Puppentheater: Der Tragödie erster Teil! - Turnierbericht
#1
Am Sonntag war das ersten Turnier in Kassel und wir sind da hingefahren. Hier folgt nur der ausführliche Turnier- und Spielbericht.

Hier der T3 Link. Wer sich die Spannung erhalten will, klickt das aber erst später an...
https://www.tabletopturniere.de/t3_tourn...?tid=18560

Wir, das waren David "Djevel", Thomas "RTC", Max "Maximilian13" und ich Patrick "Patte".

Vortag

Da es knapp 400km waren sind David und ich schon am Samstag gestartet und haben Thomas auf der Strecke eingesammelt und sind zu Nils und Holger den Turnierorganistatoren gefahren die uns eine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt haben.
Mit einen Gastgeschenk in Form von regionalem Bier schlugen wir dann gegen 19 Uhr bei Nils auf. Wo der Grill schon lief und Jan "Zergash" auch schon da war. So wurde ein sehr geselliger Abend gegen 1 Uhr beendet und wir gingen zu Bett. Vielen Danke auch an Nils Frau und und die zwei kleinen Wildcats :-D.


Vorbericht

Mit kleinen Verzögerungen kamen wir an den Location an. Es war alles schon aufgebaut und wir waren irgendwie auch die letzten die da waren. Mag auch an dem kleinen amerikanischen Moment der Angst um Eröl gelegen haben als das Auto meinte noch 10km Fahrtstrecke und keine Tanke in der Nähe.

Hier folgen jetzt ein paar Bilder von der Location und Tischen, da ich die nur auf dem Handy habe, gleich per Extrapost. Danach geht es direkt mit dem Bericht weiter.

[Bild: 7636bc9af9368a6c94e397bd88c0cb9d.jpg]

[Bild: 89374df51c7dd3353ac45ef8bb4adc19.jpg]

[Bild: f053d0cfd2a5777eaafef5e4defb21e5.jpg]

[Bild: d5ddc938fe2b6a14b6498c21e112e22f.jpg]

[Bild: e5bef6ccb4311fd221f61c8288ac4958.jpg]

[Bild: 05d49c4f98b12d151f7351bfb327fbc9.jpg]

[Bild: 2c7a8f38d4bebd8747385dd0542451ad.jpg]

[Bild: aafc53832bb099cd9842300aeac13c46.jpg]

[Bild: 36137461fd357deaecb96bd2f8c8aed0.jpg]

Armeelisten

Ich habe Shasvastii gespielt und habe folgende zwei Listen mitgenommen. Die zu spielen Missionen waren Decapitation, Supremacy und Antenna Field.

Liste 1:

In Gruppe 1...
Speculo mit Boarding Shotgun
2 Seed Soldier FO
Dr. Wurm und 2 Helfer
2 TR Drohnen
Sensordrohne
Sheskiin Lt mit Multirifle
Shrouded mit AHD
Shrouded Minelayer


In Gruppe 2...
Nocti mit ML

Der Gedanke dieser Liste war dank 2 TR und gut verstecktem Nocti (in nicht sichtbarer Kampfgruppe) viele gute AROs zu stellen. Der Speculo sollte den Erstschlag ausführen und Sheskiin dann den Rest machen.


Liste 2

Sniffer-Drohne
2 Shrouded Minelayer
2 Shrouded FO
2 Seed Soldier FO
Nocti Lt. mit CR
Nocti mit ML
Sphinx

Jap richtig, meine Courtesy Liste enthält nur die Sniffer Drohne der Rest ist Camo. Und durch die zwei Minen fehlt sogesehen auch der ML und Sphinx nicht direkt auf dem Feld. Wobei ein erfahrener Spieler dies natürlich sieht.
Ich wollte es einfach mal ausprobieren, weil ich sie als gute Second Turn Liste sehe, da jedes tote Modell den Gegner erst mal 2 Befehle kostet (im Minimum).

In der Summe viel ekliges Zeugs, aber auch kein Link, und auch nicht wirklich viele Befehle, dafür sind sie alle relativ gut geschützt.
  Zitieren
#2
Spiel 1 gegen Caledonien - Decaptiation

[Bild: f053d0cfd2a5777eaafef5e4defb21e5.jpg]

Mein Gegner gewinnt den Lt. Wurf und wählt die Aufstellung. Ich fange an und darf natürlich auch zu erst aufstellen. Meiste Seite war die Untere. Ich wähle die Sheskiin Liste.

Ich stelle eine TR zentral auf das Gebäude und die zweite TR rechts. Auf das Dach kommt auf der Nocti. Den Rest verstecke ich hinter dem Gebäuden und Sheskiin lauert ganz links auf ihren Einsatz. Den Speculo halte ich zurück.

Da der Tisch recht offen war muss er viele Modelle eng beisammen stellen und ich habe die Wahl den Speculo zentral gegen den Wulverlink zu führen und links wo auch sein Lt. steht. Ich wähle (auch wegen der Mission) die linke Seite.


Mein Gegner war nicht unerfahren und auch regelfest. Hatte aber noch keine Erfahrung mit Shasvastii. 


Runde 1

Und warum der Speculo von allen gefürchtet wird, musste er auch schmerzhaft kennen lernen. Meine ersten Befehle wanderten direkt in ihn und nur guter Rüster war es zu verdanken, dass "nur" die gesamte linke Flanke fiel. Boarding Shotgun mit Schablone auf engem Raum, das tut weh.
Mein ML verfehlte leidern seinen Schuss auf den LT. nach dem dieser ausgewichen war und nur für ihn freistand. Allerdings verfehlte auch sein Sniper auf meinen Speculo. Das sollte aber nicht wieder passieren, darum kümmerte sich direkt die rechte TR Drohne. Ansonsten ist nicht viel passiert. Aber 6 Befehle in Runde eins auszuschalten war auch mehr als ich erwartet habe.

In seinem ersten Zug konnte er nicht viel tun, da ich das Feld gut abdeckte. Er zog seinen Wulver Link in das zentral rechte Gebäude. Wenn er dort die Türe öffnen sollte, schaute er zwar in die Läufe der TR Drohnen, aber es war möglich diese auch einzeln zu bekämpfen. Eine Drohne viel ihm auch zum Opfer.
Gegen den Speculo schickte er Uxia, die diesen aber nicht discovern konnte. Er beseitigte noch meine Minelayer Mine (durch rüsten), und ich war wieder dran.


Runde 2

In meinem zweiten Zug wollte ich Sheskiin ins Spiel bringen und rückte mit ihr offensiv vor. Uxia sollte dabei das Naschopfer werden (Protheion) rüstet aber alle Schüsse weg. Am Ende fiel sie dann im Nahkampf (durch einen Crit), mein Coup d'Grace sicherte mir dann auch mein erstes Classified und Sheskiin hatte nun 3 Leben plus NWI. Die Drohne reparierte ich noch, dann waren auch auch schon meine Befehle alle.

Er schaltete die Drohne darauf hin diesmal richtig aus. Bewegte aber die Wulver unglücklich, so dass ich mit dem ML in den Raum schießen konnte. Einem Boom später war ein Wulver bewußtlos, einer auf einen Leben runter und der andere noch fit. Seine Paramedic tötete dann den Wulver. Stieß sich dabei auch noch den Kopf und viel direkt um. (Er wollte die ML ARO vermeiden, lief dabei aber in die andere TR.) Da es sein Classified war, und dies nach aktuellem Stand seine einzigen möglichen Punkte waren, zog er dies auch eiskalt durch. (Hätte ich wohl auch so gemacht.)


Runde 3

Sheskiin hatte nur genug gespielt, lud die Multirifle einmal mit Shock durch und rannte einmal die Aufstellungszone lang und beseitigte alles was nicht in dem Wulverraum stand. EI-Freiheit > Schotten-Freiheit :-) Den Pulsar den sie von hinten durch den Raum hielt, machte...nix....BTS 0 einfach OP. Ich zog meinen Shrouded Hacker vor der den Paramedic mit Kopfwunde scannte....hab ich mir es doch gedacht, "Junge Schottinnen im knappen Kilt, die Sommerspezialausgabe"....zweites Classified erfüllt.
Mine in die Tür plus Sheskiin schießen, erledigte den verwundeten Wulver.

Danach hatte Sheskiin keinen Bock mehr (mag auch an dem T2 Crit gelegen haben vom anderen Wulver, der ihr die Bonusleben nahm). Befehle waren auch alle. Der Shrouded lies aber noch eine Mine in die Tür fallen.

Mit seinen letzten 3 Befehlen (Paramedic, Wulver, Lt.) heilte er noch deinen einen Wulver, der überlebte die Mine, der andere Wulver viel auf eine Wunde, und der Paramedic starb.



Ergebnis

Am Ende fehlten mir eine TR und ein Helferbot, mein Gegner hatte noch 2 Wulver. 10:2 Punkte, ein deutliches 3:0.

.

Direkt nach dem Aufräumen stand auch schon der Pizzaservice vor der Tür. Die Orga hatte schon am Vorabend bestellt.
  Zitieren
#3
Spiel 2 gegen Aleph - Supremacy

Thomas mit seinen Aleph. Puh das wird ein hartes Game, dass wusste ich schon vorher. Waren die Spiele gegen ihn immer, und sollte auch wieder so sein. Wir spielten auf diesem Tisch...

[Bild: 05d49c4f98b12d151f7351bfb327fbc9.jpg]


Ich nahm die Sphinxliste, da ich in der Mission unbedingt den zweiten Zug haben wollte. Leider musste ich auch noch zu erst aufstellen (auf dem Bild links)....nun gut so ist dies nun mal.

Ich stellte mich extrem defensiv auf, faktisch ohne Sicht. Sphinx kam in die Mitte in HD, und konnte so ein alle Richtungen reagieren. Der Nocti lag auf dem orangen Container an meiner Kante. Die Minenlegen kamen auf die Flanken und die FOs direkt hinter die Konsolen (hier nicht auf dem Bild) und die Shrouded FO auch in die Mitte.


Runde 1

Thomas fing an und zog Ajax die obere Flanke lang, Phoenix positioniert sich auf dem Zug und die Deava samt TR Drohne war ebenfalls zentral aufgebaut. Zu meinem Glück gelang ihm nur ein Discover auf eine Mine die anderen nicht. Mein im Zug platzierter Shrouded wurde mit Move-Discover aufgedeckt. Da ich die Deava nicht im ARO töten konnte (NWI) legte ich eine Mine direkt vor den Shrouded. Zuletzt wollte er noch mit Patroclus (in Holoecho) unten vorziehen. Dies nahm der Nocti ML sich direkt zum Anlaß ihm ein Geschenk zu schicken, aber der Rauch war stärker. 
Das Gegenfeuer von Phoenix rüstete der Nocti glücklich.

Keine Befehle verloren, die Liste ging bis hierhin auf. Nun sollte die Stunde der Sphinx kommen. Beim Vorrücken sah sie Patroclus und Phoenix. Patroclus verlor ein Leben und Phoenix warf Rauch vor sich. So konnte ich die Deva angehen, welche sich aber in Deckung retten konnte (und damit auch die Mine dodgte). Dafür war der Weg zur TR nun frei, welche die Sphinx auch direkt verdampfte.
Wieder zurück zur Ausgangsposition erledigt die Sphinx Patroclus. Darauf hin umlief die Sphinx (auf der Karte unten rum) den Rauch von Phoenix. Lief in einen der zwei platzierten Camomarken (Thomas spielt gern mit Nagas, und zwei Marker = Minelayer und viel wichtiger keine Monominen). Es war der Naga, der mit seine BS das Feuer eröffnete. Am Ende war der Naga müde und Phoenix brauchte einen neuen Körper.

Wow die Sphinx hatte reingehauen. Richtig hartes Zeug war eigentlich nur noch die Deva mit Spitfire und Ajax. An Sektoren gaben wir uns nix 1:1.


Runde 2

Ajax rückte vor und brauchte 2 Nahkampfrunden um einen Shrouded zu vermöbelt...was war den da los? Die Deva kümmerte sich um den Shrouded im Zug, der lies wieder eine Mine fallen. Und viel dabei selbst nur in Seed Embryo und zählte damit sogar noch. Der Warcor musste die Mine räumen, was er überlebte. Nun tauchte sein Proxy Hacker auf, den ich durch Zufall mit der Sphinx immer umgangen habe. 4 Versuche später war die Funke der Sphinx aus (isolated). Bitter ja, aber Sektoren halten kann sie auch so noch.

Meine Seed Soldiers schlüpften und ich nahm direkt eine Konsole bei mir ein. Die Sphinx nahm ihren eigenen Befehl und tötete endlich die Deva. Wurde dabei aber vom Hacker übernommen (stand aber mit dem Rücken zu mir). Etwas ratlos was ich tun sollte und mit Ajax als einzige Gefahr nahm ich mir diesen vor. Und es lief besser als erwartet. Genau eine CR Salve später (ein Crit und 2 Treffer) war Ajax tot. So musste ich nicht weitere Befehle darein stecken und konnte direkt noch die andere Konsole bei mir nehmen. Ich kontrollierte 2 Sektoren, er nur einen. 3:1


Runde 3


Da meine(seine) Sphinx isoliert war und er in LoL war, war es schwierig hier noch etwas zu tun. Er reparierte die Sphinx und schob die restlichen Command Tokens in sie und brachte damit nur den Seed Soldier (der erste) in Seed Embryo Status. Mit den restlichen irregulären Befehlen griff er meine Zone.

Ich holte mir mit einem Command Token meine Sphinx zurück und griff damit seinen Sektor an, leider wurde ich wieder übernommen (er hatte die Sphinx vorsorglich) wieder in seinen Hacker gestellt. Ich hatte überlegt den Hacker anzugreifen, das Risiko aber meinen Sektor damit abzugeben war mir zu groß. Auch wurde die Zeit knapp, da wir beide recht lange immer überlegt haben. Am Ende hatte jeder wieder 2 Sektoren. 4:2

Ich zwei Konsolen, er keine, dafür aber sein Classified. Endergebnis 6:3 /2:0

.

Im Nachhinein gesehen, gab es gerade in Runde 3 besser Optionen, so hätte ich auch noch Sektoren übernehmen können. Und evtl. sogar noch eine Konsole angreifen können. Allerdings waren nur noch wenige Minuten auf der Uhr (wir haben nicht mit Schachuhr gespielt, aber es war auch keiner maßgeblich langsamer), aber die Orga drängelte. Und mit 2-3 Minuten fehlte mir einfach die Zeit meine Aktionen und die dazu benötigten Befehle durchzurechnen. Daher wählte ich die offensichtlichere Aktion, da mir das 2:0 zu diesem Zeitpunkt nicht zu nehmen war.

Am Ende hat die Liste gut funktioniert. Sicher war ich etwas glücklicher im Endergebnis, aber die erste Runde ohne Verluste zu überleben war schon sehr gut. Und auch wenn die Deva gefühlt drei mal tot war, so schlug doch die erste Runde und der glückliche, dank Order arme Ajax Kill gut zu Buche. Danach war es ein sehr taktisches und anspruchsvolles Spiel.
  Zitieren
#4
Klasse Bericht und hübsche Bilder.
Diese Spiele sind noch weit Außerhalb meiner Fähigkeiten, ich bin noch der totale Anfänger.
Erst 3 Spielrunden geschafft und kaum Aussicht auf weitere ;-(
  Zitieren
#5
Spiel 3 gegen Merrowinger - Antenna Field

Wir spielten hier drauf...
[Bild: e5bef6ccb4311fd221f61c8288ac4958.jpg]

Ich durfte mal wieder als Erster aufstellen (jeden Lt. verloren) und positionierte mich oben. Dafür fing ich auch an. Ich traute mir hier einfach zu den eher schlechten ersten Zug zu nehmen. Ich wählte wieder die Sheskiin Liste.
Die Sphinx hätte sicher gut funktioniert, aber da es in der Mission eine beschränkte Aufstellung gab wären die 4 Shrouded leicht sinnlos. Auch sind 2 Minenlegen, nicht viel wert. Und Speculo darf ja bis vor, sprich sie stört das nicht.

Ich platzierte eine TR oben links auf dem Haus, und eine oben rechts hinter dem roten Haus. Der ML stand an den kleinen Trümmern hinter dem zentral rechten Haus. direkt wo das Geländer auf die Trümmer trifft. Von dort konnte er genau zwei Laufwege überblicken. Zu den TR kamen die üblichen Helferbots. Ein Seed Soldier jeweils mittig und links. Sheshkin, Sensordrohne und Dr. Wurm hinter mein zentralens Haus.

Er hatte einen Metro 5erlink auf dem linken Berg, auf dem kleinen Haus rechts einen Sniper. Dazu noch 2 Mules hinterm Berg und bergeweise Camomarker.


Runde 1

Ich fing an und mein zentral aufgestellter Speculo lief hinter den Link, tötete einen Mule, brachte den Link auf 4. Schaffte es dann noch ihn auf 3 zu bringen. Wurde aber im Abwehrfeuer bewusstlos. Option auf Automedikit bestand. Er war nicht so erfolgreich wie im ersten Spiel, aber im Link waren beide Spezis tot. Offen hatte er nur einen FO dastehen und der lag auf dem kleinen Dach rechts (auf das beide TR schauten).
An dem gleich Haus lagen unten auch 2 Camomarker, ich mit der Sensordrohne vor, einen aufgedeckt (ein Chasseur, welch Überraschung). Mit der linken TR erst mal den Sniper schlafen gelegt. Dann Dr. Wurm an meine Antenne ran. Und mein Shrouded Hacker links auf dem Berg. An die Antenne gelegt und eine Mine davor gelegt.

Mein ML versuchte sich noch am enttarnten Chasseur. Schuss ging aber danenben. 2 Antennen meins, seine Runde.

Durch meine 2 TR und den ML war er sehr in seinem Handlungsspielraum eingeschränkt. Effektiv schoss er meinen Hacker an der linken Antenne bewusstlos, zerlegte auch die TR dort. Und zog selbst einen Spezi ran. 1:1


Runde 2

Auch wenn meine Verluste überschaubar waren, so war ich jetzt gefordert. Die beiden Chasseure auf dem Berg mussten weg, da sie meine ganze Aufstellung einsahen. Mein Noctifer verstand diesen Befehl wohl und zerlegte den ersten gleich mit einer Rakete. Ich konnte nicht Schablone schießen, da mein Hacker sonst drin war. Als nächsten rückte ich mit der rechten TR vor um das HMG des Link zu töten. Dies gelang mir nicht, aber der Metro wurde ängstlich, das reichte mir schon.

Nun konnte ich ein Hütchenspiel durchführen. Der Doktor an der zentralen Antenne rannte zur TR (das kleine Würmchen war mit gefallen) und belebte die TR wieder. Die geschlüpften Seed Soldier namen die zentrale Antenne ein, und ein andere rückte in die Mitte vor. 
Die frisch gebootet TR zerlegte den Chasseur Spezi und das Automedikit im Shrouded versagte nicht, und somit hatte ich diese Antenne wieder.

Rechts rückte ich noch mit meine Sensordrohne vor, und stellte sie in Suppressiv an die Antenne. Sheshkin lief mit dem Lt. Befehl ins zentrale Haus um in Runde 3 evtl. aktiv werden zu können.

Jetzt sah es echt düster für ihn aus. Seine Truppen war gefangen in den Feuerkorridoren meiner Truppen. Und das einzige was ihnen wirklich gefährlich werden könnte war sein HMG im 3er Link. Damit fing er auch an und nahm meine Sensordrohne raus, da half auch mein Suppressiv nicht. Meine zentrale Antenne war faktisch nicht von ihm zu nehmen. Und die anderen Antennen außer die auf dem Berg nicht wirklich zu erreichen. Das HMG wollte den Weg zum Berg frei machen und den Nocti erledigen, der den Weg überwachte. 
Beim Messen der Entfernung war das HMG außer Reichweite (TO, Deckung, -3 Range) Freeshots für meinen Nocti. Vom HMG blieb nix übrig.
Danach versuchte seine HI ihr Glück mit einem Cautious Movement, war aber in der ZoC meines Hackers. Eine Sprengrakete später war zw. HMG und der HI kein Unterschied mehr auszumachen.
Der nächste Versuch war der FO von unten rechts, mit Flash Pulse wollte er den Hacker verjagen. Das Rangeband war natürlich alles andere als Vorteilhaft. Sein Versuch schlug fehl. Die beiden TR nicht.

So ging die Runde 3:1 an mich.


Runde 3

Dr. Wurm rannte zur mittleren Antenne, seine Helfebot zur Sensordrohne. Hier schlug das Reparieren fehle und ich hatte auch keine Commandtokens mehr. Der Doktor ging an der mittlere Antenne in Suppressiv, wie auch der eine Seed Soldier, der schaffte es aber nicht mehr zur Antenne. Sheshkin tötete noch einen (ich glaube es war) ein Chasseur. Ich hielt 3 Antennen, incl. der Mittleren.

Er war in Retreat, 1 Muli, 2 Metros und ein Camomarker (Briscard) lebten noch wenn ich das richtig im Kopf habe. Er hatte noch genug Command Tokens um Briscard ein paar Befehle zu geben und es gelang ihm meinen Dr. auszuschalten. Mehr war aber nicht drin.

Am Ende ein 5:2/2:0 (er hatte sein Classified geschafft), meine Slave Drone stand zu weit weg von seinem HVT. 

.

Der sehr offene Tisch hat das Spiel schon stark dominiert. Ich hatte hier einfach Glück die richtigen Mittel dabei gehabt zu haben. Ansonsten war es ein schönes Duell zw. den letzten beiden noch nicht überarbeiteten Sektoren...

Fortsetzung folgt...
  Zitieren
#6
Da will ich auch mal von meinem Weg zum 2. Platz berichten aus dem Gedächtnis so gut es geht.

Meine Listen waren folgende:
Open in Infinity Army

Open in Infinity Army


Gespielt habe ich Imperial Service. Das hatte aber einzig den Grund dass ich soviel bemalten Yu Jing Kram habe, und bestimmte Modelle einfach mal Auslauf brauchten wenn man sie schon bemalt hat ( Wu Ming und Crane Agent).

Spiel 1 war gegen eine Corregidor Liste.

[Bild: 05d49c4f98b12d151f7351bfb327fbc9.jpg]

Ich stellte links beim orangen Container meinen Wu ming link auf, verteilte meine Kuang Shi an der Mauer und sicherte die Passage von der Mauer mit 2 Mad Traps zusätzlich ab.
Mein Gegner stellte 2 Camo Marker in seine Aufstellungszone (Was das wohl sein kann?) bzw legte einen auf den Dach des Zuges (Und welche Waffe dieser Wohl trägt?)

Er hatte den ersten Spielzug und bewegte einen aus der Reserve erscheinenden Camo Marker, an der unteren Flanke auf mich zu. Leider war ich zu vorsichtig und habe zu oft abgewartet statt zu enttarnen (da meine Chayi Drohne und der Chain Rifle Wu Ming in sicht kamen) er lief frech hinter den Orangen Container und erledigte mit seiner Shotgun den Zhanying Agent, meinen Lt, tötete einen Wu Ming und schickte den Boarding Shotgun Wu Ming zu Boden, bis er dann endlich an der Chainrifle des Wu Ming vom Anfang starb (Nach erfolgreichen 4 Rüstern an Boarding Shotgun etc)

Jetzt war ich an der Reihe, und mein Plan mit dem 5 Mann Paintrain sah nicht mehr so gut aus....

Erste Handlung war dass ich mit dem Sophotect den blutenden Wu Ming wieder hochholte. Kurzes schwitzen, da es keine Chacne auf Wiederholung gab dank fehlendem Cube, aber es hat funktioniert.
Der Link wechselte von den Kuang Shi auf meine 3 überlebenden Wu Ming.
Nun wollte ich mich seiner TR Drohne entledigen welche eine gute Passage abdeckte und auch noch mit MS2 gebufft war. Leider hatte ich effektiv nur meine Rui Shi und einen Smoke Grenade Launcher, was aber dankenswerter weise funktionierte. Obwohl der INtruder mit HMG einen Aro durch den Smoke hat, machte er lieber nichts (war noch in Camo) und so konnte ich mit 2 Salven die Drohne erledigen (Hätte er was gemacht hätte ich auf Ihn geschossen und die TR wäre dank Smoke zur untätigkeit verdammt gewesen)
Der Dritte Order in meine Rui Shi drohne war dann, Discover auf den Intruder, er sagte Shoot an, ich Schoss zurück. Intruder Tod...
Zeit Befehle in die 3 Wu Ming zu stecken! Die Wu Ming kletterten auf das Dach, des Roten Containers unten, und befanden sich damit auf einer Höhe mit dem liegenden Camo Marker. Ich rechnete mir schlechte Chancen aus aber es musste sein, er sagte Shoot ich sagte Shoot, und dank des 5er Bursts und dass es doch noch 31" waren und ich somit nur die -3 Für camo bekam (Eine Ebene gibt ja kein Cover fürs liegen) konnte ich 5 auf die 13 werfen und er 1 auf die 16. Ich gewann...
Jetzt lagen aber 2 Intruder und schrien nach dem Daktari, den er unvorsichtiger weise aus der Deckung heraus, in Suppressive gesetzt hatte und der von meinem Wu Ming auf dem Container einsehbar war, nach etwas bewegung. Also die HMG gezückt und den Sani zu boden geschickt....

In seiner Runde passierte nicht viel, er sicherte seinen LT etwas mehr ab, bewegte seinen Senor Massacre link etwas hin und her, aber musste feststellen, dass auf der einen Flanke 2 Madtraps in total Cover und auf der anderen ein Rui Shi und 3 ziemlich schlecht gelaunte Wu Ming standen... 
Im Grunde war das Spiel hier schon größtenteils gelaufen. Ich holte mir ein Classified, und sicherte das HVT. Er schickte einen Wu ming zu boden, dieser wurde wieder geheilt. Ich kam an Senor Massacre und link nicht ran weil mir  die Koalas und der Link dann doch zuviel waren, und er kam nicht raus, weil ich im Grunde den Tisch gesichert hatte.

Er hatte mehr Lt getötet (nämlich einen) ich hatte mehr Punkte getötet und 2 Classified womit es damit 7/3 für mich stand.



Nächstes Spiel, gegen Xandros und seine US Ariadna.

[Bild: 2c7a8f38d4bebd8747385dd0542451ad.jpg]
Der Tisch vorne Rechts der gerade noch aufgebaut wird war es.

Das könnte spannend werden, da es mir an MSV mangelte. Der Tosch war extrem Großzügig mit Gelände ausgestattet. Ca, 8 Icestorm Sets und zusätzliches Scatterterrain machten es zu einem reinsten Container Wald welcher sich bis zu 3 ebenen hoch erstreckte. Zeit für die Battlecat!

Ich hatte den ersten Spielzug, und machte mir sorgen um Camo Marker. War positiv überrascht dass am Ende exakt 0 Camo Marker das Feld besudelten. TO gab es nicht, also nur Van Zant und oder Airborne Ranger.
Er spielte einen 4er Ohio link, diverse Paramedics, und ein paar Grunts. Hatte Van Zant und Captain America dabei.

Seine Runde 1: Ich war in total Cover, mit meiner Armee, er rückte sich ein wenig zurecht, holte sich die 2 Kisten in seiner Zone und ging mit 2 Units im Mittelfeld in Supressive.

Runde 1: Battlecat bewegte sich über eine unebene Fläche aus Containern auserhalb seiner LoF auf die Flanke seines Ohio Linkes zu. Sein Missile Launcher stand leider so ungünstig dass er damit einen guten Teil der Karte abdecken konnte. Das musste als erstes weg. Auf einer für ihn sehr schwer zu erreichenden Stelle transformierte sich Battlecat, zu Robo Battle Bro und eröffnete das Feuer auf den Ohio HMG schützen, der nach 2 Salven zu boden ging. Danach schnappte sie sich noch den Missile Launcher und Robo Bro ging in Total Cover. (Diese Ariadner wussten gar nicht so recht was sie getroffen hatte)

Nun hatte ich noch 9 Order in KG2, die verbraucht werden wollten, also switchte der Link von den Kuang Shi auf die Celestial Guards und den Crane und der Tanz begann. Was gesehen werden konnte (da er viel in Aro Positionen hatte) wurde eliminiert. Burst 5 und BF 16 (Linkbonus) mit einem X Visor lassen leider keinen Raum für viele Fragen. Ich schnappte mir einen Container, verlor einen CG an einen Aro ( Ich bewegte den Link durch seine LoF und er wollte keinen F2F mit dem Crane, sondern was weiches erwischen)


Runde 2: Sein Aggresionspotential hatte deutlich nachgelassen. Van Zant kam von hinten und kassierte 3 Pistolen Aros von den Kuang Shi in meiner Zone (Kein Schaden). Schoss mit seiner Heavy Pistol meiner Rui Shi in den Rücken (Rüstete erfolgreich) und bewegte sich mit Ihr in den NK, daber erwischte ihn eine Kugel eines Kuang Shi und er aktivierte sein Dogged. Er erschlug die Drohne, und sagte danach je einen Schuss auf jeden Kuang shi an. (es waren 3)
2 Kuang Shi gewannen den F2F ( 8 gegen 16 wtf) und der dritte starb, allerdings wurde auch Van Zant zu boden geschickt. Nicht schlecht, bemerkte ich, und nahm meinen Daumen wieder von dem Roten Knopf auf dem "Detonate" stand.
Jetzt kam Cap America noch ein Paar Zoll vor und ging hinter Deckung wieder in Suppressive (unweit des Crane - CG links)

Meine Runde war recht unspektakulär: Ich nahm noch 2 Boxen ein. Mein Kram schaute um die ecke und blickte einen Blonden Glattrasierten Amerikaner mit einem Schild ins Gesicht welcher sofort das Feuer eröffnete. Dank seiner fortschritlichen und überlegenen Rüstung hielt er jedoch ohne weiteres Stand, und aktivierte seine Beiden Nanopulser ( im Link sogar 3 Schuss Schablone gegen ein Modell mit BTS 0)...
Das wiederholte sich jedoch noch 2 mal, da mein Gegner echt gut rüstete, und ich somit insgesamt 9 Schuss Nanopulser Brauchte um den Captain zu erledigen.
Robo Bro erledigte noch ein paar versprengte Reste und dann war es soweit mein Gegner begann in Retreat.

Da ich meinen Crane vom link losgelöst und richtung HVT geschickt habe (Secure HVT) und er nur noch 1 HP übrig hatte, konnte mein Gegner mit seinen letzten beiden Markern dies verhindern indem er meinen Crane erledigte.

Wir trennten uns dann 9:1 Da ich immer mehr Viertel hatte und 3 Boxen, er hatte 1 Box.



Spiel 3 gegen Max und seine Tohaa. Das wird hart!
[Bild: 89374df51c7dd3353ac45ef8bb4adc19.jpg]
Max ist ja mein Erzrivale wenn es um gute Turnierplatzierungen geht, und seine Tohaa haben mich schon oft das fürchten gelehrt. Wird es diesmal genauso sein?


Ich hatte den ersten Zug, (er wählte die Seite)
Wieder die Battecat -Crane Liste.

Meine erste Runde:

Battlecat stürmt vor, wechselt munter zwischen Robo Bro und Cat Form, erledigt einen Kauri und zwingt seinen Nanoscreen Lt in Total Cover (1 HP und sein Symbiomate sind dabei ereldigt)
Da Battlecat recht exponiert stand, kletterte sie mit den letzten 2 Ordern auf einen 10" hohen Turm und ging dort Prone womit sie effektiv unerreichbar für ihnw ar wenn er nicht sehr sehr viele Order investieren wollte...
Mein Crane Link erledigte die Schwere Symbio Armor des HI Typs (Sry meine Chinesen kennen sich mit der Aliensprache nicht so aus), ansonsten passierte nicht viel außer dass ich meine Mad Traps etwas exponierte, um Ihn uzu bremsen...
Danach zog ich mich zurück, da ich ihn erstmal dezimieren wollte bevor ich mich offen an die Antennen Stelle.

er kam vor erledigte einen CG der etwas doof Stand, zerschoss meine Rui Shi Drohne, und stellte sich an 2 Antennen und gewann somit die erste Runde (was ich kalkulierte) Ferner zog er eine MAdtrap die einen seiner Heavy Flamethrower Smoke, Martial Art Dudes festklebten.


Runde 2:

Battlecat war in der perfekten Position. Auf einem hohen Dach und unten an 2 antennen im Grunde  genug Tohaa im Offenen. Ich könnte jetzte von Heroischen Krits und Duellen erzählen, von spannenden F2F Situationen und wie es hin und her wogte, aber all das wäre gelogen.
Es war ein Massaker! Ich erlidgte mit Ihr  ca 5-6 Tohaa... Am Ende säumten die geschundenen schwächlichen Tohaa Körper die Straßen...

Der Sophotect reparierte meine Rui Shi Drohne (Classified geschafft), und mein Link stapfte los. Mit verachtung schwenkte der Crane Agent seine Spitfire im vorbeigehen auf den festgeklebten Tohaa und erledigte Ihn ohne ihn groß eines Blickes zu würdigen. Ich okkupierte die Antenne in seiner Aufstellung, und der Crane löste sich von dem link und ging in Cover in Suppressive um die 2 überlebenden Tohaa im Haus zu empfangen sollten sie selbiges verlassen...


Runde 3: 
Max im Retreat und noch 3 Modelle auf dem Feld.
Er erledigte noch sein Classified, mit der Luftlander D-Charge.
Versuchte meinen Xi Zhuang mit der letzten Salve vom Missionsziel zu vertreiben, (was aber nicht gelang) und somit endete es 4:3
Da ich nur einen CG verloren habe hatte ich sogar noch 327 überlebende Punkte.




Insgesamt ein wahnsinnig tolles Turnier.
Das Rundum war perfekt. Die Gastfreundschafft von Nils und seiner Frau einfach unglaublich. Da will ich wieder hin wenn ich darf! ;-)
Die Location war fein, aber mehr als 12 Spieler sollten es nicht sein, der Platz war OK, könnte mehr sein, aber beengt war es auch noch nicht. Sollte es ein größeres Turnier geben, dann bitte in einer größeren Location.

Ansonsten gibt es eigentlich nicht zu meckern, wenn dann nur auf sehr hohem Niveau. Weiter so!
It is not your list! It's your mom!
  Zitieren
#7
Fazit

Ich mache es kurz, ich habe das Turnier gewonnen.
Mein erstes Infinity Turnier und nach 26 Jahren Tabletop das erste Solo-Turnier überhaupt wo ich ganz oben stand. Es war zwar schon oft genug knapp, hat aber nie für ganz oben gereicht. Aber nun gut damit.

Mit meinen Listen war ich sehr zufrieden. Ich hatte am Anfang etwas Bedenken wegen den relativ wenigen Befehlen. Aber Camo schützt Befehle doch recht gut. Dazu kommt natürlich, dass, obwohl Shasvastii noch nicht überarbeitet wurde, viele sehr starke Modelle in ihren Reihen nennen darf.
  • der Speculo, zu Recht gefürchtet und mit dem ersten Zug, holt dieser nur äußerst selten sein Punkte nicht raus.
  • Shrouded, gute allrounder Camo Infiltratoren mit AVA4
  • Sheshkiin, Achilles in Würmchengestalt
  • Sphinx, der vielleicht beste TAG wenn es um aggressives Töten geht
  • Noctifer mit Missile Launcher (oder Spitfire)

Die größten Nachteile sind sicher die dürftigen Linkoptionen und die Seed Soldier sind auch eher mau.

Wirklich was ändern würde ich an der Listen erst mal nicht. Evtl. an andere Missionen anpassen.



Organisation

Hier kann ich eigentlich nur Lob aussprechen. So gut aufgehoben habe ich mich selten gefühlt. Wenn man bedenkt, dass es ihr erstes Turnier war.
Gute Räume, saubere Sanitäranlagen, genug Parkplatze, ausreichend Platz. Verpflegung vor Ort bzw. mit Vorbestellung. Hier komme ich gern wieder.

Ebenfalls waren auch die Preise der Hammer. Nicht nur das jeder Teilnehme schon diverse Rabattcodes und einen Paint Gripper in seinem Umschlag hatte, so ist wohl niemand mit weniger nach Hause gegangen, als er an Gebühr bezahlt hat. Ich für meinen Teil habe eine ITS Box, etwas Gelände und eine Spielmatte von DeepCut Studios gewonnen. Weiterhin gab es viele Miniaturen, weiteres Gelände und die vielen kleinen Dinge die wir auf Turnieren sehen und zum Spielen brauchen (Marker, Schablonen usw.) Und wer gar nix braucht, für den gab es Gutscheine.

Ob diese Niveau zu halten ist wird sich zeigen, ist aber nicht der Hauptgrund warum ich auf ein Turnier fahre!

Einige Tische waren sicher nicht optimal, aber das schafft man wohl nie. Die Qualität sprach trotzdem für sich.

Wenn sich es zeitlich (auch wegen dem Fahrtweg) ermöglicht, komme ich gern wieder.

Vielen Dank für das schöne Turnier, bis zum nächsten Mal!

Hier die Truppe vor Ort...ich bin das Rotshirt unten rechts. :-)

[Bild: 7abf4936149a0df4b832bd4bf8c33acb.jpg]
  Zitieren
#8
Jap die Preise waren üppig.

Ich konnte einen Acconetcimento Starter, 2 Patches, Marker, eine 8; 4 und 2" messschablone und Gelände welches bestimmt auch ca 25€ kostet ergattern.
Aber auch bei mir sind die Preise eher nebensache. Einzig die Patches (Aufnäher) sammel ich sehr gern und freue mich wenn ich mal wieder einen Yu jing Exemplar ergattern kann welches mir noch fehlt .
It is not your list! It's your mom!
  Zitieren
#9
Starker Bericht. Scheint ein gutes Turnier gewesen zu sein!
Gratulation zum Sieg. Ich denke wird Zeit das ich mal in eure Gegend auf ein Turnier komme (oder andersrum)!
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren
#10
Coole Idee ein Turnier mit ein paar guten Berichten von verschiedenen Spielern zu präsentieren.
Lesen sich sehr gut.

@Djevel: wie konntest du im 1. Spiel so aktiv sein in LoL?

Danke euch beiden für die unterhaltsamen Posts
<t></t>
  Zitieren


Gehe zu: