Turnierformat mal anders
#21
Ich denke, dass man das als Orga im Vorfeld die Missionen doch einschränken muss. Wenn man Annihilation mal weglässt und Biotechvore als eine Mission zählt kommt ich auf 22 mögliche Szenarion. Davon fallen die 2 TAG Missionen aus den oben genannten und nachvollziehbaren Gründen mal raus, was dann aber immer noch stattliche 20 sind.

Die Problematik mit dem Missionszielraum lässt sich meines Erachtens nur bedingt auflösen. Der Raum ist relativ gross und dominiert das Spielfeld. Spontane Umbauten gehen zwar , aber die Tische sind ja meist um so den Raum herum aufgebaut. Packt man den einfach weg ändert sich die gesamte Konzeption des Tisches...das ist nicht optimal. Den kann man natürlich stehen lassen und für andere Missionen auch benutzen, aber dann ist die Tischvielfalt hin...ist für mich alle irgendwie nicht das gelbe vom Ein. Wenn man die drei Missionen rausnimmt bleiben 17 über. Das ist immer noch massig Auswahl.

Bei diesen 17 Missionen sind natürlich welche dabei, die sich sehr ähnlich sind...hier könnte ich mir verschiedene Varianten vorstellen, wie man verhindert, dass zum Beispiel Frontlines, Supremacy und Safe Zone gezogen werden. Das ist ja dann aber die Domäne der Orga, hier eine Lösung zu finden. Für die Spieler ändert das bezüglich des Überraschungsmoments und der Unplanbarkeit nichts, solange der Mechanismus des "Zufallsgenerators" ebenfalls unbekannt ist. Theoretisch könnte die Orga die Missionen im Vorfeld auch schon festlegen und einfach nur geheim halten...so mit Notar und Safe und so...

Auf jeden Fall nochmals Danke für eure Meinungen und Anmerkungen (ohne das hier jetzt abwürgen zu wollen!!!). Ich hab das Gefühl, dass ich das unbedingt mal ausprobieren möchte...mal schauen, wann sich da die Gelegenheit zu ergbibt...eigentlich hab ich ja gesagt "in absehbarer Zeit nicht nochmal"...
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#22
Ich missbrauche einfach mal den Thread, der Titel passt ja zumindest.

Gibt es eigentlich noch Team Turniere? Bin irgendwo drüber gestolpert und das hat sich ganz nett gelesen.
Wie lief das ab? Gab es da was offizielles in alten ITS Rules vor TAG Line? Hatte man da nen gemeinsamen Orderpool? Besteht an sowas noch Interesse?
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren
#23
Also ich kenne nur das Format der Teamturniere von 40k oder Fantasy, was sich für Infinity eigentlich nicht anbietet.
Einerseits zu klein, andererseits ist es nicht so das man jetzt bei Infinity ähnliches Pairing hätte wie dort (z.B. eine Liste zum blocken, eine zum scoren etc).

Fände ich spannend zu wissen wie das hier abläuft Smile
  Zitieren
#24
Als ich bei einem teamtunier war, hatte jeder 200 p und wir haben die Teams gelost ( war vor ca 4 Jahren da war es auch nur nen Test und relativ spontan) jeder hatte sein eigenen orderpool, und die Teams haben zusammen gespielt.
Mein Team patlrtner und ich haben uns immer abgesprochen und zusammen Sachen gelöst, bsp ich hatte ein MSV der den toler schnell ausschalten kann, der die Strasser sichert wo mein Kollege an die Konsole rrann muss. Ich finde es nicht schlecht und würde es gerne Mal wieder machen, aber mit festen Teams, da kann man schon Mal etwas zusammen üben, da es sich Mal nen Unterschied ist.
  Zitieren
#25
Da war ich ja auch dabei... Es war mal eine interessante Erfahrung, es hatte aber die Spiele deutlich verlängert.
Wir hatten nur zwei statt drei Spielen geschafft an dem Tag.
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=RTC]
  Zitieren
#26
Dann grab ich den Thread mal wieder aus und stelle noch eine Idee in den Raum.

Gibt ja immer das Problem der "Reichweite" eines Ein-Tages-Turniers: für einen Tag gibt es ab 250km irgendwo eine Schmerzgrenze, die die Leute nicht mehr in Kauf nehmen, um ein Tunrier zu besuchen. Somit sind solche Veranstaltungen meistens eher von regionalem Charakter. Wenn man überregional Leute anziehen möchte bieten sich Zweitagesevents an, allerdings um den Preis, dass viele aus verschiedenen Gründen (Familie, Job, Kosten der Übernachtung...) dann bei so einer Veranstaltung nicht dabei sein können oder möchten.

Nun hat sich hier ein Hirnfurz aufgetan, nämlich ein "variables" Format. Ein eintägiges Turnier, das nach drei Spielen mit einer ordentlichen Siegerehrung endet, allerdings mit den Leuten und den Ergebnissen am Folgetag weitergeht, die gerne 5 Spiele in zwei Tagen machen möchten. Somit wären das ein, vermutlich vom Teilnehmerfeld her, größeres Eintagesturnier, sowie ein kleineres Zweitagesturnier, inclusive Abendprogramm mit Socializing bei Bier und Pizza. Die Gefahr besteht natürlich immer, dass jemand bei einem schlechten ersten Spieltag dann am Folgetag nicht mehr mitspielen möchte...

So ein Format hat sicherlich verschiedene Vor- und Nachteile...mich würde eure Einschätzung interessieren. Mehr Köpfe durchdenken so etwas ja meist besser. Seht ihr da Potenzial für Komplikationen? Würdet ihr bei so etwas mitmachen? Ist das realistisch? Freue mich auf Feedback!
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#27
Gern später mehr, hier erstmal ein kurzer Punkt:

Ich fände es echt Klasse, wenn aufgrund der zwei Tag, auch Leute aus anderen Ecken von Deutschland den Weg zu uns finden, weil es sich erst ab dann lohnt.
Denen gegenüber fände ich es schade, wenn am Tag darauf nur noch die Hälfte da ist.
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren
#28
Also so ein Zwei-Tage-Turnier würde ich mir durchaus ins Regal stellen. Solange das frühzeitig bekannt ist, wäre ich auch definitiv für beide Tage zu haben und würde meine Schmerzgrenze von ca 2 Stunden Anfahrt auch gerne mal überschreiten.

Gerade der Gedanke, dass nach dem ersten Turniertag nicht direkt alle abreisen, sondern noch eifrig gequatscht werden kann gefällt mir sehr gut. Ich rede zugegebenermaßen sehr gerne über Infinity und auf den Turnieren, auf denen ich bisher vertreten war(gut das waren bisher nur zwei) habe ich bisher auch nur Leute kennen gelernt, mit denen ich abends gerne mal noch 1-2 Bierchen getrunken hätte.
Von anderen Systemen bin ich da eher anderes gewohnt und war teilweise froh wenn ich schnell verschwinden konnte...

TL;DR:
Fänd ich geil
  Zitieren
#29
Würde mich jetzt nicht reizen, die 250+ KM zu fahren, da dann ja auch noch Übernachtung (nee, ich penn nicht im Zelt oder in ner Halle wo zich andre rumschnarchen - aus dem Alter bin ich raus ;-) dazu kommt und das WE ist dann eh gelaufen. Kommste nach Hause, darfst dann gleich ins Bett (bei mir klingelt der Wecker um 0515). Also das hätte für mich keinen Mehrwert. Bei Infinity finde ich gerade das Ein-Tages-Format sehr Charmant.
[Bild: archonMC.jpg]
  Zitieren
#30
Ich glaube die Frage ist weniger ob zwei oder ein Tagesturnier, sondern mehr die Kombination aus beidem.
Also das der zweite Tag optional ist.
Wie verwurschtet man das mit dem Ranking (T3/ITS), ist das Problemlos?
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren


Gehe zu: