Infinity ... in Plastik?!
#11
(08-15-2021, 15.08.2021)Jay Kroc schrieb: Also ich mag den Gedanken, das ich schlecht bemalte Minis einfach in Aceton oder ähnliches werfen kann und dann nen Reset habe.

Die "Plastik"-Minis solltest du auch in Aceton tauchen können.

Die Zahnbürsten lösten sich ja auch nicht auf und die ist auch aus Polyamid
  Zitieren
#12
Ich würde sie nicht in Aceton tauchen.. Bei Plastik Minis hat sich bis jetzt Isopropanol und Zahnbürste sehr gut bewährt.
Mini eine Zeit in Isopropanol einlegen (ich mache max 30 Minuten) dann mit warmen Wasser abspülen und einer Zahnbürste abschrauben. Das Dan ggfls Wiederholen bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist..
  Zitieren
#13
Bei Azeton liegt es am Kunststoff, ob er angegriffen wird. Ich würde aber sicherheitshalber es anderes versuchen.

Abbeizer sollte man nicht nehmen. Damit hat ein Kumpelmal viele Spacemarines aufgelöst, die nur teilweiseaus Metall waren... war ne teure Ebayauktion im Endeffekt ;-)
<t></t>
  Zitieren
#14
Laut RCT ist PA6.6 beständig gegen die drei unten genannten Stoffe

[b]Beständigkeitsliste zu den Chemikalien:[/b]
  • Aceton (Dimethylketon, Propanon)
  • Ethanol (Ethylalkohol, Spiritus), 96%
  • Isopropanol (2-Propanol)
 
Beständigkeit:  Material:
[url=https://www.rct-online.de/de/materials/index/sSearch/MFA][/url]
beständig PA 6 (Kunststoff)
beständig PA 6.6 (Kunststoff)
 
[Bild: R7408_Rang_ELO-ITS13.png.858655cd3e89932...e31176.png]
  Zitieren


Gehe zu: