Codeone Regelfragen
#1
Hallo zusammen,
ich dachte, ich starte das mal hier, nachdem ich soweit mit den Regeln endlich durch bin.
Folgendes ist mir erstmal aufgefallen:
- ist es richtig, dass jedwede Art von shotgun nun wie eine flamer/nanopulsar behandelt wird? Es sind nun alle "direct template"...ist das auch so eine Vereinfachung, oder habe ich es falsch verstanden? War es nicht in N3 so, dass man mit einer shotgun die Schablone am getroffenen Modell angelegt hat, und nicht wie beim flamer am aktiven trooper?
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#2
Im Grundlegenddn ja. Das stimmt. Im Detail sind schon einige Unterschiede
Shotguns haben jetzt zwei Modi. Einen um mit B2 zu schießen. Da gibt es kein impact template mehr. 
Einen anderen um 2! Schablonen anzulegen ( aber ja, wie nanopulsar/flamer
Die Quarantäne ist schon lange vorüber 
  Zitieren
#3
Also richtig gelesen. Danke

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#4
Hallo zusammen, 

da ich blutiger Anfänger bei Infinity bin habe ich eine kurze Verständnisfrage zu der Abfolge in der Order Sequenz:

1.) Modell A bewegt sich 4 Zoll nach links und generiert dabei 1 ARO von Modell B als es nach halber Bewegungsreichweite in seine  LoF kommt. B sagt eine BS-Attacke als ARO an. Modell A schiesst am Ende seiner Bewegung auf Modell C, welches Modell A dem Rücken zudreht. 
Modell B schafft es mit deiner ARO Modell A zu eliminieren. Findet dann der Beschuss von A auf C überhaupt statt? Die Befehle werden meines Verständis nach ja gleichzeitig abgehandelt, und zwar in der Reihenfolge wie angesagt:

1.) Modell A bewegt sich als ersten Short Skill
2.) Modell B bekommt LoF und sagt eine ARO BS-Attacke auf halber Wegstrecke von A an 
3.) Modell A sagt als 2. Short Skill BS Attack auf C an
4.) Model B schaltet A mach Hälfte der Bewegungsstrecke aus
5.) Die BS-Attacke von A als 2. Shortskill entfällt da die Voraussetzung (A erreicht das Ende der Bewegung) nicht gegeben ist. Stimmt das so? 

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Bei meiner Forumsrecherche habe ich ähnliche Fälle gelesen, die mir aber die Frage unter 5.) nicht beantwortet haben.
Ich danke euch für die Hilfe.
  Zitieren
#5
Infinity (auch Code 1) ist ein "Resolution"-System. D.h. zunächst passiert alles, dann wird das Ergebnis ausgewürfelt.



Daraus folgt:

1.) Modell A bewegt sich als ersten Short Skill

2.) Modell B bekommt LoF und sagt eine ARO BS-Attacke an einem beliebigen Punkt in Sicht an

3.) Modell A sagt als zweiten Short Skill BS Attacke auf C an

4.) Würfel werden geworfen: BS Attack von A auf C - Face to Face; BS Attack B auf A - Normal Roll

5.) Sowohl C als auch A machen ihre Schutzwürfe.


Es ist unerheblich wann Modell A beschossen wurde, stell es dir vor, als ob der Soldat um die Ecke rennt, unterwegs beschossen wird und dann seinen Schuss noch abgibt, bevor er überhaupt merkt das er (tödlich?) getroffen wurde.
--end of line
  Zitieren
#6
Ah, danke Dir! Dann macht es Sinn und ich seh wo wir im Spiel anders - sprich sequentiell - gedacht haben.
  Zitieren
#7
Hallo,

nochmal eine Regelfrage, diesmal zu Camo und Discover. Über die Suche habe ich Lieder nix gefunden:

1. eine Camo-Marker erklärt eine ShortMovment Skill
2. 3 Gegner haben eine ARO. Einer sagt Discover an, 2 verzögern.
3. der Camo-Marker erklärt einen zweiten ShortMovment Skill, bleibt also getarnt
4. die beiden verzögerten ARO sagen BS Attack an in der Hoffnung dass der Discover erfolgreich ist
5a. Discover ist erfolgreich, die beiden führen die BS Attack durch 
5b. Discover schlägt fehlt, BS Attack verfällt 

So richtig oder dürfen die verzögerten ARO nur BS ansagen wenn der Camo-Marker sich selbst durch einen Skill enttarnt? 
Sowohl bei C1 als auch bei N4 habe ich im Regelbuch nur Beispiele mit einer ARO gegen einen Camo-Marker gefunden. 

Besten Dank für die Hilfe!
  Zitieren
#8
(10-04-2020, 04.10.2020)XelaLhaw schrieb: 4. die beiden verzögerten ARO sagen BS Attack an in der Hoffnung dass der Discover erfolgreich ist

So nicht richtig. Bei 4. kommt das Problem: Die beiden verzögerten AROs sind nicht regelkonform. Der Spieler muss ansagen, gegen wen die ARO "BS Attack" erfolgen soll. Zu dem Zeitpunkt, wo er das ansagen muss, ist der Discover noch nicht passiert und das Ziel ist ein Camomarker. Diese sind aber keine legalen Ziele für BS Attack.
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#9
Ah, ok. Ich hatte es auch so im Kopf, das die BS Attack nicht gegen Camo-Marker angesagt werden kann.

Danke Dir für die Hilfe!
  Zitieren
#10
(10-04-2020, 04.10.2020)XelaLhaw schrieb: Ah, ok. Ich hatte es auch so im Kopf, das die BS Attack nicht gegen Camo-Marker angesagt werden kann.

Danke Dir für die Hilfe!

Halt Stopp, du hast da immernoch etwas falsch im Kopf:

Es kann tatsächlich kein BS Attack gegen Camo Marker angesagt werden. Ich hab das jetzt mal aus den N4 Regeln heraus, aber in Code One ist es genauso:

NUR WENN DER CAMO MARKER SICH SELBST ENTTARNT dürfen die verzögerten AROs BS-Attack ansagen. (N4 S. 91)

Sie sagen auch auch nicht "Verzögern - BS Attack" sondern nur Verzögern an, und dürfen dann eine beliebige ARO (Dodge, Reset, BS Attack, CC Attack etc.) ansagen. Getriggert wird das aber NUR wenn der Camo Marker sich selbst enttarnt. Ansonsten verfällt ihre ARO einfach

Infinity ist ein "Resolution-System" d.h. erst wird alles angesagt und dann wird geprüft. Wenn die ARO Discover ausgeführt wird, ist der Befehl bereits vorbei, daher kann auch kein weiterer BS-Attack erfolgen. Ihr handelt nicht die Aktionen nacheinander ab, sondern am Ende des Befehls wird alles gleichzeitig abgehandelt.

Die einzige Ausnahme ist im AKTIVEN ZUG Discover + BS Attack, wobei auch hier der Camo Marker sich enttarnen kann und damit das Discover im Grunde zu Idle macht.
--end of line
  Zitieren


Gehe zu: