht. Ich weiß das es anstrengend ist und es nervt mich auch oft, aber erzielt halt am Ende des Tages die besseren Ergebnisse. 

Und am Ende nie die Kantenakzente vergessen, die Leute glauben nie was die auf einer Mini ausmachen Big Grin

Ich hoffe ich war dabei nicht zu dreist und Calcio Jack kann vllt ja noch ergänzen Smile


@ Calcio Jack
Sehr hübsche Nomads, auch wenn ich Sie schon aus der Tabletopwelt kenne ;Wink
Mir gefällt vor allem die gedeckte, entsättigte Farbpalette sehr gut, wo die meisten Nomads doch sehr knallig sind. Wie man hier sieht kann man auch ein Orange dunkel bekommen, wenn man einfach etwas Grau/Braun einmischt Big Grin
Auch sehr gelungen finde ich die Bases, da sie einfach gehalten sind und keinen Fokus auf sich ziehen, was gut ist, da die Minis selbst schon gedeckt sind.

Ich freue mich auf noch mehr von der Sorte!
Zitieren
#8
(03-14-2017, 14.03.2017)Calico Jack schrieb: @Archon: Hatte gut Spaß beim Bemalen der älteren Minis, aber den Qualitätssprung, den CB zu den neuen Miniaturen gemacht hat, den merkt man allein schon beim Zusammenbauen der neuen Figürchen, da paßt einfach alles schön ineinander, Gußgrate müssen gesucht werden und die Posen sind wesentlich dynamischer geworden. 

Willkommen und tolle Maltechnik! Komme ich leider nicht dran...   Sad

Ich muss sagen, ich finde sogar manche der alten Miniaturen besser zum Zusammenbauen. Die ganz neuen (z. B. Bakunin Starter) haben so viele Gußrückstände, da biste am Knipsen was das Zeug hält. Auch passt alles bisher satt zusammen. Und mir fehlen nicht mehr viele Modelle, habe auch fast alle alten. Sogar endlich den weiblichen Alguacil Sniper. Wink

Die Qualität der neuen Modelle dagegen ist auch für mich sichtlich besser. Die kurzen verbogenen Beine der alten Nomads sind bei diesen das Schlimmste.

Bei den ganz neuen Moderatoren aber gefällt mir der Stil nicht, der Detailgrad ist aber auch hier super.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#9
(03-14-2017, 14.03.2017)Calico Jack schrieb: @Harlekin: Dankeschön, habe mitbekommen, dass du im Funtainment die Infinityabende organisierst, da würde ich auch gerne mal vorbeischauen, wenn's sich einrichten läßt.
Aber immer gerne doch. Ich bin fast jeden Donnerstag da und das in der Regel auch nicht alleine.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
Zitieren
#10
@Wetpalette und Maltechnik: Dem, was CM_Punk (Danke für deine Hinweise) schreibt bleibt wenig hinzuzufügen. Grundsätzlich, sage ich immer, wenn die Farbe beim ersten Auftrag deckt, dann ist sie zu dick, erst nach 2 - 3 mal Auftragen (wichtig immer warten bis die Farbe getrocknet ist, sonst gibt's unschöne Ränder) sollte die Farbe einheitlich deckend sein. 

Hilfreich beim Farbverdünnen ist es auch, wenn du einen Tropfen Spüli ins Malwasser gibst, das bricht die Oberflächenspannung des Wassers auf und hilft den Pigmenten sich gleichmäßiger zu verteilen.

Für schöne Übergänge gibt es auch einen relativ einfachen Trick. Grundvoraussetzung dafür ist eine sog. 2-Komponenten-Grundierung, also erst Schwarz, dann von oben Weiß, so wie die unbemalten Figuren in meinem ersten Beitrag. Danach nimmst du sehr dünne Farbe (so ca. 4 : 1) und malst die jeweilige Fläche an. Die 2-Komponenten Grundierung scheint noch recht stark durch, ist aber in der Farbe eingefärbt, die du haben möchtest. Je nach dem, was du dir als Ergebnis vorstellst kannst du jetzt schon aufhören.


Nächste Stufe: Wenn du die Farbe deckender haben möchtest kannst du nochmal komplett drüber gehen wenn nicht, dann nimmst du einen kleinen Tropfen Schwarz (oder andere dunkle Farbe) mit der Pinselspitze in deine aktuelle Farbmischung und malst nur über die Bereiche, die dunkel werden sollen danach dann das selbe mit Weiß. Das kannst du so oft wiederholen, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Geht flott und schaut gut aus. 

Hier mal mein Mal-Setup, vielleicht hilft dir das ja auch ein bisschen:

[Bild: y3mTbqyCbTjLuuP-ibJXI91AWtew8V2N5n-libIG...pmode=none]

Was mir auch sehr viel geholfen hat, war die Miniatur auf einen Halter zu packen, die Figur nur am Base zu halten war mir zu wackelig. Dafür kannst du dir so ein fancy Teil holen, wie du vor meinem Malwasser siehst oder du nimmst einfach ein altes Tischbein und fixierst die Figur mit ein bisschen Patafix, das ist die Variante links neben dem Malwasser.

Und wie CM_Punk geschrieben hat, Kantenaktzente machen richtig viel aus, Blacklining unterstützt das auch nochmal zusätzlich.

@CM_Punk: Beim Bemalen bewege ich mich seit ca. einem Jahr immer mehr in die Richtung entsättigterer Farben und bei den Infinity Minis wollte ich nochmal eine Schippe drauflegen. Insgesamt will ich eher einen realistischen Look als einen knalligen Bonbon-Look erreichen, deswegen auch die dezenten Bases. Freut mich, dass es auch so ankommt. Eigentlich wollte ich auch noch Kampfschäden an den Figuren darstellen, allerdings hab ichs bis jetzt noch bei keiner Infinity-Figur gemacht. 

@HarlequinofDeath Verbogene Beine Huh  Weil die Figuren inzwischen so filigran sind? Zur Bemalung hab ich ja oben schon einiges geschrieben. Und wie überall macht Übung den Meister, ich male seit inzwischen 3 Jahren und die Initialzündung hat mir der Einsteiger-Workshop bei "Jarhead" Roman Lappat gegeben. Kann ich nur empfehlen. 


@Harlekin: Cool, evtl. klappt's bei mir morgen gleich mal.

Die Reverend Custodier habe ich inzwischen fast fertig gemalt. Diesmal habe ich das Orange nur auf der Innenseite des Mantels und in ein paar Details aufgenommen. Die, ich nenne sie mal Riffelstrumpfhose, wurde blau und mit ein paar sparsamen Highlights versehen. Bei den Patronen am Boden und an der Boarding Shotgun habe ich mich mal an Bronze NMM versucht. Der Schulterpanzer hat geradezu nach einem Freehand geschrieen, als ich dann nachgeschaut habe, wie das Custodier-Abzeichen geht, habe ich mich schnell für das normale Nomaden Abzeichen entschieden Tongue . Grundsätzlich bin ich mit der Mini durch, nur die Base ist noch nicht ganz fertig, das Erdhäufchen bei dem Stahlträger bekommt noch ein paar Highligts und der Träger bekommt vielleicht noch eine nicht verrostete Metallstelle, zum Abschluss verteile ich evtl. noch ein paar Pigmente.
 
Eigentlich wollte ich Blau ja nur für die Leuchteffekte nehmen, aber ich denke so sieht das auch gar nicht schlecht aus.

[Bild: y3mFjPaMVmG8yIRGTDVyHngsKzM5KorKu0HVWtwA...pmode=none][Bild: y3mnFwGE2PsR1SeCwqWIuG7Rk4Qir6iLTkelw5bu...pmode=none][Bild: y3m__7vscNaScrPWu_gKsUX_hEYNb7hqLO54s6nM...pmode=none][Bild: y3mlWMTRurlxCvKS_ZzfMS1C7TIL39VQYiZ95Pd8...pmode=none]
Zitieren


Gehe zu: