WND : Wyldes Nachrichten Dienst
#31
Spiral Corps vs. US Ariadna „Communication Breakdown!“


Plot:
Bei einem Routine Flug über das Distrikt 13 wird das Bemannte Dropship der Gruppe 7 via Funk kontaktiert.

„Hier ist die Zentrale, Strike Force Delta bitte kommen.“

„Das ist der Automatische Anrufbeantworter der Strike Force Delta, bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.“ Gelächter wird im Hintergrund vernommen.

„Haha Ariaan, sehr witzig.. guck mal lieber das deine Symbiomates nicht wieder ins Schiff kacken, den Kohl Geruch bekommt man verdammt nochmal schlecht raus...
So Spaß bei Seite, die Sicherheitskameras in Sector2 haben in der nähe der Antennen LM-2009, LM-2019 und der Box EM-2017 einen rasant anfahrenden Panzerwagen mit einem Schwarzen und Gelben Transporter im Schlepptau, gefolgt von zwei Motorändern in diesem Bereich gesichtet.. guckt euch das mal an, Ihr wisst das unsere Auftraggeber nicht so scharf drauf sind das irgendwelche Informationen Distrikt 13 verlassen.

„Roger Zentrale. Wir machen uns auf den Weg.“

Die Map:
[Bild: 20210216-224828.jpg]

Moin Moin Ihr lieben zu einem neuen Battlereport im Distrikt 13.
Ich hatte nochmal Herrn Karacho zu Gast, der wieder versucht mit seinen US Ariadna in der Mission „Acquisition“ meiner Gruppe 7 der Spiral Corps das leben Schwer zu machen.
Der LT Roll ging mit einer Sagenhaften 1 an Herrn Karacho, der die erste Runde wählte. Meine mitgebrachten Symbiomates verteilte ich an einen Draal Saboteur und an meiner Rasail.
Als Reserve hatte ich einen Calipso den ich via Command Token direkt ins Suppressive Fire stellte um eine Flanke abdecken.

Aufstellungs Zone US Ariadna:
[Bild: 20210222-161304.jpg]

Aufstellungs Zone Spiral Corps:
[Bild: 20210222-161258.jpg]

Runde 1


Ariadna:

Die Impetuous Phase wurde mit einem aufheulen der Motorräder zweier Desperados gestartet, die beide eine Flanke bedienten. Der erste konnte sich durch eine Gelegte Rauchgranate ohne Probleme nach vorne bewegen, der Zweite fuhr direkt in das Suppressive Fire der Calipso, er versuchte den Abzug seines Smoke Granate Launchers zu tätigen, wurde dabei aber vom Kugelhagel der Calipso durchsiebt. Im Schutz der ersten Smoke, konnte sich ein Devil Dog der Gruppe 7 gefährlich nähern.
Dieser Attackierte mit seiner Chain Rifle einen auf den Dach Postierten Draal Saboteur, diese wiederum die Viral Pistolen zückte und den Devil Dog mit 2 Treffern ( 4 Rüstungswürfen) ins Jenseits beförderte, der Chain Rifle Schuss wurde durch den Symbiomate aufgehalten. Nun bewegte sich das US Ariadna 5er Core Link Team bestehend aus dem dem Link Leader einen AP/HMG Marauder, dem Unknown Ranger, Rosie und 2 Grunts über den Panzerwagen. Der Marauder nahm die Draal auf dem Dach aufs Korn, doch diese wählte den vorbei Hüpfenden Unknown Ranger als Ziel und beide Seiten erlitten eine Wunde, der Draal ging durch seinen Verlust des Symbioarmor in Deckung und das Ariadna Link Team konnte sich ohne Gegenwehr bewegen und Postieren. Durch seine Vorteilhafte Position und wenigen möglichkeiten lies JensKaracho ein paar Order verstreichen um die reaktive Phase besser zu Meistern.

[Bild: 20210222-161306.jpg]
Die durch den Desperado gelegte Smoke Granate lässt den Devil Dog ungestört nach vorne Stürmen.

[Bild: 20210222-161315.jpg]
Die Draal Saboteur sichert die Flanke vor Angreifern.

[Bild: 20210222-161426.jpg] 
Die Tohaa Dipolmatic Delegate sucht am Boden nach ihrem Lippenstift.

[Bild: 20210222-163915.jpg]
Das Ariadna Core Link positioniert sich.

Spiral Corps:

Das Special Triad bestehend aus 1 Kriigel Agent und 2 Reex Escords wurde aktiviert, der Marksman Rifle Reex wurde Link Leader und versuchte einen Marauder mit Heavy Rocketlauncher aus dem weg zu Räumen der eine Antenne blockierte, nach paar hin und her konnte der Reex den Shootout für sich gewinnen. Nun war der Weg frei und die Calipso Forward Opserver löste ihren Suppressive Fire auf und bewegte sich an diese Antenne und übernahm sie auf Anhieb. Die Calipso bewegte sich nun in Richtung des Ariadna Core Fireteams, aber sie überschätzte die Deckung und den Sichtbereich und war direkt im Nahbereich mit dem Marauder was zum Shootout führte, dieser zückte die Heavy Pistol, sie die Combi Rifle, aber die Treffer wurden vom Marauder getankt. Jetzt kam das Rasail Boarding Team zum Einsatz der Furios Richtung Mitte lief, doch bemerkten sie einen gut platzierten Grunt Sniper nicht, der erst mal den Rasail Chacka das leben aus dem Leib pustete, der Rasail bewegte sich Siegessicher auf den Sniper zu und Schoss seine Salven der Spitfire auf ihn, dieser konterte aber gekonnt und traf durch den Symbiomate die Rasail, die dadurch einen Wunde erlitt. Dabei tappte die Rasail in eine Falle und wurde noch seitlich von einem Foxtrot Ranger mit einer Boarding Shotgun bearbeitet, dieser Schuss wurde aber abgewehrt. Der auf dem Dach Platzierte Draal Saboteur konnte den Foxtrot Ranger beim verlassen der Deckung erhaschen und feuerte auf diesen, er konnte dem Angriff Auszuweichen und verschanzte sich um eine Ecke. Jetzt erspähte der Draal Saboteur einen an der Ecke stehenden Grunt, sie zückte die AP Marksman Rifle, der Grunt versuchte Auszuweichen, wurde aber durch die Salve zu Boden gerissen. Die Rasail versuchte nochmal ihr Glück mit dem Grunt Sniper, dieser konnte aber wieder das Duell für sich gewinnen, der Treffer wurde gehalten und die Rasail stellte sich hinter die Box in Deckung. Nun kam das Special Triad bestehend aus einem Taagma Schemer Zero Pain Hacker und 2 Chacksa Auxilar FTOs mit Schweren Flammenwerfern zum Einsatz, diese bewegten sich ohne Gegenwehr auf ein Dach und Postierten sich. Jetzt hatte ich noch eine Irreguläre Order im Pool von meiner Tohaa Diplomatic Delegate, diese wandelte ich via Command Token in eine Reguläre und überlegte, es gab zwei Optionen: Option 1: Classified schaffen und mit dem Sensor den HVT erwischen oder Option 2: Mit dem Dicken Flammenwerfer den nervigen Foxtrot Ranger und den dahinter stehenden Desperado Grillen. Ich wählte Option 2 um der US Ariadna Schlagkraft zu nehmen, was auch klappte und es roch danach wie bei NomNomNom Burger nach undefinierbaren verbranntem.

[Bild: 20210222-173146.jpg]
Die Calipso nähert sich dem Core Link und es kommt zum Feuergefecht. 

[Bild: 20210222-164900.jpg]
Die Rasail stürmt die Mitte.

[Bild: 20210222-173129.jpg]
Nach der Verwundung versteckt sich die Rasail hinter die Console (Tech-Coffin).

[Bild: 20210222-173208.jpg]
Das Special Triad postiert sich auf dem Dach eines Gebäudes.

End Result nach Runde 1 : 0 Sprial Corps : 1 US Ariadna ( 1 Punkt durch Classified der bestanden wurde )


Runde 2:


Ariadna:

Wild Bill bewegte sich ein wenig nach vorn und stellte sich versteckt in Positon um auf mehr Anweisungen zu warten. Durch den Verbrauch eines Command Tokens konnte das Core Link mit einem Grunt Paramedic bestückt werden und war wieder ein volles 5er Link Team. Jetzt ging es der Calipso an den Kragen, der HMG Marauder und Rosie gingen mit der Calipso in den Nahkampf, die restlichen bewegten sich im Hintergrund, durch den Move konnte der Reex Escort, Rosie in ihrer Bewegung sehen, konnte aber seinen Freeshot mit 2 gewürfelten 17ern nicht mal ein Scheunentor treffen. Die Calipso versuchte sich im Nahkampf zu wehren doch wurde sie von Rosie fest gehalten und der Marauder prügelte ihr die Heavy Pistol über den Wirsing. Plötzlich kam ein Airborn Ranger mit Spitfire von der Seite rein, dieser versuchte die Tohaa Diplomatic Delegate die ihm im Weg stand um effektiv weiter agieren zu können aus dem weg zu räumen, doch diese zückte ihre Flashpulse und blendete den Airborn Ranger. Jetzt bewegte sich das Core Link weiter nach vorn, der Marauder stellte sich mit seiner HMG an eine Hausecke und kam mit dem Draal Saboteur in Kontakt, dabei deckte sich noch ein Helot Milita auf der seinen Light Rocket Launcher zückte.
Es kam zum Shootout den der Marauder nach paar hin und her für sich gewinnen konnte und den Draal und Helot beseitigte. Nun wollte der Unknown Ranger auch noch ein bisschen Spaß haben und wurde Link Leader, dieser führte das Team ein Treppe lang nach oben und erblickte einen Chacksa Auxilar, dieser vermasselte das Change Facing und wurde vom Unknown Ranger in den Rücken geschossen, dabei musste der Ranger niesen und traf von seiner 5er Salve auf den Chacksa nur mit einem Schuss, den die Rüstung des Chacksas aufgehalten konnte, nun drehte sich der Chacksa Auxilar sichtlich angefressen zum Unknown Ranger um. Der Unknown Ranger versuchte mit Rambo Manier alle 3 Gegner auf dem Dach zu beseitigen, lief hoch, nahm alle aufs Korn, konnte beide Chacksas töten, wurde aber von einem Breaker Combi Rifle Schuss getroffen und von 2 Flammenwerfern Flambiert.

[Bild: 20210222-174523.jpg]
Die Calipso bekommt ordentlich den Hintern versohlt.

[Bild: 20210222-175450.jpg]
Der Airborn Ranger trifft auf die Tohaa Diplomatic Delegate und wird sprichwörtlich vom Blitz getroffen.

[Bild: 20210222-182621.jpg]
Der Unknown Ranger und seine Crew versuchen das Dach von Gegnern zu Clearen.

Spiral Corps:

Die Tohaa Diplomatic Delegate, war etwas empört von dem frevelhaften verhalten des Airborn Rangers und nutzte ihren Irregulären Befehl und zückte aus ihrer Handtasche einen Nanopulser, der den Airborn Ranger den Boden näher ansehen lies... der abgebrochene Fingernagel war dadurch gerächt. Jetzt bewegte sich eine Camouflage Einheit in Richtung Rosie, Marauder und Grunt Paramedic. Der Grunt Sniper konnte die Camouflage Einheit sehen aber schaffte es nicht ihn mit Discover aufzudecken. Aus der Sichtweite der Gegner entarte sich der Igao und legte zwischen den 3 Ariadna Trupplern auf der Treppe ein Mirrorball um ihnen die Sicht zu nehmen. Nun bewegte sich der Igao in den Mirrorball hinein und man hörte daraus nur noch dumpfe Schreie. Als der Dunst des Mirrorballs sich verzog lagen Rosie, der Marauder und der Paramedic Grunt vor den Füßen des Igaos und er wischte mit einem Tuch das Blut von seiner Klinge.

[Bild: 20210222-184501.jpg]
Der Igao schneidet sich durch die Gegnerische Speerspitze wie ein warmes Messer durch Butter.

Runde 3 wurde nicht mehr gespielt, US Ariadna war im Retreat!, Karacho hätte die Runde noch Spielen dürfen aber mit 1 Regulären und 2 Irregulären Befehlen konnte man leider nichts mehr viel Zaubern.


Durch das halten des Tech-Coffins in der Mitte durch den Rasail ( 3 Punkte ) und der Aktivierten Antenne aus Runde 1 ( 2 Punkte ) ist das End Resultat:

5 (187 AP ) Spiral Corps zu 1 (56 AP) US Ariadna

Vielen lieben Dank an JensKaracho für das mal wieder nette Spiel, freue mich schon auf die nächste Runde mit Dir :]


VIP:
Ariadna:
Der AP Sniper Grunt, der hat mir so viel Probleme bereitet und genervt, alles gesaved, gut geschossen , wah :] der war jeden Punkt Wert in diesem Match.

Spiral Corps:
Der Igao da er durch den MirrorBall und Nahkampf die restliche Speerspitze der Ariadna zerschlagen hat.
  Zitieren
#32
Military Order vs JSA "Where is the Soja Souce ?" - Mission Unmasking


Prolog:

„Vater Michaevelli! bei einem Geschäftstreffen zwischen unseren Mittelsmännern und der in Distrikt 8 ansässigen Yakuza gab es Differenzen!
Uns wurde durch die Gruppe 7 eine Meldung gesendet das sich ein Sondereinsatz Kommando der JSA dem Treffen nähert. Soll die Gruppe 7 eingreifen?“
Alessandro Michaevelli blickt mit finsterer Miene zu dem Fusilier und antwortet mit grimmiger stimme „Nein.“ und führt mit einer ruhigen und bedachten stimme fort „Die Gruppe 7 muss nicht alles wissen und erfahren, hier werden wir selbst tätig. Sie können am Ende den Bericht schreiben und den Dreck wegräumen. Hol Schwester Jeanne und Bruder Gabriele hinzu, die beiden sollen sich eine schnelle Eingreiftruppe zusammenstellen und unseren Mittelsmann heraus holen. Unsere Strohmänner können zurückgelassen werden..“ „und nochwas..“ sagte Michaevelli mit drohendem Blick und erhobenen Zeigefinger „Ich möchte das sie ein Zeichen setzten und diese Japanischen Eindringlinge zu ihren Ahnen schicken und den verlogene Herold der Yakuza dafür bluten lassen.“
„Jawohl, Großmeister.“ erwiderte der Fusilier ehrfürchtig und verließ mit gesenkten Blick hastig den Raum.

-----

Moin Moin Ihr lieben,
lang ist her aber hier ist mal wieder ein Battlereport aus dem District 13, heute mal kein Spiral Corps sondern mal die Military Order gegen JensKaracho mit seiner JSA Truppe. Gespielt wurde die Mission Unmasking, die Military Order gewann den Leutnant Wurf und ich wählte die erste Runde. JensKaracho wählte die Seite und ließ die Military Order als erstes aufbauen. Als Reserve stellte die MO einen Tikbalang auf und die JSA jemanden in Hidden Deployment.

Die Map:

[Bild: 01JSA.jpg]
Aufstellungszone JSA

[Bild: 01mitte.jpg]
Die Mitte

[Bild: 01MO.jpg]
Aufstellungszone Military Order

Runde 1:


Military Order:

Der Tikbalang bewegte sich mit seiner Tactical Awarness an die Front und erblickte einen Warcor den er mit einer gekonnten Salve von der Bildfläche fegte. Mit der ersten Order bewegte er sich in Richtung Konsole 1, bei dem er von einem in Hidden Deployment stehenden Ryioken Unit 9 mit Heavy Rocket Launcher begrüßt wurde. Dieser wurde aber kurzerhand vom Tikbalang erlegt das sich der TAG problemlos an die Konsole bewegen konnte ohne in die ARO eines in der nähe stehenden Camomarkers zu treten. Um die aus der Military Order sicht Linke Flanke vor den Einmarsch gegnerischen Einheiten zu decken mit dem Wissen, das ein Outrangen eines Suppressive Fires aktuell der JSA ein Problem darstellt, setzte sich der Tikbalang in Suppressive Fire und das Military Order wittmete sich Jeanne und ihrem Todesstern Core Team. Das Linkteam bewegte sich mit einem Hospitaler HMG schützend nach vorne bis die Truppe auf einen im Core Link befindenden Tanko traffen der sein Flammenspeer zückte und mit einem Schuss auf den Hospitaler Schoss, der wiederum mit einer 5er Salve antwortete, dem Tanko damit eine Wunde verpasste und diesen in die Deckung zwang. Jeanne und das Corelink bewegte sich weiter schützend nach vorn, der HMG Hospitaler Deckte die Mitte und die restlichen Einheiten stellten sich schützend auf um auf hereinkommende Gegner Reagieren zu können.

[Bild: r1MO-4.jpg]
Der Ryuken Unit 9 geht zu Boden.

[Bild: r1MO-2.jpg]
Der Tikbalang geht in den Suppressive Fire.

[Bild: r1MO.jpg]
Jeannes d'Arc Core Link stößt vor und postiert sich.

JSA:

JSA schickte als erstes Yojimbo ins Rennen, der versuchte im vergleichenden Wurf den Tikbalang in Rauch zu ersticken. Dieser Plan ging leider nicht auf so das Yojimbo eine Gesichtsbremse machte mit paar neuen Air Systemen gesponsored durch den Tikbalang. Ein Keisotsu Butai machte sich mit einem HMG auf den weg zum Tigbalang, mit dem Plan diesen aus dem Suppressive Fire zu holen durch einen gekonnten ausmaxen der möglichen Sichtline. Dieser wurde aber durch das Wachsame Auge des HMG Hospitaler endeckt, der den Keisotsu ohne Deckung zu Boden brachte.
JSA aktivierte Ihr Core Link und machte den Daiyokai zum Leader. Dieser tastete sich Vorsichtig vor, schaffte mit 2 Schüssen aus seiner Panzerfaust den Tigbalang das Suppressive Fire zu nehmen, dieser Reagierte mit einem HMG Schuss, der aber verfehlte. Der Daiyokai erzielte mit einen seiner zwei Schüssen einen Kritischen Treffer der am ende den Tikbalang zu Boden riss.
Das JSA Core Link bewegte sich wieder in Sicherheit um die Mitte und die von der Military Order rechte Flanke zu decken. Nun aktivierte sich der Camomarker auf der Linken Flanke, der sich dann als Ninja Hacker entpuppte. Dieser versuchte mit diverse male den Tikbalang aus der Ferne mit seiner SMG zu erlegen, doch der Tikbalang konnte alle Treffer Tanken. Ein Tokusetsu Butai Engineer machte sich nun auf den Weg ohne Gegenwehr zur Konsole auf der Rechten Flanke, schaffte es aber nur einen Strohmann auszulesen, dieser bewegte sich wieder in Deckung und wartete ab.

[Bild: r1MO-3.jpg]
Der Tikbalang hält die Stellung. 

Runde 2:

Military Order:

Die Military Order startete mit der durch Jeannes Inspiring Leadership LT Order als Coordinated Order zu nützen, dabei Bewegte sich die TechBee als Spearhead um die Ecke und wieder zurück in Deckung um den Tikbalang mit einem Gizmokit zu beschießen, dabei versuchte der Ninja Hacker mit einem Schuss aus der SMG die TechBee zu Boden zu bringen, konnte sich aber bei dem Anblick nicht konzentrieren und schoss vorbei. Die TechBee war etwas aufgeregt und verfehlte den Tikbalang. Jeannes Core Link Stößte beim vorrücken auf Wiederstand, ein anderer Tanko stand wieder an der selben Ecke wie der vorherige, eine wilde Schießerei brach aus, die nach 2 versuchen den Tanko durch Mangelnde Flammenspeere in die Deckung zwang. Das Core Link stürmte ohne Gegenwehr vor, DeFersen und die Truppe Postierten sich um die Mittlere Konsole, Hackte diese und ermittelte erfolgreich einen Gegnerischen Strohmann. Das Core Link bewegte sich in Richtung Rechte Konsole, die aber vom Tokusetsu Butai beschützt wurde, der HMG Hospitaler stürmte in den Nahkampf, dabei ergriff der Tokusetsu Butei Engineer seine Combi Rifle und schoss auf den hinter den HMG Hospitaler stehenden Bording Shotgun Hospitaler, die Hände des Tokusetsu zitterten, der Schuss verfehlte und der Engineer wurde durch einen gekonnten Schlag des Hospitalers niedergestreckt. DeFersen Postierte sich direkt an die Rechte Konsole, Hackte sie und entdeckte wiedermal einen Strohmann. DeFersen war ausser sich vor Wut, entsicherte seine Spitfire und durchsiebte die in der nähe stehende Strohmann(frau) Dragonlady. Das Linkteam Postierte sich um die Flanken vor Gegnerischen Attacken zu sichern und wartete den Sturm der JSA ab.

[Bild: r2-MO1.jpg]
Das Military Order Core Link macht sich bereit für den Gegnerischen Gegenschlag.

JSA:

Der Ninja Hacker versuchte nochmal sein Glück den Tikbalang zu töten, wieder ohne Erfolg und gab auf. Aus den Schatten erhob sich auf dem Dach eines Hochhauses ein Kempeitai mit Shock Marksman Rifle und MSV2, dieser bewegte über ein Baugerüst auf einen Balkon um Jeannes Linkteam in den Rücken zu fallen, dabei erweckte er die Aufmerksamkeit eines Hospitaler Doctor mit Multi Rifle und von DeFersen mit seiner Spitfire. Ein Feuergefecht brach aus bei dem der Kempeitai unterlag und Tot zu Boden ging. Der Dayiokai zückte seine Red Fury, schaffte es Jeanne ins Visier zu nehmen, Schoss seine 5er Salve auf sie ab und verschanzte sich wieder hinter die Deckung, dabei Traffen einige Schüsse Jeanne, die aber durch Ihre Panzerung und Deckung die Red Fury mit Leichtigkeit Tankte. Das JSA Core Link machte nun einen Tanko zum Leader, der seine Contender zückte und es mit ein paar Anläufen schaffte den BSG Hospitaler in die Knie zu zwingen. Danach Postierte sich das Core Link neu um das Military Order Core Link aufzuhalten.

[Bild: R2-JSA1.jpg]
Tankos attackieren den BSG Hospitaler.

Runde 3:

Military Order:

DeFersen zückte sein Hacking Device und spielte das Carbonite Programm gegen den Dayiokai ab der sich in seiner nähe befand und schaffte es die Heavy Infantry zu Immobilisieren. Dadurch das die Order der Military Order nicht mehr reichen würden um an die letzte Konsole zu gelangen und dann den auf der komplett anderen Seite stehenden HVT zu erlegen, entschloss sie sich den Orderpool der JSA auf kleinste zu Minimieren. DeFersen blieb der Link Leader, bewegte sich aus der Deckung, entdeckte einen Tanko den er mit einer 5er Salve zu Boden brachte. Er bewegte sich noch ein Stück und entdeckte den nächsten Tanko, den er mit dem selben Spiel aus der Welt schaffte. Nun Bewegte er sich in die Sichtlinie eines Domaru Butai, dabei achtete DeFersen das er über 8 Zoll Entfernung blieb um seine Spitfire richtig nützen zu können, nach 2 versuchen und überstehen einer verworfenen E/M Granate des Domarus und eines Chain Rifle Schusses, erlag der Domaru Butai die Attacke und fiel zu Boden. Die TechBee versuchte mit der Coordinated Order LT Befehl nochmals den Tikbalang zu erwecken, wurde wieder durch den Ninja Hacker unter Beschuss genommen und beide schossen ins Nirwana.

[Bild: r3-MO.jpg]
DeFersen und das Core Link nach dem Gefecht.

JSA:

Durch den Verlust des Domarus war die JSA Truppe ohne Leutnant, was sie in das Lost of Lieutenant führte. 5 Irreguläre Befehle, davon wurden 2 mit den letzten 2 Command Tokens in Reguläre umgewandelt. Der Ninja lief ungestört mit seinem Irregulären Befehl an die Konsole auf der Linken Flanke. Mit der ersten Regulären Order Hackte er die Konsole und bewegte sich von Ihr weg in Richtung Mitte, die Wahl war für JensKaracho schwer, welcher ist der richtige HVT ? Der Nudelfressende Fat Yuan Yuan am Asia Noodle Stand oder ist es doch die Seriöse Geschäftsfrau auf der Rechten Flanke die durch das Linkteam der Military Order geschützt wird ? Er überlegte und entschied sich für den Fat Yuan Yuan, diesem blieben die Nudeln im Halse stecken da er der gesuchte Mann war. Die letzte Reguläre Order ging in den Ninja Hacker der eine Super Sichtlinie zum Fat Yuan Yuan hatte, dieser Schmiss seine Nudeln in die Luft, doch das interessierte den Ninja nicht und er erledigte den Fat Yuan Yuan mit 3 gezielten Schüssen.

[Bild: Fat-Yuan-Yuan.jpg]
Der Fat Yuan Yuan denkt sich gerade "DAMN!"

Endstand:
JSA 5 Punkte (Generisches HVT getötet 3 Punkte + Eigenes HVT Überlebt 2 Punkte ) mit 115 Army Points zu Military Order 4 Punkte (Mehr Aktive Konsolen als der Gegner 2 Punkte + 1 Decoy gekillt 1 Punkt, mehr Decoys gekillt als der Gegner 1 Punkt ) mit 202 Army Points.

Mein Fazit zum Spiel:
Krasse Wendung zum Schluss, die MO hat das Spiel 3 Runden lang dominiert, aber am Ende die Missionsziele aus den Augen verloren, was der JSA in die Hände gespielt hat. Spannendes Spiel und Danke an JensKaracho für seine Zeit! Good Game!

Meine VIPs:

Military Order:
Schwierig, würde aber für mich behaupten der Tikbalang, der hat die Linke Flanke Dominiert, der JSA Verluste eingefahren und viele Order der JSA vernichtet, auch als er schon am Boden lag.

JSA:
Der Ninja Hacker, hat am Ende durch seine Ruhige und unauffällige Art, das Spiel geregelt und den Sieg nach Hause gebracht.
  Zitieren
#33
Sehr schöner Bericht - Nach dem Beschreibung der ersten beiden Runden hätte ich auch nicht erwartet, dass die JSA das Steuer noch mal rumreissen kann!
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr
  Zitieren
#34
Ja es würde mal wieder Zeit für einen neuen Bericht aus Destrict 13. Danke dafür. Leider trüben die unbemalten Minis der JSA den optischen Eindruck ein wenig, vor allem der kopflose Mechaniker?
[Bild: archonMC.jpg]
  Zitieren
#35
(02-26-2022, 26.02.2022)Archon schrieb: Ja es würde mal wieder Zeit für einen neuen Bericht aus Destrict 13. Danke dafür. Leider trüben die unbemalten Minis der JSA den optischen Eindruck ein wenig, vor allem der kopflose Mechaniker?

Danke Smile

Ja dem ist der Kopf beim auspacken abgefallen, denke die werden mit der Zeit Bunt, er ja sich einige besorgt die auch schick bemalt sind

(02-26-2022, 26.02.2022)Uthoroc schrieb: Sehr schöner Bericht - Nach dem Beschreibung der ersten beiden Runden hätte ich auch nicht erwartet, dass die JSA das Steuer noch mal rumreissen kann!

Keine Konkurrenz zu feinen Battlereports, aber danke für das Lob und in der Tat hätte ich bis zu dem Punkt auch nicht gedacht, ich dachte ich hab den Sieg in der Tasche , schön überschätzt ^^
  Zitieren


Gehe zu: