[Ariadna] Meine Armeelisten fürs Interplanetario / Grundsatzbetrachtung Ariadna
#1
<r>Moin moin,<br/>
<br/>
dieses Jahr werde ich zum ersten Mal auf die Interplanetario (300 Punkte mit 12 exp Spec-Ops) fahren <E>Smile</E><br/>
<br/>
Bis dahin werde ich berufsbedingt im Ausland unterwegs sein und quasi nicht zum Spielen kommen. Tristan228 und ich werden zwar schon ein paar Tage vor der Interplanetario in Vigo aufschlagen und uns dann da gemütlich warm zu spielen, aber das ist natürlich nicht genug Routine um ernsthaft ganz oben mitspielen zu wollen (hat ja auch auf der DM dieses Jahr nicht wirklich geklappt <E>Big Grin</E> ). Um trotzdem spannende Spiele zu haben und möglichst viel Spaß zu haben, möchte ich mich soweit es irgend geht mit theory-crafting vorbereiten (der Vollständigkeit halber: mir ist völlig klar, das nichts gute Spielpraxis ersetzen kann, ich habe aber an theory-crafting so viel Spaß, dass mich das nicht besonders stört).<br/>
<br/>
Die Missionen stehen aktuell noch nicht fest. Ich möchte daher hier im ersten Teil einfach mal zur Diskussion stellen wie ich Ariadna spiele und welche Einheiten ich nutze. Dabei geht es mir erstmal darum Klarheit darüber zu gewinnen, welche Stärken und Schwächen mein Spielstil hat, sowohl bezogen auf Missionen, Fraktions-Match-ups, Spieltischvarianten (Stadtgelände dicht/offen, viel Wald, ...) als auch bestimmte Bedrohungsszenarien (TO Sniper, HI Link, Warband, Camo Spam, ...). <br/>
<br/>
Sobald die Missionen bekannt gegeben werden, würde ich dann gerne spezifische Listen diskutieren. Über euren Input zu alle dem würde ich mich sehr freuen.<br/>
<br/>
--------------------------------------------------<br/>
<br/>
<B><s></s>Meine Ariadna Spielweise<e></e></B><br/>
<br/>
Grundsätzlich würde ich meine Listen als ausgewogen mit Tendenz zur Horde beschreiben. Ich nutze gerne Camo-Einheiten, bin aber auch kein notorischer Camo- Spammer, und ein sehr großer Freund von irregulären und impestious Einheiten. Richtig genutzt fallen deren Nachteile kaum ins Gewicht und es ergeben sich grandiose Vorteile (Irmandinhos, die von selbst schon auf das Missionsziel zu laufen zB).<br/>
Verstärkt wird dieser Effekt in meinen Augen noch durch die Command Tokens.<br/>
Als Vanilla Ariadna Spieler entfallen viele mögliche Nutzungen für die Tokens (Link Teams Bilden, Cube Würfe widerholen). Man kann sie daher ohne schlechtes Gewissen nutzen um die eigene Order Effizienz nach oben zu treiben. Als Lieblingsbefehle sehe ich 4 x sup. fire, 4 x move-move, 4 x mine legen, 4 x re-camo. Falls ich kein FAQ übersehen habe müssen dazu nur alle Teilnehmer in dr gleichen combat group sein und das gleiche Training (regular/irregular) haben. Die aufgewendete regular order darf aber aus der anderen combat group stammen. Das belohnt schon mal Listen mit 2 combat groups. Um möglichst viel aus den Tokens rauszuholen wäre mein Gruppenkonzept grob folgendes:<br/>
<br/>
Gruppe 1<br/>
-mind. 8 regular orders<br/>
-nach Möglichkeit 4 regular Camo units<br/>
-irregular units nur um die Gruppe aufzufüllen<br/>
<br/>
Gruppe 2<br/>
-mind. 3 regular orders (wenn irgend möglich mehr)<br/>
-versuchen 4 irregular orders zu kommen<br/>
<br/>
Mir ist bewusst, dass das nicht besonders konservativ ist und dem einen oder anderen wohler wäre, mit mehr regulären orders anzutreten. Ich sehe das Risiko und will es nicht soweit überreizen, dass ich am Ende handlungsunfähig werde. Aber unterm Strich sehe ich es als einen großen Vorteil von Ariadna, dass die Cheerleader recht schwer anzugehen sind (Line Kazaks, die sich in Gebäuden etc. verschanzen, einer davon als Leutnant, Volunteers mit Chain Rifle, die die eigene Aufstellungszone sichern), während der irreguläre Kram vorher bekämpft werden muss (Caterran, der wichtige Lane sichert, Hardcases, die an der Mittellinie in sup. fire abhängen, Irmandinhoes, die das Missionsziel mit smoke bewerfen und danach frech buttons pushen und natürlich der nette Dog Warrior der wie irre auf den Gegner zu rennt). Mit den ext. imp. Einheiten mit smoke grenades versuche ich es nicht zu übertreiben. Falls der Gegner kein MSV2 hat (oder der Speznaz das Problem erledigt hat), kann man natürlich herausragend mit den Jungs arbeiten, aber ich will mich nicht zu sehr vom smoke abhängig machen.<br/>
<br/>
Ich habe mit Aleph gelernt, sehr auf die Mission konzentriert zu spielen und nutze diese Herangehensweise gelegentlich auch bei Ariadna. Im Vergleich spiele ich Ariadna aber deutlich aggressiver und versuche gerade in Runde 1 wenn sinnvoll und order effizient machbar dem Gegner möglichst viele Order zu nehmen. Als ganz klassische Angriffseinheiten nutze ich gerne Speznaz mit HMG und Dog Warriors. Im Prinzip hätte ich noch gerne jemanden mit Molotock (quasi als Gegenstück zu Myrmidon oder Deva mit Spitfire), bin aber mit keiner Option wirklich warm geworden. Scots Guards finde ich ganz interessant, Jaques Bruant finde ich da etwas schlechter. Marauder Molotock sieht nicht ganz verkehrt aus, gerade für den ersten Zug, aber auch nicht so überzeugend, dass er es bisher mal in eine meiner Listen geschafft hätte. Nutzt jemand von euch Molotock Einheiten in Vanilla erfolgreich? Für viele Situationen reicht ein Rifle an einer Camo Einheit ja schon aus. Der Bounty Hunter kommt mir da noch in den Sinn, vllt passt das ja in einer Liste mal gut ins Konzept mit den Irregular Einheiten.<br/>
<br/>
Hier mal eine Zusammenstellung an Einheiten, die ich mag. Für Anfänger ist das möglicherweile an Anhaltspunkt um ein Ariadna einzusteigen. Aber das ganze steht natürlich zur Diskussion, bitte meldet euch also lautstark, falls ich hier tolle Einheiten übersehe:<br/>
<br/>
<B><s></s>Leutnant:<e></e></B><br/>
<br/>
Als Leutnant kommen für mich aktuell nur zwei Profile in Frage: Line Kazak und Tank Hunter. Weil die SWC häufig knapp sind, bin ich meist bei den Line Kazaks. Sollte der 1 SWC aber mal frei sein, ist der Tank Hunter ne super Auswahl.<br/>
<br/>
<B><s></s>Cheerleader und Billigtruppen:<e></e></B><br/>
<br/>
Cheerleader sind immer am besten, wenn sie wenig kosten und noch irgendeinen anderen nutzen erfüllen.<br/>
Line Kazaks können vertretbar gut kämpfen, im Zweifel mal ein Ausweich Spezialist sein und sind ansonsten alle mögliche 0 SWC Leutnants. Im Normalfalls verschanzen sich also 3-5 von denen irgendwo in meiner Aufstellungszone, am liebsten in Gebäuden.<br/>
Volunteers mit Chainrifle und LSG sind für 6 Punkte die billigste von Menschen generierte Order im Spiel (nur Netrods, Imedrons und Minesweeper Traktor Muls sind billiger) und sind wirklich grandiose corner guards dank +6 Schrotflintenbonus auf kurze Reichweite und ner Templete Waffe. Die erlaubten zwei sind also wirklich immer dabei.<br/>
<br/>
USAriadna Grunts sind schon eine gute Ecke teurer als Volunteers, können aber mit heavy flamethrower, LSG und arm3 wirklich gute corner guards sein. Manchmal nehme ich einen mit.<br/>
Die Grunt Sniper nehme ich sehr gerne als billige ARO Einheit. Der mov von 4-2 ist in dem Fall egal und arm3 macht sie ungewöhnlich widerstandsfähig für ihre Punkte. Nach Möglichkeit versuche ich mit ihnen nicht bis in die gegnerische Aufstellungszone zu gucken, sondern sekundäre lanes abzudecken, so dass der Gegner erst orders investieren muss, um mit einer geeigneten Waffe gegen den Sniper vorzugehen. Da wir gegen smoke eh nichts haben macht es in vielen Fällen keinen Unterschied, ob ein Grunt Sniper oder LeMuet ein Missionziel überwacht. Und unter den Umständen entscheide ich mich doch gerne für die günstige Lösung <E>Smile</E><br/>
Dank der geringen SWC kosten nehme ich manchmal sogar zwei Grunt Sniper.<br/>
<br/>
Als weitere Billigtruppen sind mit Blick auf Classifieds manchmal 112s und Kazak Docs dabei. Aus eigenem Antrieb würde ich Truppen eher selten heilen, da sind mir die Orders zu schade ohne Helferbots und Cubes.<br/>
<br/>
Dozer und Minesweeper Traktor Muls nutze ich gelegentlich als Cheerleader, bin aber nur mäßig überzeugt von der Option. 24 Punkte für 3 regular Order macht im Schnitt 8 Punkte pro Order. Man sollte also alle Potentiale (Volunteers etc.) ausgeschöpft haben, bevor man auf die Muls zurückgreift. Baggage kann Missionsbedingt die Bewertung noch etwas beeinflussen, aber für ähnliche Punkte gäbe es auch weitere Line Kazaks zum Leutnant verschleiern oder Metros. Den Dozer selbst sollte man natürlich nicht unterschlagen, aber bei mir sind mit Irmandinhos eigtl. immer mind. 2 Ingenieure dabei, da ist der Dozer keine besonders verlockende Auswahl.<br/>
<br/>
Als Nischeneinheit nutze ich manchmal die 11 Punkte Metros mit inferior Infiltration ohne SWC Kosten. Auch wenn man von vorneherein davon ausgeht, dass der Wurf auf die 8 nicht klappt, ist das nicht wirklich schlimm. Die Kosten (8 Punkte Metro, 1 Punkt D-charges, 2 Punkte inferior infiltration) sind ja vertretbar und man hat immerhin noch eine regular order. Falls es mal klappt, hat man mit den D-charges beim classified Spaß und kann sich auch so hinstellen, dass es den Gegner beunruhigt (zB in eine Position in der sich Uxia verstecken würde) und hoffen, dass er unnötig viele orders auf das entdecken des Markers verwendet. Und mit denen in einer fiesen Position ins sup. Fire zu gehen ist natürlich auch nicht verkehrt.<br/>
<br/>
Falls Highly Classified kommt, würde ich auchnoch über Isobel oder nen Wardriver nachdenken. Wenn das Gesamtkonzept es zulässt kommt Isobel auch mal so mit, weil die Mini ja ganz nett ist <E>:lol:</E> <br/>
<br/>
Sollten die Punkte so mal angenehmer aufgehen nehme ich auch nen Warcor mit. Er kann flash pulse ARO, gegnerische Camo entdecken, Minen auslösen etc.<br/>
<br/>
<B><s></s>Camo Units:<e></e></B><br/>
<br/>
Für Missionszielerfüllung nutze ich gerne Chasseure und Foxtrotts. Wenn es mal eine kampfstarke Mischeinheit sein soll, nehme ich auch gerne den Scout FO, da er mit der Ojotnik interessante range bands und AP hat (shock natürlich auch <E>Wink</E> ). Einen Chasseur habe ich auch gerne als Minelayer um unvorsichtige gegnerische Infiltratoren am besten bei der ersten Aktivierung sofort mit einer Mine zu bestrafen.<br/>
<br/>
Hardcases nehme ich sehr gerne um es dem Gegner schwieriger zu machen, meine eigentlichen Camo units zu erkennen. Als mögliches Mind game kann ich ihn auch in meiner Aufstellungszone aufstellen und den Gegner glauben machen, da würde eine harte ARO warten. Ansonsten die Shotgun um links anzugehen und das Rifle für sup. fire.<br/>
<br/>
Fürs heavy lifting nutze ich Speznaz HMG, Tankhunter Autocannon und Cateran T2Sniper (notfalls auch mit normalem Sniper). Damit fahre ich bisher sehr gut. Mögliche Profile, die ich nicht nutze aber vllt nicht so stark ignorieren sollte sind Speznaz Sniper (kostet als ARO piece auch nicht mehr als der Autocannon Tankhunter, kann gegnerische Sniper relativ gut angehen und mit shock so beseitigen, dass sie nicht unerreichbar hinter einer Brüstung liegen und geheilt werden. Im Gegenzug leider nicht so gut gegen TAGs) und der Tankhunter ML (billiger als der Scots Guard ML, kann als getarnter ML link teams gefährlich werden, die sich weil ja keine großen Schablonen Waffen sichtbar waren zu unvorsichtig bewegt haben <E>Smile</E> ).<br/>
<br/>
Antipoden sind so eine Sache für sich, ich zähle sie hier mal als Camo Einheit. In meiner persönlichen Bewertung ist mir der Antipodenhandler mehr als die aufgeführten 10 Punkte Wert. Aber selbst mit denen kosten die Antipoden nur 15 Punkte. Nicht nur dank Sensor kann man mit ihnen viele gute Sachen machen, aber der Nachteil in Schachuhr / andersweitig zeitbeschränkten Turnieren ist natürlich, dass die Handhabung schnell in die Zeit geht und von wichtigen Dingen ablenken kann. In letzter Zeit sind Antipoden eher selten in meinen Listen, aber wenn die Mission passt, nehme ich sie gerne mit. Meine Gegner spammen möglicherweile einfach zu wenig camo, als das sich der Sensor so wertvoll anfühlt, wie er ers möglicherweise ist.<br/>
<br/>
<B><s></s>Imp. Einheiten<e></e></B><br/>
<br/>
Irmandinhos sind als Spezialisten quasi in jeder mindestens zu zweit meiner Listen dabei. Aber auch gegen 3 Stück spricht aus meiner Sicht fast nichts. Smoke an einem Spezialisten ist einfach zu gut. Und dann noch ph14 und wip13 <E>Big Grin</E><br/>
<br/>
Dog Warriors nutze ich gerne als möglichen Angreifer für Runde 1. Steht der Gegner schlecht bekommt der Hund im Zweifel ne Hand voll orders und holt ein Link team raus. Bei doppel chain rilfe ist die Frage zurück schießen oder dodgen meist mit schießen beantwortet und dann fehlen dem Gegner gut oders und der Dog Warrior hat meist immernoch ne faire Überlebenschance. Wenn sich diese Nutzung nicht anbietet kann er auch langsam vorrücken und in Runde 2 gezielt Gegnerische Spezialisten angreifen.<br/>
<br/>
Mavericks habe ich in letzter Zeit immer wieder ausprobiert. Bisher wirken sie auch mich nicht wie unbedingt notwendig, aber eine gute Möglichkeit um etwas Mobilität in Listen zu stecken.<br/>
<br/>
Falls die Punkte mal knapp sind und ich noch irgendwie eine weitere imp. Einheit benötige um zuerst smoke zu werfen um einen Dog Warrior oder Irmandinho zu schützen, nehme ich gerne 45er. Das ist aber eine eher seltene Entscheidung.<br/>
<br/>
<B><s></s>Luftlander<e></e></B><br/>
<br/>
Vor einiger Zeit habe ich Speznaz auch als Luftlander benutzt. Das hat gut geklappt, war mir aber etwas teuer für das relativ hohe Risiko. Weil ich Luftlander mag, proxe ich ganz gerne mal einen Paracommando mit dem neuen airborne ranger (fürs Interplanetario geht das natürlich nicht, im Notfall bemale ich aber auch den Kel mit Melonenhelm^^). Den Ranger finde ich auch nicht so arg verkehrt wie in manche Foristen im Internationalen Forum darstellen, gerade durch die AP Munni. Trotzdem sehe ich den Paracommando mit Mimetismus als besser. Generell gibt aber vermutlich, dass gegen besonders versierte Spieler Luftlander weniger sinnvoll werden, weil sie entsprechend alle Korridore absichern.<br/>
<br/>
VanZant ist für mich so ein Streitfall. Er kostet viel, bringt aber auch taktisch viel mit. Für ein Turnier ist mir das in Verbindung mit meinem Zoo aus imp. Einheiten vermutlich zu viel Risiko. Aber eventuell eine Option für Liste B.<br/>
<br/>
<B><s></s>andere Einheiten<e></e></B><br/>
<br/>
LeMuet ist als starke ARO unit manchmal dabei, wenn ich bewusst eine Liste mit weniger Befehlen baue um schneller spielen zu können.<br/>
<br/>
Den Bounty Hunter habe ich bisher nicht dabei gehabt, unter dem Aspekt Irregular Units zu koordinieren sehe ich da aber Potential.<br/>
<br/>
Loup Garous mit Viral Rifle sind ein anderes Bespiel für günstig bis mittelpreisige Angriffseinheiten, die ich zwar nicht schlecht finde aber irgendwie trotzdem nie nutze. Beim Loup Garou liegt das auch daran, dass ich aktuell kein Modell habe aber die Neugier hat auch nicht zum Proxen oder kaufen gereicht.<br/>
Briscards mit Heavy Rocket Launcher interessieren mich auch, passen aber durch die hohen SWC kosten bisher nicht in meine Listen.<br/>
<br/>
Für SpecOps habe ich nicht so weitreichende Ideen. Molotok, Mimetismus und Doc / Hacker wäre ganz nett. Im AP Sniper sehe ich auch nette Optionen. Oder inferior combat jumo, BSG und Mimetism oder Doc und Profilwert upgrade. Hier bin ich sehr offen für Hinweise.<br/>
Früher habe ich oft die Doc und HMG version gespielt, aber HMGs brauche ich nach dem Speznaz selten.<br/>
<br/>
-----------------------------------------------------------------<br/>
<br/>
Man merkt vllt schon anhand der nicht klassischen Aufteilung der Einheiten, dass ich ein viele Einheiten im mittelpreisigen Segment eher ignoriere und von HIs sowieso nichts wissen will. Gerade die Abneigung gegne HIs habe ich mir bei der DM 2014 bei Macbain abgeguckt und bin damit seit meinem Einstieg in Ariadnaso gut gefahren, dass ich es auch nie mit versucht habe.<br/>
Für andere Einheiten (Cameronians vs Dog Warrios vs Devil Dogs) kann ich recht genau begründen, warum für mich quasi nur der eine Einheitentyp interessant ist. SAS sind sicher auch nicht per se schlechte Einheiten, zahlen aber auch viel für ihre Nahkampf skills und haben nicht mal Minen. Wenn man eh schon Dog Warriors und Irmandinhos als Nahkämpfer mit smokes hat, wirken SAS nicht sonderlich attraktiv.<br/>
<br/>
Falls diese Wall-of-text schon jemanden bewegt in die Diskussion einzusteigen, würde ich mich sehr freuen. Falls noch nicht so ganz klar ist, was ich mit all diesen Einheiten denn überhaupt mache, schreibe ich dazu die Tage gerne noch was. Ansonsten kommen die Armee Listen sobald die Missionen fürs Turnier feststehen.<br/>
<br/>
Grüße!</r>
<t></t>
  Zitieren
#2
<r>Platzhalter Listen etc.<br/>
<br/>
-> könnt gerne schon kommentieren <E>Smile</E></r>
<t></t>
  Zitieren
#3
<r>Okay, also auf dem Interplanetario gelten ganz andere Zeiten, rechne grob mit 40 minuten pro Spieler.<br/>
<br/>
Hier gilt also: weniger denken und mehr spielen! Aber gerade bei 2 vollen Kampfgruppen raubt die Aufstellung halt massig Zeit. <E>:-)</E> <br/>
<br/>
Ich habe schon erlebt dass die Orga am Ende 5 Minuten mehr gibt, aber das ist nicht oft passiert.<br/>
<br/>
D.h. wenn du deine Listen anders baust um schneller fertig zu werden... rechne hier fest damit dass du schnell fertig werden musst.<br/>
<br/>
Ansonten habe ich in Hürth die Maverick mit dem Light Rocket Launcher fürchten gelernt... <E>;-)</E></r>
  Zitieren
#4
<r><QUOTE><s>
Zitat:</s>Okay, also auf dem Interplanetario gelten ganz andere Zeiten, rechne grob mit 40 minuten pro Spieler.<e>
</e></QUOTE>

Pro Spielerzug? Oder Pro Spiel?</r>
<t></t>
  Zitieren
#5
<r><QUOTE author="Der M"><s>
Der M schrieb:</s><QUOTE><s>
Zitat:</s>Okay, also auf dem Interplanetario gelten ganz andere Zeiten, rechne grob mit 40 minuten pro Spieler.<e>
</e></QUOTE>

Pro Spielerzug? Oder Pro Spiel?<e>
</e></QUOTE>

Pro Spielerzug wie folgt:<br/>
<br/>
1. Zug 20 min<br/>
<br/>
2. Zug 15 min<br/>
<br/>
3. Zug 10 min<br/>
<br/>
also hat jeder insgesamt 45 min.<br/>
<br/>
Ist nen sehr guter Hinweis von Zergash. Hatte ich ganz verdrängt, dass ich da zeitlich so unter Druck bin. Mit ner Stunde auf ner Schachuhr würde ich mir ne fast zwei volle Gruppen Ariadna Listen mittlerweile zutrauen, 45 min macht das aber so richtig eng. Da bin ich mir nichtmal sicher, ob mein Ariadna Spielstil mit vielen Camos und viel imp. überhaupt sinnvoll ist. Mit viel Spielpraxis sollte das schon gehen, aber mit 3 Monatenzwangspause... Da wäre Aleph oder Corregidor eventuell angenehmer zu spielen (und Corregidor zumindest deutlich schöner bemalt).<br/>
<br/>
Zur LRL Maverick:<br/>
Finde ich auch nicht schlecht, aber auch nicht ganz so attraktiv. Mein Hauptziel damit wäre es Links anzugehen. Und mit Burst 2 und ohne Deckung sehen die F2Fs ja nicht unbedingt attraktiv aus. Da würde ich die Waffe lieber an nem Camo Infiltrator sehen.<br/>
Wie genau wurden die denn gegen dich eingesetzt?</r>
<t></t>
  Zitieren
#6
<t>Nachdem ich deine Spielweise ja schon mehrfach kennenlernen durfte, gebe ich schon mal vorab ein wenig Feedback. Sind vielleicht auch nur ein paar erste Gedanken, ohne wirkliches Ziel und Konzept.<br/>
<br/>
Die Strategie mit zwei vollen Kampfgruppen anzutreten praktiziere ich ja auch bei Yu-Jing. Das funktioniert unter Zeitdruck vor allem dann, wenn man möglichst wenig denken muss. Impetuous lässt sich ja relativ zügig abhandeln, die restlichen Befehle einer Gruppe gehen in eine Offensiveinheit, die zweite Gruppe sichert das Mittelfeld und kümmert sich um Missionsziele. So weit, so gut, erster Zug. Ist eigentlich ne sehr effiziente Strategie um den Gegener unter Druck zu setzen. Wobei du das bisher ja eigentlich ziemlich ähnlich gespielt hast. Meine reaktiv aufgestellten Modelle hast du dank Spetznatz/Tankhunter meist schnell geknackt, dem Rest der Truppe die Wege blockiert. Da kommt man nur schwer raus.<br/>
<br/>
Prinzipiell tendiere ich bei Yu-Jing zu einem Standart Load-Out, das ich dann mit zwei bis drei passenden (und eher teuren) Einheiten ergänze. Von daher teile ich den Ansatz, das Mittelpreissegment öfter zu übersehen. Mir ist es lieber, wenn der Gegner zwei billige Modelle wegballern muss, als ein teureres. Und wenn ich was erledigen möchte, dann nehm ich gerne eine Mini, die das auch wirklich gut kann. Oder eben durch gezieltes Abtauschen. Das kann Ariadna auch verdammt gut. Smoke kann man übrigens nie genug haben!!! Vorhang zu!!!<br/>
<br/>
Ich denke, einen großen Nachteil...oder eine Schwachstelle dieses Ansatzes haben wir auf dem Wahnzinn Turnier ja gesehen: sobald mal etwas dickes, häßliches durch die Reihen gebrochen ist, fällt das Ganze schnell in sich zusammen...wenn man nicht schon vorher genug Missionsziele gesichtert hat. Ich denke an so Dinger wie ne Sphinx oder nen Charontid, vielleicht aiuch ein Anathematic die man dann einfach nicht mehr da rausbekommt. Letztes Wochenende war das bei mir die gute Jean d'Arc.<br/>
<br/>
Um vielleicht gleich mal eine Einheit gezielt ins Visier zu nehmen: die Mavericks finde ich tatsächlich echt ekelhaft...also von der anderen Seite des Tisches gesehen. Funktionieren ja prinzipiell ähnlich wie meine Arragotos, können aber mehr. Würde ich einem Luftlander fast immer vorziehen, da man mit den zwei Befehlen eigentlich fast überall hinkommen kann, wo der Luftlander auch hinkommt. Bikes sind die neuen Hubschrauber!</t>
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#7
<r><QUOTE author="zlakhon"><s>
zlakhon schrieb:</s>[...]<br/>
Ich habe mit Aleph gelernt, sehr auf die Mission konzentriert zu spielen und nutze diese Herangehensweise gelegentlich auch bei Ariadna. Im Vergleich spiele ich Ariadna aber deutlich aggressiver und versuche gerade in Runde 1 wenn sinnvoll und order effizient machbar dem Gegner möglichst viele Order zu nehmen. Als ganz klassische Angriffseinheiten nutze ich gerne Speznaz mit HMG und Dog Warriors. Im Prinzip hätte ich noch gerne jemanden mit Molotock (quasi als Gegenstück zu Myrmidon oder Deva mit Spitfire), bin aber mit keiner Option wirklich warm geworden. Scots Guards finde ich ganz interessant, Jaques Bruant finde ich da etwas schlechter. Marauder Molotock sieht nicht ganz verkehrt aus, gerade für den ersten Zug, aber auch nicht so überzeugend, dass er es bisher mal in eine meiner Listen geschafft hätte. Nutzt jemand von euch Molotock Einheiten in Vanilla erfolgreich? Für viele Situationen reicht ein Rifle an einer Camo Einheit ja schon aus. Der Bounty Hunter kommt mir da noch in den Sinn, vllt passt das ja in einer Liste mal gut ins Konzept mit den Irregular Einheiten.<br/>

<e>
</e></QUOTE>

Ich habe mal das Molotok auf Jacques Bruant genutzt, war aber nicht so effizient. Deine Infiltratoren mit Gewehr sind meist näher am Gegner und können diese in ihren optimalen Reichweiten einsetzen. Die Hardhitter wie Speznatz HMG etc. musst du auch erstmal in Position bringen.<br/>
Was du definitiv lernen solltest, ist alles mit einem Gewehr zu töten.<br/>
Gerade wenn du mehrere Foxtrotts, Chasseure und Hardcases hast. Wenn du von mehreren Seiten attackierst, hast du fast immer eine Chance, dem Gegner in den Rücken zu schießen. Notfalls nimmst du einen Chasseur, um ODD/TO wegzubrennen und schießt dann drauf. Auch ein Jotum stirbt an simplem Gewehrfeuer.</r>
  Zitieren
#8
<t>Sergej und MacB haben schon viele Punkte zusammengefasst. <br/>
Dein Ansatz ist schon gut. <br/>
Viele Befehle (egal ob impetuous, regulär oder irregulär) und viele Wunden gewinnen eigentlich das Spiel. <br/>
Ich stelle das immer wieder fest, wenn ich mit ASS oder ähnlichen "elite" Armeen eine weniger erfolgreiche erste Runde hinter mir habe. <br/>
<br/>
Ariadna hat den Vorteil, dass du viel (mengenmäßig) auf den Tisch bringen kannst, was auch nicht einfacher auszuschalten ist, als teurere Äquivalente. Natürlich kann ein fieser Erstschlag des Gegners durch eine Sphinx o.Ä. echt weh tun, aber das gilt für einfach jede Armee. <br/>
Allerdings gehe ich davon aus, dass nicht viele Sphinxen u.Ä. auf einem ITS-Turnier zu finden sein wird (wenn es nicht nur oder vorrangig) um Auslöschung geht. <br/>
<br/>
Du hast das Spiel grundsätzlich ja schon gut genug verstanden, um selbst am besten zu wissen, womit du gut umgehen kannst und was dir evtl. fehlt oder worauf du gut verzichten kannst.</t>
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#9
<t>Äh ja, also es war Decapitation und die hat mir einen Tohaa trident zerlegt... war eher unschön: Gao-Rael + Makaul + Sakiel (Makaul konnte ich noch retten...)<br/>
<br/>
Durch ihre hohe Beweglichkeit konnte sie halt gut meinen "Pie" slicen und damit mein Link stück für Stück zerlegen - während ich auf genug Abstand zwischen den Modellen achten musste im Vorfeld, damit nicht alle unter dem Template sind - dafür standen die dann aber auch ungünstig.<br/>
<br/>
Sie hat das Spiel nicht gerissen, aber sie war echt ein nerviger Roadblock!</t>
  Zitieren
#10
<r>Da ich ja bisher das Opfer deiner Listen war, kann ich nur sagen, dass mich der Speznaz derbe anpisst! <br/>
Deshalb solltest du den definitiv in deinen Listen lassen. <E>Tongue</E><br/>
<br/>
Aber in Bezug auf die spezifischen Listen wäre ich da vorsichtig, je nachdem welche Missionen wir da bekommen wird sich das bei zwei Listen für fünf oder sechs (?) Spiele ziemlich in Grenzen halten.</r>
[Bild: R7408_Rang_ELO-ITS11.png.8795c04a79733bc...9422b4.png]
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Tristan228&game=Inf]
  Zitieren


Gehe zu: