Gelände - was nutzt ihr und wie tut ihr es ?
#11
Ich habe beim selbstgebauten Gelände versucht, das eine oder andere einzubauen, aber es spielte in den ersten Partien dann eine so geringe Rolle, dass ich das nicht weiter verfolgt habe und meine Stadt-Platte einfach mit Gebäuden voll ist. Du hast ja selber auch schon mehr als einmal auf dem Gelände gespielt, kennst meine Platte also.

Was ich versucht habe:
- Ein Park als Wald-Gelände, das mitten in der Stadt liegen darf. Zwei Ausgänge im Zaun, die den Weg hindurch (zumindest für Multiterrainer) kürzer machen als den außen herum.
- Ein Aufzug an einem Hochhaus, dessen Dach nicht anders erreicht werden kann. (Außer durch Klettern, seit man das in N3 überleben kann. Wink )

Bei Stadt bleibt es aber auch, denn jetzt habe ich Spaß an den 3D-Puzzles gefunden, die das District-5-Gelände darstellt. Aber die Idee mit dem herumliegenden Müll als Wüsten-Terrain finde ich super! Wird unter "später vielleicht" abgeheftet und ausgegraben, sobald ich meinen Haqqi-Kumpel mal reaktivieren kann. Smile
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#12
Mir gehts es hauptsächlich darum, dass die Truppen mit Multiterrain eine echte Wahl haben müssen. Sprich, geh ich mit dem Spektr jetzt in der Mitte an die Missionsziele und wähle das Wüstengelände, um nich auf dem Müll auszurutschen ? Bewege ich mich lieber rechts durch den Sumpf mit Fahrrädern drin ? Oder leg ich mich links an den Kistenbergen auf die Lauer, bis ne HI vor meinen Hacker läuft ? Womit bin ich evtl noch flexibel, was den Einsatz des Modells in anderen Gegenden angeht ? Wo möchte ich meine Kraft forcieren ?

Sobald das eine echte Wahl ist, bei der man den Effekt, den die Entscheidung aufs Spiel hat, nicht absehen kann, wird es sehr interessant.
  Zitieren
#13
Die Müll-Dünen haben mich gestern so genervt, dass ich dringend auch welches brauchte. Zwar ist es nicht modelliert, dafür aber magnetisch (rutscht nicht) und kostete weniger als eine Stunde Arbeitszeit. Smile
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#14
Quirk schrieb:Die Müll-Dünen haben mich gestern so genervt, dass ich dringend auch welches brauchte. Zwar ist es nicht modelliert, dafür aber magnetisch (rutscht nicht) und kostete weniger als eine Stunde Arbeitszeit. Smile
Das sehe ich also als Erfolg für das Experiment an :3. Sobald das Gelände beide Spieler nervt (übersetze: Entscheidungen von ihnen fordert), ist der Zweck des Geländes erfüllt. Vorher nicht.

Hab jetzt mal ausprobiert; die Mülltüten mit Locherkonfetti umhüllt von in Bastelleim getränkten Taschentüchern [nur die glatten Teile, nicht die gestanzten Ränder] sieht schön aus und ist am Ende sehr robust. Werd das mal nicht nur auf Bases, sondern auch auf den Müllgeländebases machen Smile.
  Zitieren
#15
Picken schrieb:umhüllt von in Bastelleim getränkten Taschentüchern
Achsooo... :twisted:
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#16
Picken schrieb:
Quirk schrieb:Hab jetzt mal ausprobiert; die Mülltüten mit Locherkonfetti umhüllt von in Bastelleim getränkten Taschentüchern [nur die glatten Teile, nicht die gestanzten Ränder] sieht schön aus und ist am Ende sehr robust.
Hä? Dazu brauchen wir Bilder. Sonst verstehen wir nicht, wovon du hier erzählst... Wink
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#17
Servus Leutz,

Momentan befindet sich mein Gelände noch im Aufbau...
Habe ne ganze menge von Spartangames gekauft, als die im Kickstarter waren und bekommen es endlich mal hin aufzubauen^^´
Ansonsten habe ich noch nen paar Fertig-Gelände teile, bei Ebay, gekauft (die zeit Ersparnis ist es mir wert Wink ), Bewachsene Steine und eine Pipeline.
Ergänzen tue ich das alles noch mit klein teilen von verschiedenen Herstellern, wie: Microarts, Bandua, Terrakitari, Warmill und Anetnocistis...
In Zukunft kommen noch Wälder, Unwegsames Terrain und Interieur für alle Gebäude.
Am ende soll es wie eine vorgeschobene Basis im Wald/Wüsten-Planeten wirken.

hier mal nen Bild vom Letzten Sonntag:
[Bild: 11025167_943924088959813_677839177905608...92634aacf2]

MFG Rob :mrgreen:
Rock and Load
  Zitieren
#18
Harlekin schrieb:Hä? Dazu brauchen wir Bilder. Sonst verstehen wir nicht, wovon du hier erzählst... Wink
Kommt noch - ich bastel die Woche mal n Müllbase fertig, dann mach ich gleich ne Fotoserie, damit andere die Idee nachvollziehen können.

Kabraxiss schrieb:Momentan befindet sich mein Gelände noch im Aufbau...
Habe ne ganze menge von Spartangames gekauft, als die im Kickstarter waren und bekommen es endlich mal hin aufzubauen^^´
Ansonsten habe ich noch nen paar Fertig-Gelände teile, bei Ebay, gekauft (die zeit Ersparnis ist es mir wert Wink ), Bewachsene Steine und eine Pipeline.
Ergänzen tue ich das alles noch mit klein teilen von verschiedenen Herstellern, wie: Microarts, Bandua, Terrakitari, Warmill und Anetnocistis...
In Zukunft kommen noch Wälder, Unwegsames Terrain und Interieur für alle Gebäude.
Am ende soll es wie eine vorgeschobene Basis im Wald/Wüsten-Planeten wirken.
Foto sieht gut aus, das Spartan zeugs macht ja auch einiges her. Was mich am meisten interessiert (weswegen ich den Thread auch gestartet habe) war, wie sehr denn die Geländeregeln aus dem Grundbuch (N3) oder andere Geländesonderregeln das Spiel bereichern. Schließlich mag ich es, wenn man auch mit Multiterrain eine echte taktische Entscheidung treffen muss und nicht per default nix oder nur eine Sache zur Auswahl hat.

Nutzt ihr denn die Außenbereiche außerhalb der Habitate zB als WÜstengelände ? Viel Auswirkung hat das ja nicht unbedingt; einmal Bewegung beeinden an der Türschwelle, wenn man rausgeht für LI/HI. Ja, MI werden mehr behindert, das machts aber eventuell interessant. Wie siehts da bei euch aus, Kabraxiss ? Nutzt ihr solche Ideen ? Selbst schon mal mit solchen Möglichkeiten Sache ausprobiern wollen ?

---

Ich weiss nicht; ich hab das Gefühl, diese Seite des Spiels wird recht selten so stark genutzt, wie es ginge. In meine eigenen Spiele krieg ich jetzt schon Wüsten-, Wald- und Gebirgsgelände rein, und das alles im urbanen Thema. Quirk ist ja schon begeistert Tongue.
  Zitieren
#19
An so was haben wir auch schon mal gedacht und deswegen mag ich dieses Base Design. Ausprobiert noch nicht, ist aber geplant Big Grin
Rock and Load
  Zitieren
#20
Das hat mich jetzt auf ne Idee gebracht, wie man so gangways und Catwalks spieltechnisch interessant nutzen kann. Bis jetzt hatte ich bei solchen Elementen immer das Gefühl, die höhere position gibt einem nicht den signifikanten Vorteil im Vergleich zu den Nachteilen die die bessere Sichtbarkeit und oft fehlende Deckung im Reaktiven Zug bringen.

Wenn allerdings der Catwalk über Gelände drüberführt, bei dem man sonst viele Bewegungsbefehle nutzen muss (Wasser, Müllhügen, was auch immer - gern irgendwelches schieriges gelände, welches die Bewegung zwischendurch stoppen kann) wirds interessant, grade für Modelle, die oben auf dem Ding mit TO/ODD und/oder Rauch agieren können. Muss ich mal ausprobieren, sobald ich Walkways zu Hause hab.
  Zitieren


Gehe zu: