Ein Anfänger sucht seinen Weg
#31
(01-08-2018, 08.01.2018)Pavcc schrieb: Klar, wenn dir der Aquila mit BS 15 und hohem burst pro order 2 gegnerische cheerleader weghaut, und Jeanne im CC die Köpfe rollen lässt, ist das sicher total cool und "befriedigend". Ich habe mich auch schon tierisch aufgeregt, wenn so eine cheerleader-Nulpe "aus Versehen" die heavy infantry weg-crittet...und das gleich zweimal...oder wenn eine HI durch einen flamer einfach so verbrennt, weil das Rüsten nicht klappt...oder der Luftlander partout nicht da landen will, wo er soll....oder ...oder....oder...

Oh ja - das habe ich gerade erlebt. Garuda Tacbot will in DZ landen, ein Spot ist gesichtet, der Hacker supportet ... 19 - Abweichung - eine japanische LI aus nem Link hat LoF - ein Treffer, Garuda rüstet, HMG auf die 15 gegen zwei mal Combi auf die 7 ... crit. Garuda down! Das ist doch ätzend! Sowieso waren die Würfel gegen mich - Treffer mit hohen Würfen daneben gesemmelt und Rüster mit niedrigen verpatzt. Gibts halt so Tage ...
  Zitieren
#32
Der Punkt ist hier dass man die Face-to-Face Würfe so gestaltet dass man die bestmögliche Chance hat. Dann wird der Gegner oftmals
nur dodgen, was bedeutet dass man beim Crit das Modell nicht verliert. Wenn man immer schießt, auch wenn die Chancen schlechter stehen,
wird man zwar auch mal jemanden wegcritten, aber man wird auch über die Zeit einige Modelle mehr verlieren ^^.
<t></t>
  Zitieren
#33
Letzte Woche wurde ich in zwei Runden auseinandergenommen. Das war okay, weil ich viel gelernt habe und viele Feinheiten noch nicht drauf habe oder einschätzen kann. Auch mein Blick für Sichtlinien muss ich noch etwas schärfen. Es hat Spaß gemacht und ich habe wieder neue Aspekte kennengelernt.

Ansonsten frage ich mich, wie ich mich weiter ins Spiel einfinden soll. Mein Ziel war ja das Turnier in Nidderau im April. Das wären noch knapp drei Monate, um Erfahrung zu sammeln und auf 300 Punkte zu kommen.

Modelltechnisch sind 300 Punkte kein Problem, und von den Spielen her habe ich drei Einstiegsspiele und drei Spiele a 200 Punkte auf dem Buckel. Heute wird nicht gespielt, aber ich hätte wohl noch zwei Spielmöglichkeiten vor den ersten Turnieren im Februar. Macht es Sinn, mit so wenig Erfahrung ein Turnier zu besuchen? Natürlich mache ich mir keine Illusionen, dass ich viel gewinnen würde. Aber ich möchte auch nicht die anderen Teilnehmer "stören", indem ich viel Zeit brauche und erklärungsbedarf brauche. Wie stressig ist Infinity mit Schachuhr?

Ciao
  Zitieren
#34
Ich empfehle auch Anfängern ruhig auf Turniere zu gehen. Man sollte die Grundregeln natürlich einigermaßen beherrschen und die spezial regeln der eigenen Liste auch kennen.
Niemand nimmt sich wirklich gern die Zeit dir deine Hausaufgaben zu machen.
Aber! Du brauchst nicht jeden Spezial Fall drauf zu haben. Ich kenne die infinity Turnier Szene als anfängerfreundlich und hilfsbereit. Fragliche Regelfälle lösen sich schnell auf wenn man gegen einen erfahrenen Gegner spielt oder ein Judge bereit steht. Solange man auch bereit ist seinem gegenüber da zu vertrauen und nicht alles nachlesen/prüfen will.

Ich finde Infinity mit schachuhr gar nicht stressig, aber ich hab schon einiges an Routine. Spiel nicht Zuviele Befehle und denk nicht alles haarklein durch, dann sollte es passen. Und im schlimmsten Fall geht halt die Zeit aus und du merkst, du musst schneller spielen lernen ¯\_(ツ)_/¯ nicht so wild
<t></t>
  Zitieren
#35
(01-19-2018, 19.01.2018)CoveredInFish schrieb: Ich finde Infinity mit schachuhr gar nicht stressig, aber ich hab schon einiges an Routine. Spiel nicht Zuviele Befehle und denk nicht alles haarklein durch, dann sollte es passen. Und im schlimmsten Fall geht halt die Zeit aus und du merkst, du musst schneller spielen lernen ¯\_(ツ)_/¯ nicht so wild

Mal ganz dumm gefragt : was passiert denn, wenn einem die Zeit ausgeht?
Hat man einfach automatisch verloren... ?
  Zitieren
#36
Du bist ab dem Moment nur noch "Zuschauer", m.a.W. du hast genau 0 Zeiteinheiten für aktives Spiel.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#37
Nö, du darfst nur einfach nicht mehr handeln.
Also keinen Zug und meistens auch keine ARO

Edit: Harle war schneller
--end of line
  Zitieren


Gehe zu: