Startphase - Irregulärer Befehl - wo platzieren?
#1
Hey zusammen,

die regulären Orders werden ja normal im Pool geparkt beim Zählen, die Impetuous-Orders bei den Figuren selbst - aber wie
ist es mit den irregulären Orders?

Gutes Beispiel: Ariadna und Highlander Cateran - wenn ich den Befehl beim Modell/Marker platzieren muss, weiss man
schließlich schon etwa was drunter liegt :-D

Vielen Dank im Voraus
Gruß
BT
<t></t>
Zitieren
#2
Bei Nicht-Camo Truppen wir üblich den Befehl einfach daneben legen.

Bei Camo Truppen legst du den Befehl zu deinen regulären Befehlen dazu. Bei den entsprechenden Fraktionen können sich zwar die meisten Spieler denken was sich drunter versteckt. Aber regeltechnisch bist du nicht verpflichtet zu sagen was für einen Befehl (oder ob überhaupt) eine Camo Marker generiert.

Das macht aber nur wirklich Sinn, wenn du...
a) mehr als einen Camomarker aufstellst und
b) mehr als einen irregulären Befehl hast
...ansonsten bekommt man es über das Ausschlussprinzip heraus.
Zitieren
#3
Um ganz Präzise zu sein:

Im Order Pool liegen nur die regulären Befehle und "Each Combat Group has its own Order Pool." Wie du schon schreibst: die irregulären Befehle kommen zum jeweiligen Modell.
Irrguläre Befehle müssen nur aufbewahrt werden, "where all players can see them". Solange die Infos zu einem Modell open Information sind macht es Sinn, den Marker direkt daneben zu legen. In deinem Fall aber musst du den Irregulären Befehl noch nicht einmal einer Kampfgruppe zuordnen, solange der Cateran im Marker State ist. Die meisten Spieler machen das zwar, aber das ist nicht zwingend.

Wie Caducus schon schreibt, der Inhalt eines Camo Markers ist geheim...solange du keine Befehle in einen Marker steckst musst du nicht ansagen, in welcher Kampfgruppe sich welcher Marker befindet. Der irreguläre Befehl würde ja Rückschlüsse zulassen, was sich alles in einer Kampfgruppe befindet.
zu finden im http://www.stuttgarter-wahnzinn.de
und im http://foxhound-esslingen.de/

spiele Yu Jing, Haqqislam, Combined Army, Aleph und Merowinger...Tohaa sind wip....also eigentlich fast alles
Zitieren
#4
Die irregulären Befehle sind natürlich auch Teil der jeweiligen Kampfgruppe (wie schon erwähnt: Befehlsreserve= alle regulären Befehle der KG), d.h. man sollte sie auch bei den restlichen Befehlen der KG platzieren, nicht neben das Modell. Und auch wenn der Gegner nicht wissen muss ob ein Tarnmarker irregulär ist oder nicht, darf er zu Beginn deines aktiven Zuges sehen, wieviele Befehle du pro KG zur Verfügung hast. Tarnung hebt das nicht auf, sonst könnte man genauso mit regulären Befehlen verfahren.

Einzige Ausnahme: Luftlander und versteckte Aufstellung.

Zitat:Zählen der Befehle
Der Aktive Spieler zählt, wie viele Befehle er für diesen Zug zur
Verfügung hat, indem er die Anzahl, den Typ und den Zustand
seiner Einheiten zählt. Die Effekte eines Rückzuges! und/oder
eines Verlusts des Leutnants kommen bei Bedarf auch zum
Tragen.
[...]

Irreguläre Befehle
Für jede Irreguläre Einheit, die sich auf dem Spielfeld und
nicht in einem Null-Zustand befindet, erhält der Aktive Spieler
einen Irregulären Befehlsmarker (IRREGULAR). Diesen platziert
der Spieler auf dem Spieltisch, neben der jeweiligen
irregulären Einheit*

* in den englischen Regeln ist das anders: "... places an Irregular Order Marker (IRREGULAR) on the table for each..."
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Tristan228&game=Inf] ITS-PIN: R7408
[Bild: 925856_md-.png]
Zitieren
#5
(01-04-2018, 04.01.2018)Tristan228 schrieb: Die irregulären Befehle sind natürlich auch Teil der jeweiligen Kampfgruppe (wie schon erwähnt: Befehlspool= alle regulären Befehle der KG), d.h. man sollte sie auch bei den restlichen Befehlen der KG platzieren, nicht neben das Modell. Und auch wenn der Gegner nicht wissen muss ob ein Tarnmarker irregulär ist oder nicht, darf er zu Beginn deines aktiven Zuges sehen, wieviele Befehle du pro KG zur Verfügung hast. Tarnung hebt das nicht auf, sonst könnte man genauso mit regulären Befehlen verfahren.

Einzige Ausnahme: Luftlander und versteckte Aufstellung.

Die Modelle, die irreguläre Befehle generieren, sind Teil ihrer Kampfgruppe. Die irrgulären Befehle, die generiert werden, sind aber nicht Teil des Order Pools der jeweiligen Kampfgruppe. Das ist ein kleiner, aber wichtiger Unterschied!

Der Gegner sieht immer (allerdings erst nachdem ein Order Count zu Beginn eines aktiven Zuges durchgeführt wurde), wie viele Befehle durch die Einheiten auf dem Spielfeld generiert werden. Man muss aber weder ansagen, welche Marker in welcher Gruppe sind, noch welcher Marker welchen Befehl generiert. Das wird erst ersichtlich, sobald ein Befehl aus dem Order Pool für einen Marker ausgegeben wird, bzw. wenn ein irregulärer Befehl für einen Marker ausgegeben wird.

Tarnung hebt da nichts auf. Die Regeln für Tarnung und die Regeln für den Order Pool sind da völlig konsistent miteinander. Reguläre Befehle werden durch die Einheiten einer Kampfgruppe generiert und im entsprechenden Order Pool zusammengefasst. Irreguläre Befehle müssen kinem Order Pool zugeordnet werden und die Regeln besagen nur, dass sie sichtbar aufbewahrt werden müssen. Impetuous Befehle müssen explizit dem Modell zugeordnet werden.

Allerdings macht es Sinn irrgeuläre Befehle neben die Einheit zu legen, sobald alle Informationen über diese Einheit bekannt sind...einerseits zur eigenen Übersicht, andererseits ist das fair-play. Man kann schließlich jederzeit nachfragen, zu welcher Kampfgruppe ein Modell gehört und was für einen Befehl es generiert.
zu finden im http://www.stuttgarter-wahnzinn.de
und im http://foxhound-esslingen.de/

spiele Yu Jing, Haqqislam, Combined Army, Aleph und Merowinger...Tohaa sind wip....also eigentlich fast alles
Zitieren
#6
Ich kann doch immer nach dem Befehle Zählen fragen, wieviele der Befehle auf dem Feld jemand in seiner KG hat, da das eine offene Information ist. Das sagt mir dann immernoch nicht, welcher Tarnmarker in welcher KG ist, dass er irregulär ist weiß ich ja schon von vornherein, da sein Befehl nicht auf der offenen Liste zu sehen war. genauso ist das ja bei den regulären getarnten Einheiten.

Ich hab mal meine Sicht etwas illustriert

Kampfgruppe schrieb:
irreguläre Befehle schrieb:OOO
Befehlsreserve schrieb:OOOOO
OO
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Tristan228&game=Inf] ITS-PIN: R7408
[Bild: 925856_md-.png]
Zitieren
#7
Kampfgruppen schrieb:
Befehlsreserve KG1 schrieb:OOOOO
OOO
Befehlsreserve KG2 schrieb:OOOOO
O


irreguläre Befehle schrieb:OOOOO

Leutnantsbefehl schrieb:O

Ich hab deine Illustration mal aufgenommen. Nehmen wir mal an, dass sich mehrere reguläre Camo Marker, ein paar Minelayer, ein Ambush Camo und noch zwei irreguläre Camos in der Liste befinden...vielleicht nich ein LL in Reserve...das macht die ganze Sache zu ner hässlichen Ratepartie, wenn man die irregulären Befehle keine KG zuordnen kann.

Wiki (eigene Hervorhebung):

"The Order Pool is the amount of Regular Orders available to each Combat Group during their Active Turn. The more troopers with the Characteristic Regular in a Combat Group, the bigger its Order Pool.

Each Combat Group has its own Order Pool. Furthermore, each Combat Group can only use its own Regular Orders, and never Orders from the Order Pool of a different Combat Group."


Somit sind die Irregulären Befehle strenggenommen ein separater Stapel, die den spezifischen Modellen zugeordnet sind.

Wiki:

"The status and expenditure of Irregular Orders is Open Information. Players must place their Irregular Order Markers where all players can see them."

Training: Irregular


This trooper has learned to fight in an undisciplined, disorganized way, and can be expected to worry first and foremost about himself.
Effects
  • Irregular troopers do not add their Orders to the Order Pool of their combat group, but instead keep them for their own use. Bear in mind that these troopers can still receive Orders from the Order Pool.


Wenn du jetzt Modelle auf dem Tisch hast, deren Daten Offene Information sind, dann ist klar zu welcher KG die Einheit gehört und es spricht nichts dagegen, die Order Marker entsprechend zu gruppieren oder direkt neben das Modell zu legen. Dazu bist du aber von den Regeln her aber nicht gezwungen.
zu finden im http://www.stuttgarter-wahnzinn.de
und im http://foxhound-esslingen.de/

spiele Yu Jing, Haqqislam, Combined Army, Aleph und Merowinger...Tohaa sind wip....also eigentlich fast alles
Zitieren
#8
Naja, spätestens wenn du einen irregulären Befehl in einen regulären umwandelst muss klar sein in welcher KG der steckt. Du kannst das nämlich nur innerhalb der KG tun.
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Tristan228&game=Inf] ITS-PIN: R7408
[Bild: 925856_md-.png]
Zitieren
#9
(01-04-2018, 04.01.2018)Tristan228 schrieb: Naja, spätestens wenn du einen irregulären Befehl in einen regulären umwandelst muss klar sein in welcher KG der steckt. Du kannst das nämlich nur innerhalb der KG tun.

Schon klar, in dem Fall musste das ansagen. Es ist ja auch immer auf der Armeeliste festgehalten in welcher KG das getarnte Modell steckt, dass einen irregulären Befehl generiert. Mit ner Umwandlung gibst du deinem Gegner dann halt Informationen aus der Liste preis, die er davor nicht hätte...stellt sich halt die Frage, wie sinnvoll so ne Aktion dann ist.

Mir gings aber auch nur drum, dass Kampfgruppe und Befehlsreserve nicht dasselbe sind.
zu finden im http://www.stuttgarter-wahnzinn.de
und im http://foxhound-esslingen.de/

spiele Yu Jing, Haqqislam, Combined Army, Aleph und Merowinger...Tohaa sind wip....also eigentlich fast alles
Zitieren
#10
Also ich habe die Irr.Befehle immer zu meiner Befehlsreserve gepackt und damit auch zur jeweiligen KG. Im Falle eines Bandits (Nomads, Corregidor) konnte so jeder recht leicht erraten, was unter dem infiltrierenen Marker verborgen ist - wobei bei Corregidor ist das eh nicht so schwer ;-). Klagen gabs bisher nie.

Aber mal was anderes. Wenn ein Yuan Yuan mit seinem Imp Befehl aufs Feld kommt. Dürfte er ja keinen Irr. Befehl haben, da dieser ja während der Order Count Phase generiert wird, richtig?
Zitieren


Gehe zu: