Eure besten Tabletops?
#11
Natürlich Infinity -
Ariadna - Schotten und Russen

(...auch wenn ich außer meinem Sohn keine Mitspieler (mehr) habe) - bei uns im Verein haben alle nur übers Regelwerk geschimpft, aufgehört und spielen weiter Warmachine/ Hordes und Godslayer: ...ich kann diese namen nicht mehr hören... :mrgreen:

Freebooters Fate:

Imperiale Armada
Ost-Leonerische Handelsgesellschaft/ Söldner
ein Spiel mit supertollen Minis und einfach klasse zu spielen. Wink ... und mal ohne Würfel. Wink

ED3N:

Bamaka Clan + Resistance
60x60 Spielfeld und 4-6 Minis, damit Spielspass für 1,5-2h => perfekt! Wink Setting: Europa nach der Apokalypse

GW-Herr der Ringe

Zwerge - komplett fertig
Ich liebe den Fluff und es macht einfach Spaß

FoW

Irish Guard und "Screaming Eagles" - US.Airborne
fertige Armee aber keine Zeit zum Spielen
<t></t>
  Zitieren
#12
Infinity
Dazu muss ich ja nichts sagen einfach TOP
Besitzte:
Nomads
PanO
Ju Ying
Tohaa

Necromunda
Nett aber zu sehr auf den Zufall ausgeleg. Besonders beim Lvl aufstieg
Besitzte:
wie hießen die Technikfreaks

Mordheim
Sehr lange gespielt besonders durch Held und Gefolgsmann gut taktisch zu durchdenken.
Nicht so sehr auf den Zufall ausgelegt wie Necromunda.
Leider sind Vampire, Skaven, Chaos völlig übemächtig.
Besitzte:
Hochelfen
Barbaren
Chaos
Skaven
Vampire
Menschen



BloodBowl
Nicht oft gespielt aber war immer lustig spiele ich immer noch auf den PC
Besitzte:
Orks
Menschen

40K
schon verkauft es waren Tau

Fanfasy
ist mir zu unübersichtlich geworden hab meine Armee immer noch aber abwarten wie lange noch
Besitzte:
Hochelfen
  Zitieren
#13
Infinity:
Besitze PanO und Aleph.

Dropzone Commander:
Eine kleine Truppe der Post-Human Republic.

Warhammer und 40k komplett eingestellt.
Frieden durch überlegene Feuerkraft.
  Zitieren
#14
@Bodok
Ich verstehe bei deinen Abkürzungen leider nur Bahnhof. Big Grin Wärst Du bitte so freundlich, deinen Beitrag zu editieren und die Systemnamen auszuschreiben? Smile
Und die "Zielstellung" des Threads ist recht offen... jeder darf das Thema so ausreizen, wie er gern möchte. Ob es nun Vergangenheit, Gegenwart oder die Zukunft ist.
<t></t>
  Zitieren
#15
Nun, Infinity hat mich zum Tabletop gebracht, einfach, weils geile Figuren hat und auch regeltechnisch für mich taugt. Inzwischen habe ich 3 Fraktionen(Haqqislam, Yu Jing und Ariadna) spielbereit und es weitet sich auch weiter aus. Heute habe ich die letzten Figuren vom Morat Starter zusammengebaut und gebased und die Oznat angefangen zu bemalen. Also ist die 4. Fraktion angefangen.
Vor Weihnachten habe ich mir mal noch von Freebooters Fate das Grundregelbuch und Deep Jungle inklusive der Amazonen Starter Box gekauft. Hauptsächlich, weil ich auf der Tactica mal ein Probespiel machen konnte und es ziemlich interessant fand.
Mit Warhammer/40k habe ich nie was am Hut gehabt, einfach weil ich dieses Armeerumgeschubse nicht so toll finde. Und wenn ich dann sehe, dass bei GW eine Figur(Plastik) schon 25 Euro kostet, fass ich mir an den Kopf. Aber muss ja jeder selber wissen, wo er sein Geld anlegt.
<t></t>
  Zitieren
#16
Bei mir wären da:

Infinity
Was soll man dazu sagen, irgendwie wisst ihr es alle ja mindestens genauso gut wie ich. Ich spielte schon eine ganze Weile GW-Systeme, als der Name Infinity immer wieder auftauchte, ob bei Magabotato, in Foren. In meiner Umgebung wuchs der Ärger über Warhammer 40k, irgendwie suchten alle nach einem Systemwechsel.
Da musste man das natürlich mal googlen. Was dann passierte? Nun, mir ist ziemlich schnell die Kinnlade heruntergefallen...wie konnten sich diese wunderschönen Miniaturen mit Regeln in passender Qualität nur so lange vor mir verstecken? Die ersten landeten dann natürlich sofort im Einkaufskorb.
Doch unglücklicherweise kam meine Erleuchtung dann doch etwas zu spät für mein Umfeld, denn irgendwie hatten alle bereits mit Warmachine angefangen, womit ich mich aus optischen Gründen bis heute nich anfreunden konnte. Somit folgte erstmal ein Dreivierteljahr Dornröschenschlaf, bis ich immerhin meinen Bruder und einen weiteren Spieler überzeugen konnte. Mittlerweile konnte ich schon ein paar mehr Leute für das Spiel begeistern, sodass hier in MV hoffentlich bald etwas mehr los sein wird.
Zusammenfassend kann ich einfach nur sagen, dass Infinity eigentlich das System ist, das ich mir immer gewünscht habe, nur dass ich, um es häufiger spielen zu können erstmal einige Leute davon überzeugen muss, dass es auch das System ist, welches sie sich immer gewünscht haben! :ugeek:

Warhammer 40k

Tja, nach Infinity kommt sehr, sehr (beliebig viele einfügen...) lange nichts, was da rankommt. Dann müsste ich bei mir aber auch schon Warhammer 40k nennen. Die Gründe dafür sind irgendwo zwischen Tradition und dem Wunsch anzusiedeln, ne größere Streitmacht ins Feld zu führen. Das Regelwerk kann sehr gut unterhalten, wobei es dringend Leute benötigt, die den Wunsch haben, auf dem Tisch zeigen zu wollen, was sie drauf haben, da bei 40k die Liste einfach massiv mitspielt. Mit ner guten Liste alleine gewinnt man zwar nicht, aber mit einer schlechten verliert man ziemlich schnell, was vor allem an dem miesen Balancing liegt. Obwohl es nach wie vor ein "Sorgenkind" ist, hole ich es dennoch gerne mal wieder raus und spiele ne Runde. Der Preis ist allerdings, sofern man die Modelle nicht bereits seit jahrzehnten hat, der größte Grund es nicht anzufassen, die Regeln hingegen wären vom Komplexitätsgrad dafür doch sehr gut geeignet, irgendwie vergisst man sie nicht so schnell.

Herr der Ringe
Was soll man sagen, mein Einstieg ins Hobby. Das Spielsystem war recht einfach, aber irgendwann auch echt langweilig. Das Verwundungssystem war für mich ziemlich störend, erst recht wenn man nur eine sehr eingeschränkte Gegnerzahl hat. GW sah das mit dem langweilig vermutlich genauso, wesshalb sie das System erst unter Matt Ward mit sinnlosen erfundenen Einheiten bombardierten und anschließend bis zum Hobbit "vergaßen". Das Regelwerk des Hobbits war dann auch eher halbgar bzw. nur zur Hälfte durchdacht, brachte aber einige deutliche Verbesserungen mit. Die Preise und das mangelnde Interesse seitens GW am System haben den Wiedereinstieg aber bisher stark behindert.

Saga
Häufig auch als Regelwerk für Herr der Ringeminiaturen gehandelt (mit eigenen Battleboards). Recht interessantes Spiel. Man würfelt zu Beginn einer Runde auf einem sogenannten Battleboard. Die Würfel sind dabei die Ressource, mit denen man Fähigkeiten auf dem Battleboard aktivieren kann. Die Unterschiede zwischen den Fraktionen sind sehr gering, die Diversität erlangt das Spiel durch die Boards. So gibt es erstmal nur 4 Einheitentypen mit festgelegten Einheitenzahlen: Leibeigene (12), Krieger (8), Veteranen (4) und der Kriegsherr. Alle haben einen bestimmten Schutzwurf und werfen eine definierte Anzahl Würfel und kosten einen Punkt.
Sehr interessantes System, nur aus Zeitmangel genau wie Herr der Ringe nur angeschaut, mit den Miniaturen von HDR gespielt, hat aber Potential!

Freebooters Fate
Neben Warmachine hatten einige Leute bei uns mal bei Freebooters reingeschaut. Fanden wir recht lustig vom Spielsystem her. Den (Modellier)stil muss man mögen. Lustiges kleines Skirmish-Game, nur bin ich da mit Infinity eigentlich sehr gut bedient.
<t></t>
  Zitieren
#17
Boo schrieb:@Bodok
Ich verstehe bei deinen Abkürzungen leider nur Bahnhof. Big Grin Wärst Du bitte so freundlich, deinen Beitrag zu editieren und die Systemnamen auszuschreiben? Smile
ok, mache ich..

Und dann habe ich noch ein System vergessen:
Lasalle von Sam Mustafa - eine Regel für die napoleonische Epoche, Wobei jede Infantrieeinheit ein Batallion darstellt. Schön einfache Regeln, kann ich daher auch nach 4-6 Monaten Pause sofort wieder spielen, ohne großes vorheriges Regelstudium. Die Pausen kommen vom "geringen" Verbreitungsgrad und davon, dass der Miniaturenbedarf doch recht hoch ist...
<t></t>
  Zitieren
#18
Infinity
(wer hätte das gedacht? Wink )
Ich habe vor zwei Jahren angefangen, als ein Freund einen Spieleladen neu eröffnet hat. Ich wollte eh schon immer mal ein regelmäßiges TT spielen für das man auch verschiedene Mitspieler finden kann und im neuen Spieleladen plante er Figuren von und Tische für Infinity, Freebooters, Warmahordes und GW-Kram zu führen. Da habe ich einfach bei den ersten drei recherchiert, was mir wohl davon am meisten Spaß machen würde, habe das letztgenannte geflissentlich ignoriert und hatte mit beiden Entscheidungen recht! Big Grin

Fraktionen:
Military Order (Größenordnung: komplett)
Shasvastii (Größenordnung: Wenige bewusste Lücken (keine MI) ansonsten komplett)
Combined Army (Größenordnung: Starter und ein paar, die sonst noch gut aussehen. Den Rest füllen die Shas auf.)


Warmachine
Das ist vor einer Weile dazugekommen, weil mir als altem Fantasy-Rollenspieler bei Infinity ein Wenig der Faktor Magie, sowie Zwerge/Elfen/Goblins/Gedöns/... fehlen. Das Fokus-System in Kombination mit dicken Mechs* hat es mir angetan, obwohl die Mechs* bei Infinity eigentlich nicht so mein Ding sind. Da mir ausgerechnet das Modell des als schlechtester Cygnar-Caster verschrienenen Nemo am besten gefällt und ich eh nicht über 35 Punkte gehen möchte, so selten wie ich zum Spielen komme, werde ich der berüchtigten Turnierszene dort wohl dauerhaft fernbleiben.

* Ja, die heißen bei beiden anders, aber in beiden Fällen reimt es sich doch sogar fast auch "Mech".

Fraktion:
Cygnar (Größenordnung: genau 35 Punkte für ein gelegentliches Spiel)

X-Wing
Einige Spiele lagen aus nicht näher zu definierenden Gründen OVP und eher auf der Durchreise bei mir im Regal, ich war zwei Wochen krank und gelangweilt und habe zufällig ein Spiel gegriffen und aufgemacht. Eine Woche später hatte ich meine erste 100-Punkte-Liste für das Imperium komplett.

Fraktion:
Imperium (Größenordnung: Jedes Schiff einmal, dazu eine Handvoll Tie-Fighter extra.)


Krosmaster
Ist das überhaupt ein Tabletop? Eher Sammelfiguren-Schach mit Würfeln. Wink Ich fand die Figuren von Anfang an hässlich, das Spiel griff im Laden bei uns aber mehr und mehr um sich. Dann habe ich es doch mal ausprobiert und irgendwann gelernt, über die Chibi-Optik hinwegzusehen, weil das Spiel gut ist.

Fraktion:
Gibt es nicht! Lieblingsteam sind die Enutrofen "Opis". (Größenordnung: Von einer vollständigen Sammlung weit entfernt, aber der Koffer ist voll.)

und noch was exotisches:
Guided Lands
Das Spiel besteht nur aus einem einzigen Buch für ~20 € und markierte vor Infinity meinen Einstiegspunkt ins Rollenspiel. GL ist ein generisches Fantasy-Skirmish, bei dem man zu allen Miniaturen, die man als langjähriger Rollenspieler so herumliegen hat, erst eine gemeinsame Rasse nach Generierungspunkten baut und dann für die einzelnen Modelle das, was man als Ausrüstung an der Mini sieht, aus Tabellen dazukauft. Meine erste Truppe war natürlich eine "Koalitionsarmee" aus Menschen, Zwergen und Elfen, die mal verschiedenste RPG-Charaktere waren und durch ein paar ähnliche zu Kampftruppen ergänzt wurden. Später habe ich die Untoten von Kings of War als zweite (allerdings am Ende weit größere) Armee dazugeholt, um auch mit Anfängern Partien spielen zu können.

Fraktionen:
Menschen/Elfen/Zwerge (Größenordnung: 30 Köpfe, Pferde nicht mitgezählt)
Untote (Größenordnung: 100 Köpfe, einige Köpfe aber eher unvollständig)
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#19
Tja das könnte nun leicht abendfüllend werden, da ich schon auf eine sehr lange TT Zeit zurückblicken kann. Angefangen hab ich mit einem, mehr oder weniger, selbstgehäkeltes System welches in meiner damaligen Sammlergruppe kursierte. Gespielt wurde da noch mit flachen 30mm Zinnfiguren und Plastikfiguren waren teufelszeug :twisted: ..... die Jahre vergingen und dann erfolgte mein nächster Kontakt mit den Minis wieder durch Rollenspiele die bei uns irgendwie sich zu massen Aufstellungen von Figuren entwickelte :o ..... dann das erste Regelwerk von Citadell und deren Rough Rider, dass muß irgendwo in den anfängen der 80er des letzten Jahrhunderts ( oh wie hört sich das an.... :roll: ) gewesen sein. Dann WH Fantasy über diverse kurzepisoden diverser Spiel, wie gesagt das könnte sich ausdehnen, darum belasse ich es dabei und gehe auf die letzten Jahre nur noch ein.
INFINITY: hier PanO und Aleph, werden leider Wink auch immer mehr ( das leider sagt meine Frau :roll: )
Flames of War: hier US und Engländer, sowie eine kleine Einheit Japaner. Spiele ich aber nur noch sehr selten.
Bolt Action (aber in 1/72): US und Deutsche Streitkräft. dieses System hab ich erst ernsthaft angefangen mit dem Erscheinen der deutschen Regeln.
SAGA: hier eine normannische ( über 100 Minis, mit der Möglichkeit eine komlette 6 Punkte Reiter Armee zu stellen ) und eine Angelsächsische Truppe ( hier auch über 60 Minis ) Spiele ich derzeit sehr gerne! Auch mit deutschen Regeln.
Nun zu meinem absoluten Außenseiter: LEVEL 2. Dieses ist ein generisches SF Regelwerk und bietet eine gewisse ähnlichkeit mit ININITY. Hier finden alle meine Minis ein spieltechnisches Zuhause aus dem Bereich SF die nicht zu INFINITY gehören.
Full Thrust: SF Weltraumspiel ähnlich Firestorm Armada, nur das es sich hierbei auch um ein generisches System handelt wo man sich die Raumschiffe selber erstellen kann und über ein Schiffsgenerator, der online ist, auch die entsprechenden Werte und Bordkarten erstellen kann. Derzeit bin ich hier dabei einige Perry Rhodam Kugelraumer zu basteln um diese gegen die alte Citadell Gohtic Raumschiffe kämpfen zu lassen 8-) .

Dank der Info von Quirk, hab ich mir auch das Regelwerk von Guided LAnds bestellt, mal schauen ob es wirklich das hält was ich mir erhoffe.

An dieser Stelle möchte ich mich mal bei allen bedanken die auch die Regeln in Deutsch übersetzen und veröffentlichen. Mir hat es das Spielen wieder nahegebracht, ich hatte es einfach satt mich immer mit englischen Regelwerken rum zu schlagen, all die interpretationsmöglichkeiten, die vor allem durch schlecht geschriebene englische Originale entstehen. Klar sind nicht alle Übersetzungen gelungen, aber es ist immerhin noch deutsch :mrgreen:
<t>Fantasy ist wichtiger als Wissen,.........<br/>
Fertig<br/>
2014: 12 PanO <br/>
2015: 17 PanO</t>
  Zitieren
#20
Juhu, es gibt noch jemanden, der Full Thrust kennt (und vielleicht sogar spielt?) Big Grin
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren


Gehe zu: