NNM für Anfänger?
#21
(01-24-2020, 24.01.2020)sophelus schrieb: Letzte Frage dazu: Sind Kettenhemden vernünftig bemalbar mit NMM?
Jein Big Grin
Kettenhemden sind so klein, dass es ja nicht mit viel Schichten geht. Das ist wie bei den Tech-Muskeln der HIs bei Infinity. Ich würde da mittelgrau grundieren, schwarz Washen und versuchen auf jedes Glied ein Klecks Hellgrau zu setzen.

Alternativ kannst du auch gut sehr hell grundieren und mit Citadel Contrast Farbe washen. Das gibt auch schon ein ordentliches Ergebnis.
  Zitieren
#22
Nice!! 
Danke für die Tipps!
  Zitieren
#23
Moin,
wie schon beschrieben, lebt NMM von den Kontrasten.
Ebenso wichtig ist jedoch, dass man versteht, wie sich Licht, abhängig von der Form des Untergrundes verhält.

Ggf. hilft dir das hier etwas:

https://youtu.be/Zux0HAS8pAw
  Zitieren
#24
Dankeschön
  Zitieren
#25
Mal von mir ne Frage, an der ich gerade verzweifel.
Wie mache ich nmm auf einer Platte, die direkt zur Lichtquelle ausgerichtet ist? Die würde ja überall gleich beinahe alles an Licht( weiß) reflektieren. So wirkt es aber nicht wie Metall, sondern wie eine weiße Platte, wie bekommt man da einen Metalltouch rein?
Die Quarantäne ist schon lange vorüber 
  Zitieren
#26
Es ist nicht (nur) zentral worauf die Platte ausgerichtet ist, sondern von wo aus man das ganze auch betrachtet.
Wenn die Platte als ganzes erhellt wäre, würde der Betrachter im gleichen Winkel zur Platte stehen, wie die Lichtquelle. Da das aber eigentlich nie der Fall ist, sollte sich ein Reflex ergeben.

Macht das Sinn?
--end of line
  Zitieren
#27
Ja, wo platziere ich den denn, wenn die platte ungefähr im 80° zur Winkel zur Lichtquelle ausgerichtet ist?

Ich glaube meine Frage ergibt nicht mal Sinn, oder? Ich denke ich habe das Prinzip gerade verstanden

Jetzt ist nur meine Frage. Wie sind die generellen Farbanteile? Es gibt somit ja nur ein ganz kleinen Streifen Reflektion und zwar der, der direkt ins Auge trifft. Und der rest ist schwarz? Oder gibt es da dann noch Zwischenstufen? Einen anderwn Grundton?
Die Quarantäne ist schon lange vorüber 
  Zitieren
#28
Das kommt auf das grundlegende Metall an, zumindest wenn ich das Male. Ein höherer Aluminium Gehalt oder allgemein helleres Metall würde auch eine etwas höhere Grund und Mittelfarbe ergeben. Das ändert aber nichts daran, dass die Schatten und Reflexe verstärkt dunkel oder hell werden.

Das Problem ist, es gibt da kein Allheilmittel. Ich hab die Bücher von Angel Giraldez hier, ich weiß dass die von Banshee (Alfonso Giraldes) noch detaillierter auf das Thema eingehen. Aber NMM bzw Malerei ist halt nicht so richtig Wissenschaft, vieles muss man nach Gefühl ausprobieren.
Daher kann ich dir auf die 80° auch keine Antwort geben.

Was mir immer hilft ist Beispiele anschauen und von da aus versuchen weiterzudenken. Da sind halt die Bücher der Beiden echt klasse.

Die Bücher sind nicht ganz billig aber man bekommt sie bspw hier:
https://www.pk-pro.de/Scale75-BANSHEE-a-Coloful-Mind

https://www.pk-pro.de/Painting-miniature...asterclass

Band 1 von Angel Giraldez ist leider ausverkauft.
--end of line
  Zitieren


Gehe zu: