Spieler in Jena?
#21
Hallo Dachsnase,

ich schließe mich mal den Aussagen von Tristan an.

Ich gehöre zu der Spielergruppe in Jena, und wie Tristan schon geschrieben hat, finden die Spiele bei uns unregelmäßig und in privaten Räumlichkeiten (z. B. meinem Hobbykeller) statt.

In letzter Zeit ist die Aktivität hier in Jena etwas eingeschlafen. Die meisten Spieler sind Familienväter oder beruflich sehr eingebunden, so dass man meist Probleme hat (zumindest ist es bei mir so), Termine zum Spielen zu finden. Aber wir sind hier schon eine Handvoll Spieler und wir freuen uns über Zuwachs.  Big Grin

Ich schreibe dir mal eine PN mit genaueren Infos.

Ansonsten bleibt mir noch zu sagen, Willkommen im Hobby und bei Infinity!   Cool

Beste Grüße
Benjamin
  Zitieren
#22
Hey,vielen Dank für den herzlichen Empfang.

Wo fang ich nur an zu antworten...

Also, ja die familiären und beruflichen Sachen sind mir nicht ganz unbekannt. Derzeit leite ich ne p&p Gruppe shadowrun 6 und musste auch schon überlegen ob ich für die Terminfindung ne bürokraft einstelle.

EDIT:

Also Ich bin blutiger Anfänger. ich hab zwar vor langer langer zeit schon mal ne kleine rund WH Fantasy gespielt. Das hat mich jedoch nicht so sehr abgeholt.

Leider kämpft Infinity grade nicht allein um meine Liebe ich finde auch frostgrave und malifaux sehr interessant. aber ich schätze man kann mehr als 1 skirmischer haben und ich hab ja keine zeit zu verlieren.

die Armeen frage hab ich mir denke ich auch schon beantwortet: ich schau mal was ich aus dem Wildfire paket raus holen kann. wobei das Code One und defance auch gut klingt.

Jenseits der Pinsel, farben, kleber, Grundierung und zangen, sprich dem Starterset . was brauch man noch ? wovon die finger lassen? was sind den Metall medium; Glazes (- Glaze Medium); Finisher; Thinner; Opaquefarben; contrastfarben; Layerfarben; Inks?

joah vielen dank für die für die vielen tipps!
  Zitieren
#23
(02-06-2020, 06.02.2020)Dachsnase schrieb:  was brauch man noch ? wovon die finger lassen?  was sind den Metall medium; Glazes  (- Glaze Medium); Finisher; Thinner; Opaquefarben; contrastfarben; Layerfarben; Inks?

also...


was braucht man noch? SEHR viel Gelände auf alle Fälle. Einen Gegenspieler. Green Stuff (ist zum Basteln und Kleben immer gut).

Metal Medium? Noch nie gehört.
Glaze: eine spezielle Farbe, die die Tendenz hat, auf Oberflächen zu bleiben/ein bisschen das Gegenteil zu inks/washes, die die Tendenz haben, in Vertiefungen zu fließen).

thinner= Verdünner für Acrylfarbe, Wasser geht aber auch.
opaque Farben sind Farben mit hoher Deckkraft.

Ich habe eine sehr einfache Bemaltechnik: weiß grundieren, mit washes oder stark verdünnten farben malen; diese fließen in Vertiefungen, sammeln sich da, und trocknen dort farbintensiver auf als der Rest. Ist aber nur meine Technik. Probieren geht über STudieren.
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#24
(02-06-2020, 06.02.2020)Dachsnase schrieb: Jenseits der Pinsel, farben, kleber, Grundierung und zangen, sprich dem Starterset . was brauch man noch ? wovon die finger lassen?  was sind den Metall medium; Glazes  (- Glaze Medium); Finisher; Thinner; Opaquefarben; contrastfarben; Layerfarben; Inks?

Also hierzu kann ich eigentlich nur sagen, dass am Anfang denke ich weniger erstmal mehr ist. Mit komplexeren Sachen kannst du dann später immer noch weitermachen.

Am Anfang reichen ein paar normale Akrylfarben (z. B. von Vallejo, Games Workshop Scale75, P3 oder anderen einschlägigen Firmen) und ein paar vernünftige Pinsel in verschiedenen Größen. Und natürlich etwas Bastelmaterial.

Die anderen Dinge kommen dann, wenn du die ersten Erfahrungen gesammelt hast.
- Metal Medium: Damit kannst du eine normale Farbe (z. B. blau) in eine Metallfarbe verwandeln, also quasi in ein Blau Metallic. Kann manchmal sinnvoll sein, ist aber kein Muss.
- Thinner: Wie schon gesagt, Verdünnung für die Farben. Bei den gängigen Farben, die in unserem Hobby Verwendung finden, reicht da aber auch einfach Wasser (meist mit einem kleinen Tropfen Spülmittel versetzt).
- Contrastfarben, Layerfarben, Inks, Washes etc.: Das sind spezielle Farben (meist von Games Workshop, die differenzieren da sehr stark) für verschiedene Einsatzzwecke/Effekte. Können einem das Leben leichter machen, braucht man aber nicht zwingend. Washes sind eine gute Sache, diese sind stark verdünnte, aber hoch pigmentierte Farben, die dann nach dem Auftragen in die Vertiefungen des Modells laufen und dort dann trocknen. Typischerweise nimmt man dazu meist ein Wash, das einem ähnlichen Farbton wie der Grundfarbe entspricht, aber dunkler ist, um somit die Schatten des Modells abzudunkeln. Kann man auch ohne Washes machen durch andere Techniken, aber solche Spezialfarben erleichtern einem einige Dinge. Man darf sich da aber insbesondere von GW nicht so blenden lassen, die übertreiben da ein wenig und man braucht definitiv nicht alles, was die im Angebot haben.

Kurz zusammengefasst:
Ich würde sagen lass es erstmal ein bisschen langsam angehen und taste dich da langsam ran. Die Fülle an verschiedenen Farben und Effekten kann einen da am Anfang ganz schön verwirren. Ansonsten kann man sich auch ein paar Einsteiger-Tutorials anschauen (Ich betone dabei Einsteiger, denn weitergehende Tutorials können einen am Anfang dann auch wieder ganz schön überfordern), da sieht man dann schon, wie man welche Effekte erreichen kann und kann sich schonmal ein Bild machen, wie man seinen eigenen Malstil finden kann.
  Zitieren
#25
Big Grin 
Moin,

dann stelle ich mich auch gleich mal hier vor.

Ich wurde jetzt in einer 3-Monatigen "Überredungsphase" äähhh... ich soll sagen: langsam und behutsam an Infinity herangeführt Big Grin 
Die CodeOne Regeln kriege ich äähh... langsam und Portionsweise erläutert, damit ich nicht überfordert bin... mitgeteilt.

Buddah bei die Fische: Ich hab vor einer Woche angefangen zu spielen und gleich in drei oder vier Spielen auf den Sack bekommen.
Natürlich hatte ich vorher eine kleine Regelwerkseinführung und grobe Informationen, worum es da geht. Erfahrungen habe ich aus Sandkastensimulationen und WH Fantasy.
Dank Tristan und anderer netter Spieler hatte ich gleich Erläuterungen während und nach den Spielen, warum was schlecht - oder gut - war.
Ach ja: Ein Spiel habe ich auch gewonnen.

Kurz: Mir macht es Spaß und ich werde einsteigen.
Armeen: Ich werde mit PanO auf CodeOne beginnen und wenn ich groß bin, mich den Knights Orders widmen
  Zitieren


Gehe zu: