Codeone allgemeines
#11
Ich glaube ich habe da ein Bild, danke. Definitiv eine schöne Idee und ich bin mal auf das Endergebnis gespannt.
Ju Ying | Gelegentlich anzutreffen: 1. Tabletop Worms e.V. oder Fantasy Stronghold Ludwigsburg
  Zitieren
#12
(08-19-2020, 19.08.2020)Daerthe8952 schrieb: @Kaian



Hi, ich kann hier Mario nur widersprechen, CodeOne ist für keine Mauer, sondern eine Möglichkeit, aber wie das immer so ist, wir Deutschen sind nunmal extrem schlecht, was Umstellung und neues angeht..

CodeOne wurde schon vor seiner ersten Regelvorstellung als Spalterregelwerk und Mauer verschrien, ohne das es die meisten jemals getestet haben.

Ist doch gut wenn du mir wiedersprichst; ich meinte ja auch nur könnte. Smile

Nur verschrien ohne zu testen? Naja, in N4 werden die Grundregeln von C1 auch drinne stehen. Daher keine Sorge, wird noch getestet. Die Zukunft wird es zeigen ob C1 ihren Spielern genügt oder sie mehr wollen mit N4.
"Auf dem Grabstein des Kapitalismus, wird später stehen: Zuviel war nicht genug."
- Volker Pispers
  Zitieren
#13
Ich hatte mein letztes Spiel Ende N2/Anfang N3 und muss sagen, dass ich C1 auch gut finde und glaube, dass es großes Potential hat, entweder neue Leute anzuziehen bzw. alte Leute zurückzuholen.

Wie hat sich denn die Infinity Landschaft in den letzten Jahren verändert? Sind es eher weniger Spieler geworden? In meinem Umfeld gibt es nur eine Handvoll (eher zwei Finger) C1 Spieler. Weiß nicht, wie viel davon Corona zuzuschreiben ist, könnte mir aber vorstellen, dass es auch andere Gründe haben könnte.
Instagram: @tiny.giants.tabletop
  Zitieren
#14
GW ist halt aus seiner Lethargie aufgewacht... hier bei mir kommt wenig nach, wenn jemand abspringt.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Spiele alles von NOMADS + ALEPH + O-12 und natürlich ARISTEIA!
  Zitieren
#15
Corona hält die Branche halt vom Tisch fern. Davor hatte ich den Eindruck das zu Anfang von N3 die Spielerzahl wuchs und im Laufe der Zeit zwar das Interesse neuer Spieler groß war aber scheiterte an N3 Regelgröße. Ich hoffe das C1 und N4 das ändert ...wenn die Pandemie hoffendlich besiegt ist. Realistisch betrachtet wird es wohl Mitte 2021 werden bis wir N4 Tuniere spielen können. Und das ich dann noch meine Gesundheit und meinen Job habe um dafür Urlaub zu nehmen. Smile
"Auf dem Grabstein des Kapitalismus, wird später stehen: Zuviel war nicht genug."
- Volker Pispers
  Zitieren
#16
Das seh ich gelassen und aus GW bin ich raus. Sorry aber solche Sätze kenn ich zur genüge. Wenn jedesmal wirklich alles bergab gehen würde, hätten wir keine Tabletops mehr.

P.S.
Auch wenn GW Tuniere veranstaltet, heißt es nicht das es zum jetztigem Zeitpunkt richtig ist.
"Auf dem Grabstein des Kapitalismus, wird später stehen: Zuviel war nicht genug."
- Volker Pispers
  Zitieren
#17
(08-25-2020, 25.08.2020)tamachan schrieb: Ich hatte mein letztes Spiel Ende N2/Anfang N3 und muss sagen, dass ich C1 auch gut finde und glaube, dass es großes Potential hat, entweder neue Leute anzuziehen bzw. alte Leute zurückzuholen.

Wie hat sich denn die Infinity Landschaft in den letzten Jahren verändert? Sind es eher weniger Spieler geworden? In meinem Umfeld gibt es nur eine Handvoll (eher zwei Finger) C1 Spieler. Weiß nicht, wie viel davon Corona zuzuschreiben ist, könnte mir aber vorstellen, dass es auch andere Gründe haben könnte.

Meiner Erfahrung nach wird auch in Corona Zeiten genug gespielt, es ist alle nur privater oder digital. Es gibt weltweite Ligen und Turnier über den Tabletop Simulator. Ansonsten einfach in der lokalen Community anfragen, vor kurzem gab es auch wieder ein Turnier in Köln. Wir veranstalten jetzt auch wieder ein Event, mit etwa 10 Teilnehmern. Vernetzung ist in solchen Zeiten alles  Big Grin

Hier aus dem letzten Jahr die konkreten Zahlen des ITS Systems von CB: 

https://www.youtube.com/watch?v=-6kXWMB6uyU
<t></t>
  Zitieren
#18
(08-26-2020, 26.08.2020)WorstC4se schrieb: Meiner Erfahrung nach wird auch in Corona Zeiten genug gespielt, es ist alle nur privater oder digital. Es gibt weltweite Ligen und Turnier über den Tabletop Simulator. Ansonsten einfach in der lokalen Community anfragen, vor kurzem gab es auch wieder ein Turnier in Köln. Wir veranstalten jetzt auch wieder ein Event, mit etwa 10 Teilnehmern. Vernetzung ist in solchen Zeiten alles  Big Grin

Hier aus dem letzten Jahr die konkreten Zahlen des ITS Systems von CB: 

https://www.youtube.com/watch?v=-6kXWMB6uyU

Interessante Analyse! Es wäre natürlich auch spannend, die Zeit zwischen dem 2. Quartal 2019 und 2020 zu sehen, um neuere Trends abzuleiten. Die Turnierszene ist natürlich ein Indikator, der nicht unbedingt mit der allgemeinen Verbreitung des Spiels übereinstimmen muss. Ich meine bei Warma-Hordes gab es zuletzt auch noch eine recht aktive Turnierszene und nur noch wenige neue Spieler (#Halbwissen).

Wie dem auch sei, ich hoffe, dass das System weiter Verbreitung findet und denke, dass CB mit C1 und dem Pappgelände einiges dafür tut, um neue Spieler anzuwerben. Die Konkurrenz durch GW ist natürlich stärker geworden, wobei ich die letzten Entwicklungen in 40K auch schon wieder bedenklich finde (Preise, riesen Modelle etc.). Hier sehe ich potential, dass Leute abwandern, wobei dann die Frage ist ob zu Infinity (hier könnte C1 dann helfen).
Instagram: @tiny.giants.tabletop
  Zitieren
#19
Hier wird 40K, X-Wing, Legion und ein wenig WHU gespielt. Sonst nix.

Bin gespannt, wie das erste Turnier im November ankommt.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Spiele alles von NOMADS + ALEPH + O-12 und natürlich ARISTEIA!
  Zitieren
#20
Hab jetzt die Tage das Regelbuch komplett durchgelesen. Also viele Änderungen gefallen mir schonmal sehr.
1. Kein Zugverlust beim Tod des Leutnants. Das hat mich immer schon sehr gestört. Auch das man ein Versteckspiel mit seinem Leutnant machen muss, damit man seinen Zug nicht verliert.
2. Combat Jump ist super easy. Wow, kein kompliziertes Nachrechnen der Fehlerquote mehr. Wenn mans verömmelt, stellt man die Mini einfach auf seiner seite. Top.
3. Nur 2 Hackerprogramme und bis jetzt keine Repeater. Ich fands sehr deprimierend, kaum HI oder TAGs aufstellen zu dürfen, ohne dass diese Turn1 IMM gemacht werden. Und die vielen Hacking Programme und Hacker-Typen machten das sehr unübersichtlich, und war sehr oft mit nachschlagen beschäftigt.
4. Keine Irregulären oder "Wilden" Orders. Voralledingen war das Leuten, denen man das Spiel vorgestellt hatte, ein hinderniss. Warum jönnen meine Minis nicht das, was alle "normalen" Minis können? Warum muss jetzt meine Mini vor dem normalen Spielzug aktiviert werden?
5. Mimetism zeigt direkt an, welchen Malus man hat. Diese Regel war irgendwie auf 4 andere Regeln/Equpment verteilt (ODD, Camo, Supercamo etc). Ich finds super übersichtlich.
6. Deckung erhällt man einfacher.


Hier paar Sachen, die ich fragwürdig finde:
1. Die seltsamen Punktekosten. Hätte man beibehalten können, aber ich glaube, die wollten halt einen unterschied zum "Hauptspiel".
2. WIP ist fast unwichtig. Außer fürs Hacken, wird dieser Wert fast garnicht verwendet. Truppen bleiben einfach am Fleck, wenn diese angeschossen werden. Macht das Spiel zwar schneller, trotzdem fehlt da was.

Es liest sich bis jetzt ganz gut, und ich will die nächsten Wochen mal ein Spielchen organisieren. Ich habe mir zwar auch N4 vorbestellt, aber ich glaube, ich werde hauptsächlich Code One spielen wollen.
<t></t>
  Zitieren


Gehe zu: