Korrektorat N3 Feedback - Kapitel 11 Spieltisch aufbauen
#1
<t>Hallo,<br/>
<br/>
bitte alle gefundenen Fehler in Kapitel 11 - Spieltisch aufbauen in diesen Thread posten - ich werde diese Regelmäßig sammeln und im ersten Post zusammenfassen, danach werde ich die ursprünglichen Posts ausblenden, also bitte nicht wundern.<br/>
<br/>
### Fedback das ihr schon in anderen Threads gegeben habt braucht ihr NICHT noch einmal einstellen, das sammle ich dort ein wo es jetzt steht. Aber bitte ab jetzt in diesen Thread und die Folgenden Posten. ###</t>
<t></t>
Zitieren
#2
<r>Moin, hier mal meine Korrekturen zur allgemeinen Diskussion. <E>Big Grin</E> Es gab auch eine Menge Interpunktionsfehler (fehlende Kommata) und noch ein paar Rechtschreibefehler. Ich habe die Änderungen als korrgierbares Word. Soll ich das irgendwem (an welche Adresse?) schicken? Würde die Übernahme einfacher machen. <E>;-)</E><br/>
<br/>
Positionierung habe ich anhand der Englischen Regeln vorgenommen, da im Deutschen oft eine andere Satzzahl und andere Absätze gewählt wurden (ist einer meiner Kritikpunkte: Absätze bitte so nah wie möglich am Original halten!)<br/>
<br/>
<B><s></s>S.186, Abs. 1 S.3 <e></e></B><br/>
<I><s></s><br/>
"That way an Army List, as effective as it might be, will not be as strong when played on two different tables."<e>
</e></I><br/>
<br/>
"Eine Armeeliste, egal wie schlagkräftig sie auf dem Papier ist, wird auf verschiedenen Tischen verschieden effektiv sein." <br/>
statt<br/>
"Eine Armeeliste, egal wie effizient sie zusammengestellt wurde, wird auf verschiedenen Tischen verschieden stark sein." <br/>
<br/>
- Erstens ging es mitnichten um eine effiziente Zusammenstellung ("effective" nicht "efficient"!), zweitens haben die CB Kollegen selber "effective" im ersten Teil des Satzes und "strong" im zweiten Teil miteinander inhaltlich verwechselt. <br/>
<br/>
"Effektiv" (d.h. "wirksam und nutzbringend") ist eine Bewertung, die man gerade erst in bzw. nach der Aktion vornehmen kann, wenn die Wirkung und der Nutzen erkannt wurde (d.h. "auf dem Tisch"). <br/>
<br/>
"Eine effektive Armeeliste" ist als Ausdruck möglich aber ungenau/sprachlich faul, da genau genommen die Wirkung antizipiert wird. Das widerspricht aber dem Sinn des Satzes, der ja genau davon handelt, dass die Wirkung je nach Geländeaufbau unterschiedlich sein kann.<br/>
<br/>
Zu guter letzt finde ich "schlagkräftig" prägnanter und pointierter als das allgemeine "stark", was, wenn man der Vertauschung "effective" und "strong" folgt, in der Armeelistenerstellung eine zu diffuse Qualifizierung wäre. <br/>
<br/>
<br/>
<B><s></s>S.186, Abs. 2 S.1 <e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"Due to the importance of this step, it is advisable that both players participate in the process of setting up the gaming table, alternating between one another to place the terrain elements, or simply placing them by mutual agreement."<e></e></I><br/>
<br/>
"Da dieser Schritt so einen starken Einfluss auf das Spiel hat, sollten beide Spieler daran beteiligt sein; entweder indem abwechselnd Geländeteile aufgebaut werden oder indem man das Gelände zur beiderseitigen Zufriedenheit aufstellt."<br/>
statt <br/>
"Und da dieser Schritt so einen starken Einfluss auf das Spiel hat, ist es ratsam wenn beide Spieler daran beteiligt sind, indem entweder abwechselnd Geländeteile aufgebaut werden oder indem man das Gelände zur beiderseitigen Zufriedenheit aufstellt."<br/>
<br/>
- Sprache/Form<br/>
<br/>
<B><s></s><br/>
S. 186, Abs. 3, S.1 <e>
</e></B><br/>
<I><s></s>"The terrain pieces, Scenery Items and Buildings, configure the gaming environment where the troops will move during<br/>
the game.<e>
</e></I>" <br/>
<br/>
- In Eurer Übersetzung wurde der Begriff "Konstrukte" für "Scenery Items" gewählt. Das halte ich für schlecht. --> Diskussion im entsprechenden <URL url="http://www.o-12.de/board/viewtopic.php?f=24&t=442&p=9227#p9227"><s></s>Thread zu Begrifflichkeiten<e></e></URL>.<br/>
<br/>
Der Satz wurde jetzt von mir so begonnen: "Das Terrain, die Geländestücke und Gebäude, bilden gemeinsam...."<br/>
<br/>
<B><s></s><br/>
S. 186, Abs. 3, S.2 <e>
</e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"In Infinity most of the troopers have the ability of performing BS Attacks,[...]"<e></e></I><br/>
<br/>
"In Infinity haben die meisten Einheiten die Fähigkeit, BF-Angriffe durchzuführen..." <br/>
statt <br/>
"In Infinity haben die meisten Einheiten, die Fähigkeit, Angriffe mit ihrer BF durchzuführen". <br/>
<br/>
- Man muss es ja nicht komplizierter machen, als es ist. <E>;-)</E><br/>
<br/>
<B><s></s><br/>
S. 186, Abs. 6, S.1 <e>
</e></B><br/>
<I><s></s>"In a standard Infinity table of 4 x 4 foot size, this balance is achieved by placing a minimum of eight big terrain pieces (4 x 6 inches base and more than 2.5 inches in height) and at least 6 small pieces of terrain."<e></e></I><br/>
<br/>
"Auf einem normalen Infinity Spieltisch der Größe 120cm x 120cm [...]" <br/>
statt <br/>
"Auf einem normalen Infinity Spieltisch von 120cm x 120cm [...]"<br/>
<br/>
- Sprache/Form<br/>
<br/>
<B><s></s>S. 186, Abs. 9 (rechts oben), S. 1 <e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"A good way of ensuring that the placement of the big terrain pieces is blocking LoF is by trying to trace a broken line in the middle of the table using three big blocks of terrain. This way the safe zones alternate with Lines of Fire suitable for snipers."<e></e></I><br/>
<br/>
"Eine gute Möglichkeit sicher zu gehen, dass die Platzierung der größeren Geländeteile die meisten Feuerkorridore unterbricht, besteht darin, 3 große Gebäudeblöcke so zu platzieren, dass sie in der Mitte des Spieltisches eine unterbrochene Linie bilden. Auf diese Weise wechseln sich sichere Zonen mit für Sniper geeigneten Feuerkorridoren ab." <br/>
statt <br/>
"Eine gute Möglichkeit sicher zu gehen, dass die Platzierung der größeren Geländeteile die meisten Feuerkorridore unterbricht,<br/>
besteht darin, sie so zu platzieren, dass sie in der Mitte des Spieltisches eine unterbrochene Linie bilden. Auf diese Weise wechseln sich sichere Zonen mit Feuerkorridoren, z.B. für Scharfschützen ab."<br/>
<br/>
- Sprache/Form & unnötige Veränderung<br/>
<br/>
<B><s></s>S. 186, Abs. 10 (rechts oben), S.2 <e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"It is advisable to build corridors between the big terrain pieces using small terrain pieces, providing Cover that enables the troops to maneuver across the table."<e></e></I><br/>
<br/>
"Es empfiehlt sich, mithilfe kleiner Geländeteile Korridore zwischen den großen Gebäuden zu errichten, in denen Einheiten von Deckung zu Deckung huschen können." <br/>
statt<br/>
"Es empfiehlt sich zwischen den großen Teilen Korridore mit kleineren zu errichten, in denen Einheiten von Deckung zu Deckung huschen können."<br/>
<br/>
- Sprache/Form. Außerdem sollten in diesem Bereich die Absätze wieder näher an das Original gelegt werden, da sie versch. Sinneinheiten bilden.<br/>
<br/>
<B><s></s>S. 186, Abs. 11 , S. 1 <e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"Also, when placing terrain on the gaming table it is important to make sure that the troops of both players can deploy without being completely exposed to the opponent’s Lines of Fire from the beginning of the game."<e></e></I><br/>
<br/>
"Außerdem sollte das Gelände so platziert werden, dass die Truppen beider Spieler zu Spielbeginn aufgestellt werden können, ohne sofort für den Gegner sichtbar zu sein und in dessen Feuerkorridoren zu stehen."<br/>
statt <br/>
"Und natürlich ist es absolut wichtig, dass das Gelände so platziert wird, dass beide Spieler die Möglichkeit haben ihre Truppen aufzustellen ohne von Spielbeginn an für den Gegner sichtbar zu sein und in dessen Feuerkorridoren zu stehen."<br/>
<br/>
- Sprache/Form<br/>
<br/>
<B><s></s>S.186, Abs 12 ("Accesibility"), S.1<e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"Big terrain pieces can represent buildings or structures with their respective rooftops [...]"<e></e></I><br/>
<br/>
"Große Geländeteile stellen oft Gebäude oder Strukturen dar, deren Dächer [...]"<br/>
statt<br/>
"Große Geländeteile stellen oft Gebäude oder Konstrukte dar, deren Dächer [...]"<br/>
<br/>
Ungenaue Übersetzung, sogar oder insbesondere wenn man berücksichtigt, dass "Konstrukt" (schlechterdings) als Übersetzung von "scenery item" gewählt wurde.<br/>
<br/>
S. 186, Abs. 13<br/>
<br/>
<I><s></s>"It is also advisable to avoid placing the terrain in such a way that too many bottlenecks and blind alleys are created. The more options the table offers for advancing towards the enemy the more interesting the tactical choices will be."<e></e></I><br/>
<br/>
"Es empfiehlt sich weiterhin, beim Plazieren des Geländes nicht zuviele Engpässe und Sackgassen entstehen zu lassen. Je mehr Möglichkeiten der Tisch bietet, sich dem Gegner zu nähern, desto interessantere taktische Entscheidungsmöglichkeiten ergeben sich."<br/>
statt<br/>
"Es empfiehlt sich weiterhin, das Gelände so aufzustellen, dass möglichst wenige Engpässe und Sackgassen entstehen, da diese den Vormarsch zum Gegner sehr erschweren. Wenn es mehrere Wege gibt den Gegner zu erreichen eröffnet das interessantere taktische Entscheidungsmöglichkeiten."<br/>
<br/>
- Falsche Übersetzung und Sprache/Form<br/>
<br/>
<B><s></s>S.186, Abs. 14 ("Symmetric and asymmetric deployment zones") , S.2<e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"On the other hand, Asymmetric Deployment Zones are those that do not have the same amount of terrain pieces, or those terrain pieces are not of equivalent sizes, producing an imbalance and an obvious advantage for one side of the table over the other."<e></e></I><br/>
<br/>
"Asymmetrische Aufstellungszonen sind solche, bei denen die Anzahl, Größe und Positionierung ungleich sind. Dadurch entsteht<br/>
ein Ungleichgewicht, das einer Seite des Tisches einen deutlichen Stellungsvorteil gegenüber der anderen verschafft."<br/>
statt<br/>
"Bei asymmetrischen Aufstellungszonen ist das nicht der Fall. Auf einer Seite befinden sich mehr oder größere Geländestücke, möglicherweise in einer besseren Position. Dadurch entsteht ein Ungleichgewicht, das einer Seite des Tisches einen deutlichen<br/>
Stellungsvorteil gegenüber der anderen verschafft."<br/>
<br/>
- falsche Übersetzung/Erfindung und Sprache/Form<br/>
<br/>
<B><s></s>S.186, Abs.15, 16; S.187, Abs. 17<e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"When starting an Infinity game, the players make the Initiative Roll. The winner of that roll will have to choose between being the first player to activate his/her troops (Choosing Initiative) or decide which side of the table each player will deploy their troops on (Choosing Deployment). <br/>
If both Deployment Zones are symmetric, then choosing Initiative will always be the more interesting and favorable option, because none of the Deployment Zones provides a clear advantage. <br/>
Hence, it is advisable to deploy terrain in such a way that one of the Deployment Zones provides more Cover and/or has higher terrain pieces, giving a tactical advantage to the player who chooses to deploy on that side."<e>
</e></I><br/>
<br/>
"Zu Beginn eines Infinity-Spiels führen beide Spieler einen Initiative-Wurf durch. Der Gewinner dieses Wurfs hat die<br/>
Wahl, entweder zu entscheiden, wer den ersten Spielerzug bekommt (Auswahl <I><s></s>Initiative<e></e></I>) oder welcher<br/>
Spieler als erstes seine Truppen aufstellt und auf welcher Seite des Spieltisches (Auswahl <I><s></s>Aufstellung<e></e></I>).<br/>
Wenn beide Aufstellungszonen symmetrisch aufgebaut sind, ist die Wahl der Initiative immer zu bevorzugen, da keine<br/>
Aufstellungszone einen Vorteil bietet. <br/>
Daher ist es ratsam, das Gelände so aufzustellen, dass eine Aufstellungszone mehr Deckung oder höhere Gebäude aufweist und damit dem Spieler, der auf der entsprechenden Seite aufstellt, einen Vorteil verschafft."<br/>
<br/>
statt<br/>
<br/>
"Zu Beginn eines Infinityspiels führen beide Spieler einen Initiative-Wurf durch. Der Gewinner dieses Wurfs hat die<br/>
Wahl, entweder zu entscheiden, wer den ersten Spielerzug bekommt (die Initiative zu wählen) oder zu wählen welcher<br/>
Spieler als erstes seine Truppen aufstellten muss und auf welcher Seite des Spieltisches (Aufstellung wählen).<br/>
Wenn beide Aufstellungszonen symmetrisch augebaut sind, ist die Wahl der Initiative immer zu bevorzugen, da keine<br/>
Aufstellungszone einen Vorteil bietet.<br/>
Daher ist es ratsam, das Gelände so aufzustellen, dass eine Aufstellungszone einen klaren Vorteil gegenüber der anderen<br/>
bietet, sei es, dass sie mehr Deckung aufweist oder höhere Gebäude und damit dem Spieler, der sich dafür entscheidet, hier aufzustellen, einen Vorteil verschafft."<br/>
<br/>
- Sprache/Form /Klarheit<br/>
<br/>
<B><s></s>S.187, "Sybillas Rat" rechts oben, S.1<e></e></B><br/>
<br/>
<I><s></s>"A good way to break the symmetry of a gaming table is to add a “sniper’s nest”, in an elevated tower in one of the Deployment Zones."<e></e></I><br/>
<br/>
"Eine gute Möglichkeit, die Symmetrie eines Tisches aufzubrechen, besteht darin, ein „Scharfschützennest“ in erhöhter<br/>
Position in einer der Aufstellungszonen zu setzen."<br/>
statt<br/>
"Eine gute Möglichkeit die Symmetrie eines Tisches „aufzubrechen“ besteht darin, auf einer Seite ein „Scharfschützennest“, eine erhöhte<br/>
Position in der Aufstellungszone hinzuzufügen."<br/>
<br/>
Sprache/Form<br/>
<br/>
<br/>
<B><s></s>S. 187, Beispielgrafiken <e></e></B><br/>
<br/>
Texte wurden nicht übersetzt.<br/>
<br/>
<br/>
----<br/>
EDITS für Link zum anderen Thread und Korrekturen am Text (how ironic! <E>:lol:</E> )</r>
<t></t>
Zitieren


Gehe zu: