BTTonys Mal-Ecke
#31
Am Wochenende habe ich meinen Yan Huo Inv. fertiggestellt. Die erste Mini, bei der das Zusammenbauen ein richtiger Krampf war. Ich habe erst mal eine Viertelstunde gebraucht, bis ich geschnallt habe, wie die Teile zusammengehören. Dann hat das Kleben überhaupt nicht funktioniert. Schließlich habe ich beide Rückenteile gestiftet und selbst dann klappte es nicht auf Anhieb. Wie verhext. Mit der Waffe hab ich immer noch Angst, dass die irgendwann abfällt, aber zum Stiften sah es mir doch zu filigran aus (eigentlich dann ja ein Grund mehr, oder?) - aber die Klebestelle war zumindest sehr passgenau. Und nachher habe ich festgestellt, dass auf allen Bildern die Waffe nach vorne unten gerichtet ist und nicht wie bei meinem...

Samstag früh hatte ich dann ein Aha-Erlebnis. Am Abend vorher hatte ich die Grundfarben aufgemalt und gewasht. Samstag früh mit dem helleren Gelb angefangen zu schichten. Ich habe festgestellt, dass die Konsistenz der Farbe das Wichtigste ist. Ich war deutlich flüssiger als jemals zuvor und konnte schön eine Schicht nach der anderen drüber ziehen, ohne dass der Pinselstrich zu sehen war, die Aufhellung trat aber ein. Grinsend saß ich am Tisch und habe die Rüstung rausgeschält (oder raufgeschält?).

Mit der Figur bin ich sehr zufrieden. Einige Teile sind noch nicht so gut, wie ich es mir wünsche. Ich habe am Freitag und Samstag etwa 6-7 Stunden dran gesessen. Jeweils drei 2-3 Stunden Einheiten und da gibt es immer wieder Momente, in denen die Qualität der Arbeit beeinträchtigt wird. Z.B. Freitag um 21 Uhr "noch eben" washen. Später war dann das schwarze Wash auch auf der gelben Rüstung. Die Flecken durfte ich dann am Samstag aufarbeiten. Oder das Pistolenholster am Bein ist insgesamt nicht so gut.

Aber irgendwann ist eben gut gewesen. Das Gelernte zur nächsten Mini mitnehmen. Das Ergebnis lässt sich jedenfalls sehen.

[Bild: 20180707_154618_resized.jpg]

Außerdem habe ich noch Laxmee von Aristeia! bemalt. Ich habe versucht meinen Enthusiasmus vom Samstag am Sonntag noch zu halten, aber mit Laxmee war ich total unzufrieden. Das Rosa/Pink, das ich haben wollte, ist farblich ein Desaster geworden und von der Sauberkeit der große Rüstungsfläche beim Yan Huo bin ich meilenweit entfernt. Gefallen tun mir die Haare, da ich viele kleine Tupfer getroffen habe und das blaue Hemd ist gut geworden. Auch bei den Kanten am Stiefel liefs gut. Insgesamt bin ich froh, Laxmee weg zu haben.
[Bild: 20180708_202228_resized.jpg]

PS: Heute bestelle ich mir die Red Veil Box und starte dann offiziell in mein Projekt Infinity.
Zitieren
#32
na dann erstmal VIEL ERFOLG!

Deine Fortschritte sind bemerkenswert!

Dass die Kanone des Yan Huo nicht ganz richtig sitzt ist doch egal, sieht gut aus, ist stimmig, passt.

Ich habe solche Figuren IMMER mit green stuff zusammengebaut. Sekundenkleber ist nicht spaltfüllend (in der Regel). Je mehr Klebefläche mit maximal kleinem Spalt, desto besser. Also kommt ein bisschen Kleber auf Klebestelle 1, dann ein bisschen auf Klebestelle 2, und dann ganz minimal (in feuchtem Zustand des Klebers und plastischen Zustand des greenstuff) greenstuff dazwischen. Vorsichtig zusammendrücken und die Überschüsse gleich entfernen. Vorteil: die "knete" aus greenstuff stabilisiert Teile erstmal, aber man kann immernoch Korrekturen an der Ausrichtung vornehmen. Nachteil: es dauert ca 24h, bis das greenstuff voll durchgehärtet ist.

In der Regel nervt es zwar, wenn Teile abfallen, aber es bricht immer an der schwächsten Stelle. Ich habe früher viel gestiftet, nur um festzustellen, dass bei unsachgemäßer Behandlung halt dann was anderes abbricht, was sich vielleicht nicht mehr kleben oder stiften lässt. Dann lieber so.

Ich will die Tage mal meine Neoterra Paramedic fertigmachen, ist zwar nicht ganz so gut, aber egal.

Und was die Konsistenz der Farbe angeht: "so dünn wie Milch". Daher grundiere ich nur weiß oder grau. Wir hatten hier: http://o-12.de/showthread.php?tid=1308&h...r+brauchen noch ein paar hilfreiche Infos zusammengetragen.
Zitieren
#33
Bin sehr beeindruckt.
Tolle Farbwahl schön umgesetzt.
Daumen hoch!
Zitieren
#34
Gestern habe ich alle Figuren meiner Red Veil Box fertig gebaut. Weil ich am Abend dann Zeit hatte, habe ich gleich mal meine Ghulams grundiert und losgelegt. Der erste ist auch fast fertig geworden. Weil ich dann echt Spaß hatte, habe ich gleich noch die Base drunter geklebt. Insgesamt bin ich ganz zufrieden. Was leider untergeht, ist das mein Farbschema grau UND Khaki beinhaltet. Evtl. muss ich das Khaki noch mit Braun abdunkeln um den Kontrast zu erhöhen.

[Bild: IMG_20180712_WA0005.jpg]

[Bild: 20180713_065952.jpg]
Zitieren
#35
Das sieht doch richtig gut aus.
Ein Wash auf dem Kaki ist sicher eine gute Idee, sonst lohnt sich vielleicht auch aufgehellte Highlights auf dem Kaki oder dünne Kantenakzente.
Topp Sache
Zitieren
#36
Ich könnte ein braunes Wash nehmen, aber das verstärkt ja auch nur vornehmlich die Tiefen und nicht den gesamten Farbton.

Obwohl, das ist Blödsinn. Ich muss ja schauen, dass ich das bei allen Haqqis so machen kann. Ich glaube, ich schichte nochmal mit Braun drüber und nächstes mal gehen ich direkt auf Braun. Ah, das nervt.
Zitieren
#37
Das schema ist voll cool, aber eher Aleph als Haqqislam
Zitieren
#38
Am Wochenende war ich wirklich produktiv und habe zwei weitere Ghulams und zwei Zhanshi bemalt. Ich bin mit dem Haqqislam Farbschema mittlerweile mehr als zufrieden. Dass Grau und Khaki so nah beieinander liegen, verstärkt eigentlich nur den stimmigen Eindruck. Die grünen und Lila Akzente kommen super raus.

Mit den Zhanshi bin ich auch zufrieden. Da habe ich ja versucht mich sehr an das Standard Farbschema zu halten und das sieht schon sehr gut aus. Auf dem Spielfeld wirken beide Armeen auch sehr stimmig und haben einen guten Wiedererkennungswert. Am Ende findet Ihr noch ein Gruppenbild meiner bisherigen Minis.

[Bild: 20180714_141534.jpg]

[Bild: 20180714_141628.jpg]

[Bild: 20180715_183953.jpg]

[Bild: 20180715_183905.jpg]

[Bild: Gruppe.jpg]
Zitieren


Gehe zu: