Adepticon 2018
#11
Was die Zuschauer der Präsentation angeht muss ich zustimmen...ich hab Riot Grrls's "AWESOME...OH MY GOD" Tiraden nur schwer ertragen können. Ja ein neuer Ritter...schön, ja, nette Pose...HEY, keine tactical rocks! Oh...neue Nasmats...ok. Vielleicht liegts am Evencharakter einer solchen Veranstaltung, aber mich hat's deutlich weniger mitgerissen. Deswegen hätt ich da jetzt aber auch nicht mit kritischen Fragen angefangen. Vielleicht liegts auch einfach dran, dass der Amerikaner seine Kritik anders verpackt, als der Deutsche? "That's a good idea!"...und so.

Aleph und Tohaa sind mit Sicherheit nicht die "Stiefkinder", es sind so gesehen jüngere Fraktionen mit etwas weniger Auswahl. Die beiden Fraktionen sind aktuell aber sehr gut spielbar, teilweise mehr als konkurrenzfähig und so gesehen abgeschlossen. Ein paar Sculpts mögen noch fehlen, aber viel mehr als das vermissen die entsprechenden Spieler sicher nicht bei der Zusammenstellung ihrer Listen.

Irgendwer geht ja immer leer aus und das find ich nicht falsch. Als Aleph und Tohaa ihre "neuen" Goodies bekommen haben hab ich auch keinen der betroffenen Spieler brüllen hören "jetzt gebt doch mal den anderen Fraktionen auch was!" Das ist halt nunmal so: ein konstanter Fluss an Produkten wobei immer wieder ein anderer Schwerpunkt gesetzt wird. Über ein Update für MRRF oder Shas hätten sich viele gefreut und es erschiene logischer...verkauft halt deutlich weniger.
zu finden im http://www.stuttgarter-wahnzinn.de
und im http://foxhound-esslingen.de/

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari
Zitieren
#12
@Lotus

Mag sein, dass du ein Zusammenwürfeln der Einheiten in einen Sektor in paar Minuten schaffst. ABER:

- Das ist wenig spannend von der erzählerischen Perspektive her, die CB nun zum Glück auch endlich weiter forciert.
- Man nimmt sich das Momentum den neuen Sektor toll und mit neuen Miniaturen zu präsentieren. Und hier liegt vermutlich die größte Aufgabe für CB, da sie bei einem neuen Sektor allein einn Grunddesign festlegen und dann nach und nach alle Miniaturen neu machen müssen. So etwas dauert sicher Monate.
- Man kann auf diesem Weg Fireteams und bestimmte Loadouts in diesen Fireteams nicht testen. Sehe ich auch bei StarCo so: Ich bin z. B. mal gespannt, ob Emily ihre E/M Granaten behält. Im Targeted-State schießt sie im Fireteam Core Granaten spekulativ in optimaler Reichweite auf die 22!
- Und vieles mehr, was mir vermutlich nicht einfällt.

Allein aber die ersten beiden Punkte sprechen gegen so ein Vorgehen. Würde ich z. B. auch nicht machen. Da finde ich eher unnötig, dass Ressourcen für das Neu-Design von z. B. Bakunin drauf gegangen sind die letzten 1-2 Jahre. Der Sektor und die Modelle bis auf Zoe & Pi-Well waren eigentlich ok. Das hätte man sich zugunsten anderer Dinge erst einmal sparen können.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#13
(03-28-2018, 28.03.2018)HarlequinOfDeath schrieb: - Man kann auf diesem Weg Fireteams und bestimmte Loadouts in diesen Fireteams nicht testen. Sehe ich auch bei StarCo so: Ich bin z. B. mal gespannt, ob Emily ihre E/M Granaten behält. Im Targeted-State schießt sie im Fireteam Core Granaten spekulativ in optimaler Reichweite auf die 22!

Das wird bleiben....Druze Links machen das auf die 21. Und die sind effektiv stärker weil sie danke X-Visor praktisch mit der Aufstellung (mittig, nicht ganz hinten) schon auf die 6 EM Granaten überall aufs Feld regnen lassen können (mit Stärke 14).

+3 (5er Link)
-3 (Range max. -3 wegen X-Visor)
-6 Spec Fire
Cover und CH durch Schablone faktisch irrelevant
= -6

Da muss man sich nicht mal die Mühe mit dem FO/Hacking machen. Auf die 6 ist zwar nicht berauschend, aber EM hat auch ein anderes Potential. TAGs, HI und vor allem Lt. haben da richtig Schiss vor.
Infoflux and friends Podcast
Zitieren
#14
(03-28-2018, 28.03.2018)Sergej Faehrlich schrieb: Aleph und Tohaa sind mit Sicherheit nicht die "Stiefkinder", es sind so gesehen jüngere Fraktionen mit etwas weniger Auswahl. Die beiden Fraktionen sind aktuell aber sehr gut spielbar, teilweise mehr als konkurrenzfähig und so gesehen abgeschlossen. Ein paar Sculpts mögen noch fehlen, aber viel mehr als das vermissen die entsprechenden Spieler sicher nicht bei der Zusammenstellung ihrer Listen.

Etwas Mimimi muss schon sein. 

Natürlich kann ich nicht von CB verlangen das sie alle Fraktionen in den Monaten rotieren lassen. Da man schon möchte das gute Sculps bei raus kommt m so mehr kann man sich dann irgendwann freuen, wenn der fehlende Sculp dann endlich da ist.

Ich kann Harlequin da recht geben. Für die Fluffspieler ist es nicht schön von da auf einmal die Russen auftauchen, ohne Vernünftige Story warum sie jetzt da sind. Auch wenn es den Fluff zum Sector schon gibt. Hinzukommt das CB, was ich auch verstehen kann, den neuen Sektor nicht einfach frei gibt, sondern von den Minis her schaut, das da was schickes neues vorhanden ist.
Hinzukommen ja noch, das bei den spezial Fireteams was vernüftiges raus kommt und nicht einfach Halbherzig entschieden, ach die können ja und die können ja. Wird schon passen.

Ich finde es auch interessant, das die Secotren nicht alle auf einmal rausgehauen werden, sondern nach und nach erscheinen. Was erstmal eine Dynamic mit sich bringt. Aber das ist ein Punkt darüber kann man sich streiten.
Zitieren
#15
Ist ja auch ein junges Spielsystem, das erst in den letzten Jahren scheinbar so richtig in Fahrt kommt. Wie lang hat GW gebraucht... und die haben nur Miniaturen und zumindest früher "coole" Regeln rausgehauen. An Balancing dachte da niemand.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#16
Zitat:Für die Fluffspieler ist es nicht schön von da auf einmal die Russen auftauchen, ohne Vernünftige Story warum sie jetzt da sind.

Aber die Russen waren schon immer da, die haben eine stehende Armee seit dem ersten Buch, ebenso wie ALEPH Vedic.
Es ist ja nicht so als wenn CB erstmal ein Event schreiben müsste das rechtfertigt das die Russen/Vedics jetzt Sektorregeln bekommen.

Es wäre halt schön wenn CB da Resculpts, Bücher, Releases und Regeln etwas entkoppeln würde und "Beta"-Sektorlisten für Themenarmeen für die genug Miniaturen bestehen freigibt.
Die FLuffspieler würden sich weniger benachteiligt fühlen und müssten nicht Jahre warten, für alle anderen ändert sich kaum was und CB kriegt sogar live Feedback bevor sie die richtige Sektorlistein X Jahren freigeben.

Aber was soll man machen, ich hab meine Russen eingemottet, ebenso meine Vedics und spiel jetzt nur noch Armeen die gerade Flavor of the Year sind, mit aktuellen Regeln, Sektorlisten und Resculpts. Sind zwar nicht meine 100% Wunscharmeen, aber dafür aktuell und modern anzuschaun Big Grin
Zitieren
#17
(03-28-2018, 28.03.2018)Sergej Faehrlich schrieb: Was die Zuschauer der Präsentation angeht muss ich zustimmen...ich hab Riot Grrls's "AWESOME...OH MY GOD" Tiraden nur schwer ertragen können. 
Ich hab mir soooo fest vorgenommen da nix zu zu sagen weil die das sicher so nicht beabsichtigt hat. Ich werde auch nicht sagen was Freunde von mir für Asoziationen beim zuhören hatten. Aber es ist doch irgendwie auch schön das sich Leute so sehr über solch kleine Dinge freuen können. Das positive sehen und so.

Zitat:HarlequinOfDeath

@Lotus

Mag sein, dass du ein Zusammenwürfeln der Einheiten in einen Sektor in paar Minuten schaffst. ABER:

- Das ist wenig spannend von der erzählerischen Perspektive her, die CB nun zum Glück auch endlich weiter forciert.
- Man nimmt sich das Momentum den neuen Sektor toll und mit neuen Miniaturen zu präsentieren. Und hier liegt vermutlich die größte Aufgabe für CB, da sie bei einem neuen Sektor allein einn Grunddesign festlegen und dann nach und nach alle Miniaturen neu machen müssen. So etwas dauert sicher Monate.
- Man kann auf diesem Weg Fireteams und bestimmte Loadouts in diesen Fireteams nicht testen. Sehe ich auch bei StarCo so: Ich bin z. B. mal gespannt, ob Emily ihre E/M Granaten behält. Im Targeted-State schießt sie im Fireteam Core Granaten spekulativ in optimaler Reichweite auf die 22!
- Und vieles mehr, was mir vermutlich nicht einfällt.

Allein aber die ersten beiden Punkte sprechen gegen so ein Vorgehen. Würde ich z. B. auch nicht machen. Da finde ich eher unnötig, dass Ressourcen für das Neu-Design von z. B. Bakunin drauf gegangen sind die letzten 1-2 Jahre. Der Sektor und die Modelle bis auf Zoe & Pi-Well waren eigentlich ok. Das hätte man sich zugunsten anderer Dinge erst einmal sparen können.
- die erzählerische Perspektive hat damit doch nix zu tun. Ebenso die Präsentation. CB könnte wortlos die Listen veröffentlichen und das Ganze Brimborium mit neuen Miniaturen/Fluff etc. später veranstalten. Und hätte dann sogar schonmal eine Hand voll Daten welche Fireteam-Konstelationen gespielt werden und welche weniger.
Ich sage nicht "CB ,hör' auf neue Modelle in Szene zu setzen, rück' die Regeln raus und spar' dir den Rest!". Ich sage "CB, gib uns doch nach x Jahren des Wartens endlich mal zumindest grundlegende Regeln die es uns erlauben "unsere" sectorial auch als solche spielen zu dürfen." - ich habe gar nicht den Anspruch von heute auf morgen das Meisterwerk präsentiert zu bekommen. Ich würde einfach nur mal gerne vedic spielen ohne dabei daran zu denken das das strategisch eigentlich Käse ist weil ich mich unnötig einschränke ohne einen Gegenwert zu erhalten. 

Zitat:Ursun

Aber was soll man machen, ich hab meine Russen eingemottet, ebenso meine Vedics und spiel jetzt nur noch Armeen die gerade Flavor of the Year sind, mit aktuellen Regeln, Sektorlisten und Resculpts. Sind zwar nicht meine 100% Wunscharmeen, aber dafür aktuell und modern anzuschaun Big Grin

Ganz genau das ist der Grund der dahinter steht. Ist prinzipiell der gleiche Grund warum GW seine ....Mehrzahl von Codex? Codexe? Codices? *Heftchen mit Fraktionsregeln drinn" einzeln heraus bringt. 

Die "Schwere der Tat" ist sicher nicht die gleiche; aber das Prinzip dahinter schon.


Edit: Zum Thema "warten": Ich habe im Rahmen der Wartezeit einen 4-jährigen Sohn großgezogen. Der war als ich damals anfing noch nicht mal geplant...was bedeutet das ich bereits seit über 4 Jahren darauf warte das CB es endlich mal auf die Kette kriegt sich die 10 Minuten Zeit zu nehmen.
<t></t>
Zitieren
#18
Ich weiss ja nicht, ob es tatsächlich so ist, aber nach Vedic wäre ja Aleph komplett abgefrühstückt. Ich könnte mir vorstellen, dass CB sowas gar nicht so umbedingt will. Dakinis als Fireteam*) dürften eigentlich nicht der (blancing) Grund sein, denn KTS sind mMn besser. Heutzutage kann man da ja auch noch einen Deva reinmixen oder sowas. Ich denke mir eher, sie wollen die Minis auf einem gewissen Level haben und etwas in der Hinterhand was man dann noch raushauen kann. Bei Aleph kommt ja wenig, weil es das meiste schon gibt. Von so Seltsamkeiten abgesehen, wie einige fehlenden Profile, gerade bei der SP fällt mir da spontan ein luftlandendes Hacker-Profil ein. Dazu kommt, dass CB wohl nicht "einfach so" ein Sektorial raushauen will, sondern damit zumindest einen neuen Starter, ein Boxset oder ein Buch dranhängen möchte. Die Dakinis würden sich natürlich als Resculpt anbieten, basierend auf den Garuda drei Comib-Typen und später ne SWC Box wo die Dakinis dann auch endlich mal nen Sniper-Robbi bekommen könnten (von neuem Spielzeug ganz ab).

*) hab ich übrigens schon mal gespielt, im Rahmen einer Story-Kampagen mit einem Freund und die haben gerockt!

Aber vielleicht paaren sich ja Aleph und Ariadna tatsächlich in der dritten 2-Spieler box. Die enthaltenen Starter könnten ja zufällig Vedic und Kazak kompatibel sein...
wobei sie ja Aleph nicht wollten, da sie aus HS stammen, dann bliebe die CA, die hat aber gerade ihre Starter erneuert (bis auf Shasvasti).
Zitieren
#19
Nun ja... liegt in der Freiheit eines Autors nach Vedic noch mehr zu erfinden. Was bei einer KI wie Aleph ja kein Problem sein sollte. Vielleicht das ALPEH Japanese Samurai Attachement? ;D
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Zitieren
#20
Flufftechnisch werden Aleph-Truppen auch von PanO und YuJing eingesetzt...da könnte man theoretisch ansetzen. Sectorials mit Aleph/YuJing oder Aleph/PanO - Kombi....gibt es allerdings in gewisser Weise schon, wenn auch mit geringem Aleph-Anteil.



Worauf ich eigentlich hinaus will: Aleph steht in dem Konflikt vermutlich nicht auf japanischer Seite... (auch wenn mir eine derartige Mischung durchaus gefallen würde).

Edit: Neben ASS (Stahlpenis/realityTV/griechen), OSS ("wir mögen keine abtrünnigen devas"/inder) gibts noch die...hießen die SSS (supportkram/hebräer)? Aktuell ist noch recht unklar ob die posthumans eher zur OSS/SSS gehören oder eine eigene unterfraktion darstellen....

Heißt aktuell steht Aleph flufftechnisch irgendwo zwischen 2 bis 4 Unterfraktionen.
<t></t>
Zitieren


Gehe zu: