Marker selbst bauen
#11
(11-09-2018, 09.11.2018)Arlic schrieb: Ich hab mir die ein paar mal geholt und auf meine ausgestanzten Ausdrucke geklebt. Das war sehr günstig.

https://www.amazon.de/gp/product/B00DVQF...UTF8&psc=1

Ja diese weichen Teile habe ich auch, allerdings waren meine ersten Marker noch auf Glaslinsen die haben mir nicht so gefallen (zu schwer und unhandlich) .
  Zitieren
#12
Durch die Wölbung haben sie einen netten 3D-Effekt, der gefällt mir recht gut.

Die Aufbewahrungsboxen funktionieren nur bei deinen flachen Markern gut. Bei meinen sind die Bits-kästenwieder besser geeignet.

Die Epoxylinsen hatt ich anfangs auch, aber nach einige Zeit fangen einige an sich zu verziehen. Ist leider nicht so toll, daher die Glaslinsen jetzt bei mir.
<t></t>
  Zitieren
#13
Hab so ähnliche verwendet. Sind wohl 26mm groß. Bin gerade gestern damit fertig geworden.

[Bild: IMG-5024.jpg]
  Zitieren
#14
Oder man nimmt Acrylic Bases (3,50€ für 15 Stück im lokalen Tabletop-Laden) und investiert je einen Tropfen schwarzen Uhu und etwas Druck. Das Endergebnis sieht dann aus wie die Originale von Micro Art und Co. Nicht so komfortabel, wie selbstklebende Linsen, aber dafür kann man sie viel leichter auch mit Wurstfingern aufnehmen.
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#15
Die Kunststoff Teile habe ich mal billig bei ebay geschossen, da sie Ausschnitte waren und somit quasi Müll.
Sind haptisch aber eine Katastrophe im Gegensatz zu Glas...
meine PanO und CA                                           
meine Angebote/Gesuche
  Zitieren
#16
(11-14-2018, 14.11.2018)Quirk schrieb: Oder man nimmt Acrylic Bases (3,50€ für 15 Stück im lokalen Tabletop-Laden) und investiert je einen Tropfen schwarzen Uhu und etwas Druck. Das Endergebnis sieht dann aus wie die Originale von Micro Art und Co. Nicht so komfortabel, wie selbstklebende Linsen, aber dafür kann man sie viel leichter auch mit Wurstfingern aufnehmen.

Hast du das Papier direkt auf die Bases geklebt oder vorher laminiert?
  Zitieren
#17
Bei mir hat sich bisher noch keine Linse verzogen. Ich würde sie günstigen Kunststoffinger jederzeit wieder nehmen.

Ich hab sie nicht laminiert und glaube habe das bei Quirk auch nicht gesehen.
<t></t>
  Zitieren
#18
(11-14-2018, 14.11.2018)Hopi schrieb:
(11-14-2018, 14.11.2018)Quirk schrieb: Oder man nimmt Acrylic Bases (3,50€ für 15 Stück im lokalen Tabletop-Laden) und investiert je einen Tropfen schwarzen Uhu und etwas Druck. Das Endergebnis sieht dann aus wie die Originale von Micro Art und Co. Nicht so komfortabel, wie selbstklebende Linsen, aber dafür kann man sie viel leichter auch mit Wurstfingern aufnehmen.

Hast du das Papier direkt auf die Bases geklebt oder vorher laminiert?
Nicht laminieren. Der kleber durchsetzt das Papier und trocknet klar auf. Wenn man es laminiert geht das nicht mehr
meine PanO und CA                                           
meine Angebote/Gesuche
  Zitieren
#19
Laminieren sollte man nicht machen. Das Verziehen ist Glückssache, je nach Hersteller.
<t></t>
  Zitieren
#20
Wir hatten uns über Laughing Jack die Acryl Marker bestellt, die Preislich momentan unschlagbar sind..
und da ich glücklicherweise aus der Werbetechnik Branche bin hatte ich mir meine Marker über nen Latex Drucker auf Transparent selbst gedruckt , mit Weißer Folie hinter kaschiert und direkt als 1zu1 Aufkleber ausgeschnitten. Danach die Aufkleber mit Spüliwasser auf die Marker geklebt und Positioniert und trocknen lassen, sehen wunderbar aus.

Müsstetst dir mal vielleicht nen Angebot einholen von nem Drucker oder Werbetechniker in deiner nähe was es kosten würde wenn er dir die Marker auf Transparent druckt und dir ne Weiße Folie noch verkauft damit du die hinter kleben kannst. Aber wichtig! nicht vergessen die Daten Spiegeln zu lassen sonst hast alles Seitenverkehrt Wink

Hier sind die Marker im Einsatz.. beste bild was ich Gefunden hab auf die Schnelle..
[Bild: marker.jpg]
[Bild: Sigforum3.jpg]
  Zitieren


Gehe zu: