Nahkampf.. Anfängerfragen
#1
Ich habe ein paar Noob fragen zum Nahkampf:
1) Modell A steht im Rauch hat kein msv oder sixth sence oder so
Feindliches Modell läuft hin und bindet mit zwei Bewegungen das Modell im Nahkampf.
Keine aro durch Modell A, da keine LOS
Oder?

2) was ändert sich, wenn Modell B Sixth sence oder ähnliches hat?

3) A und B sind im Nahkampf. A ist am Zug will sich aus dem Nahkampf lösen. B schlägt mit NK Attacke zu. Vergleichender Wurf, nehme ich an. Aber gibt's für den Ausweichwurf einen Mod? Wenn ja wo steht's?

4) A gewinnt den vergleichenden Wurf steht aber im LOS von feindlichen Modell C, das das Feuer eröffnet. Vergleichender Wurf? Ich nehme an Modell C muss nicht in den Nahkampf schießen, aber was ist wenn sich A nicht aus den Nahkampf lösen kann, kann ich abwarten oder muss ich die ARO ansagen und unabhängig vom Ergebnis durch Ziehen???

Danke!
  Zitieren
#2
1.) Korrekt mit einer Ausnahme: Das Ziel kann trotzdem Change Facing ansagen, sofern der Angreifer kein Stealth hat.

2.)  Er muss keine ARO ansagen, sofern der Angreifer in der ZoC des Ziels hinein läuft oder startet. D.h. wenn das aktive Modell mit dem zweiten Teilbefehl in Basenkontakt (schlag mich für das Wort, Micha Angel ) läuft, kann das reagierende Modell zuschlagen oder ausweichen.

3.) Die Modifikatoren durch Martial Arts und Co. gelten weiterhin für den vergleichenden Wurf zwischen Angreifer und Ziel. Es wird nur von MOD gesprochen und nicht von einem CC MOD.

4.) Du kannst keine ARO "verzögern" in so einem Fall. Das Herausbewegen aus dem Nahkampf findet erst in der Order Conclusion statt. Dort sind keine AROs mehr möglich. Der Schuss erfolgt also in den Nahkampf in so einer Situation. Darüber hinaus hilft der Dodge aus dem Nahkampf nicht gegen einen etwaigen Beschuss, da der ausweichende Trooper keine LoF zum Schützen ziehen kann. (Einfachere Antwort: aus dem Nahkampf rausdodgen ist fast immer Müll)
  Zitieren
#3
Ich versuch es mal:

1) Sobald der Feind in die ZoC läuft gibts ne ARO, (es sei denn, er hat Stealth) also muss A Change Facing oder Idle ansagen. Dann kann man ohne Gegenwehr in BtB (engage) gehen und hat A gebunden. Wenn er jedoch mit Stealth in dem zweiten Teil seines Befehls angkommt, kann er mit einem normal Roll angegriffen werden, denn sobald der engagne-state hergestellt ist, hat A einen ARO. Siehe dazu auch Wiki "surprise attack".

2) mit SSL1 darf man auf Angriffe in ZoC - auch ohne LoF - reagieren. Außerdem kann er mit seiner ARO abwarten, bis der zweite Teil der Order declariert wird. Im Fall des Angreifers ohne stealth läuft es effektiv aufs Gleiche wie oben hinaus. Da SSL1 auch stealth ignoriert, würde man auch hier abwarten dürfen, was der Angreifer macht und entsprechend reagieren.

3) Ja, die CC Mods aus MA greifen, weil man im engange state ist, bzw. weil B ja CC declariert. Dodge ist einer der skills, die im engaged state erlaubt sind.

4) Knifflig. Da das lösen aus dem engage-State erst am Ende des Befehls erfolgt, würde ich sagen, C bekommt den Mod fürs schiessen in CC.

Edith: na guck, das kommt davon, wenn man nebenbei ins wiki guckt ...
[Bild: archonMC.jpg]
  Zitieren
#4
Okay .. danke euch!
  Zitieren


Gehe zu: