Anfängerfragen - Schießen bei gegnerische Bewegung
#1
Hallo Leute, danke für die Aufnahme im Forum! Meine zwei Fragen sind sehr basic, da ich allerdings Anfänger, würde ich sie trotzdem gerne stellen:

1. Ist es mir möglich, auf den Gegner in Züge eines ARO zu schießen, auch wenn er in seiner Bewegung von 10cm von Deckung zu Deckung läuft? Sprich zählt es als Sichtlinie ziehen, wenn er Während der Bewegung in meinem Sichtbereich war?

Antwort:
Ja!!! Du kannst zu jedem Zeitpunkt der gegnerischen Bewegung schießen. Gerade wenn sich ein Gegner auf dich zubewegt und er am Anfang der Bewegung in deinem "guten" Rangeband ist (sagen MOD +3) und er am Ende in +/- 0 Reichweite ist, dann ist das extrem wichtig.

2. Der Gegner schießt mir in den Rücken und ich sage als ARO ein umdrehen an. Ist dies ein vergleichender Wurf und annuliere ich das Schießen bei Erfolg?

Antwort:
Ja, man bekommt bei change facing zwar eine - 3, aber es ist dennoch ein face to face.Achtung!!! Ich zitiere das englische Regelbuch S. 52 -> common skills -> Change facing: "Requirements: 

A figure can only declare this ARO if either of these is true:

- An allied declares an ALERT Aro
- An enemy declares or carries out an order INSIDE THE ZONE OF Control of the user.

Wenn also der Gegner von außerhalb der zone of control schießt wird es häßlich bzw. er bekommt einen freien Schuß.
  Zitieren
#2
Ja. Man darf quasi den Zeitpunkt der Aktion frei bestimmen da alles gleichzeitig geschieht.

Ja, man bekommt bei change facing zwar eine - 3, aber es ist dennoch ein face to face.

Da ich aber selbst noch Anfänger bin möge man mich gerne korrigieren
meine PanO und CA                                           
meine Angebote/Gesuche
  Zitieren
#3
Hi!

Zu 1.: Ja!!! Du kannst zu jedem Zeitpunkt der gegnerischen Bewegung schießen. Gerade wenn sich ein Gegner auf dich zubewegt und er am Anfang der Bewegung in deinem "guten" Rangeband ist (sagen MOD +3) und er am Ende in +/- 0 Reichweite ist, dann ist das extrem wichtig.

Zu 2.: Achtung!!! Ich zitiere das englische Regelbuch S. 52 -> common skills -> Change facing: "Requirements:

A figure can only declare this ARO if either of these is true:

- An allied declares an ALERT Aro
- An enemy declares or carries out an order INSIDE THE ZONE OF Control of the user.

Afaik wenn der Gegner von außerhalb der zone of control schießt wird es häßlich bzw. er bekommt einen freien Schuß.
<t></t>
  Zitieren
#4
Das stimmt er muss in der zone of control sein, sonst ist es ein free shot.
Wenn der Schuss von außerhalb der Zone of control kommt, darf sich das beschossene Modell, falls es überlebt danach umdrehen
meine PanO und CA                                           
meine Angebote/Gesuche
  Zitieren
#5
Super, ich danke euch für die Antworten, dann werde ich das Thema mal als gelöst markieren, sofern niemand etwas hinzufügt!

Das mit dem umdrehen nach dem Schuss haben wir auch immer so gespielt, allerdings finde ich jetzt keine Stelle im Regelbuch, die das belegt. Habe ich da einfach nur etwas übersehen?
  Zitieren
#6
(12-31-2018, 31.12.2018)Sephiroth7707 schrieb: Super, ich danke euch für die Antworten, dann werde ich das Thema mal als gelöst markieren, sofern niemand etwas hinzufügt!

Das mit dem umdrehen nach dem Schuss haben wir auch immer so gespielt, allerdings finde ich jetzt keine Stelle im Regelbuch, die das belegt. Habe ich da einfach nur etwas übersehen?

Die skills "Alert" und "Warning" sollte man sich in diesem Zusammenhang auch nochmal durchkesen.
Damit kannst du entweder ein Modell opfern indem es alle anderen Alarmiert als Aro (Lof zum schutzen vorrausgesetzt) und damit auf den face to face verzichtet.
Oder durch Warning durfen sich andere modelle innerhalb der Kontrollzone des beschossenen Modells drehen sofern sie in diesem Befehl nicht auch irgendwie aktiviert wurden. Allerdings erst nach dem Rüster.
  Zitieren
#7
Ah, in Bezug auf den Befehl "Warnung" habe ich das mit dem automatisch umdrehen auch gelesen, sofern sie keine aktion/ARO ausgeführt hat. Danke nochmal!
  Zitieren


Gehe zu: