Eure besten Tabletops?
#21
Angefangen habe ich vor vielen Jahren mit Warhammer, wobei ich ursprünglich eher aus der P&P Ecke kam. Bin dann mit Bretonen und Skaven gestartet und habe dann noch 40k gesammelt, das allerdings jahrelang und so ziemlich alles was mir gefiel.
Nebenbei noch Space Hulk, oder Battlefleet Gothic (Was ich immer noch persönlich TOP finde) und ein bissle X Wing gespielt.
Letztendlich über die tolle O:I Box an Infinity gekommen, (Danke hierfür an den Tabletop Insider, toller Bericht jedoch aua für den Geldbeutel) und seitdem infiziert.
Inzwischen wachsen bei mir
PanO
Haqqislam
Nomads
<r><IMG src="http://infinitythegame.com/its/firmas/L3249.jpg?1434304773791"><s>[img]</s><URL url="http://infinitythegame.com/its/firmas/L3249.jpg?1434304773791"><LINK_TEXT text="http://infinitythegame.com/its/firmas/L ... 4304773791">http://infinitythegame.com/its/firmas/L3249.jpg?1434304773791</LINK_TEXT></URL><e>[/img]</e></IMG></r>
  Zitieren
#22
Hab lange 40k gespielt, Black Templars, Imperiale Armee und Grey Knights. Durch die Preise und den allgemeinen Unmut über GW habe ich dann vor ca 2 Jahren aufgehört. Als dann die 6. Edition rauskam, habe ich wieder ein oder zwei Spiele gemacht, aber die Edition hat sich als mittelschwere Katastrophe herausgestellt. Als dann die Black Templars ihren eigenen Codex verloren hatten und zu den Vanilla Marines gekommen sind, hab ich alle GW Produkte verkauft.

Seitdem bei Infinity mit Haqqislam und Merowinger. Pano steht auch noch einiges rum, die muss ich mal bei Gelegenheit erweitern. Naja, dazu brauch ich nicht mehr viel sagen, für mich das beste Tabletop. Sowas hab ich mir immer vorgestellt.

Mit einem Kumpel hab ich Malifaux angefangen. Die Modelle gefallen mir sehr gut und auch das System mit Karten statt Würfeln ist mal eine nette Abwechslung. Allerdings ist mir das Spiel zu sehr auf Synergien durchprügeln ausgelegt (Erst mit Unit A angreifen dann mit B, damit C seinen Skill triggern kann. Sonst funktioniert nichts). Also wenig Freiheit beim Listenbau. Macht aber durchaus ab und zu Spaß.

Star Wars X-Wing. Naja, Star Wars ist cool und auch die Modelle sehen gut aus, aber das Spiel ist einfach langweilig...Die verschiedenen Maßstäbe der Modelle sind einfach scheiße (Millenium Falke ist viel größer als ein X-Wing z.B.).
<r><IMG src="http://www.tabletopturniere.de/t3_etr_rank.php?name=Novichok&game=Inf"><s>[img]</s><URL url="http://www.tabletopturniere.de/t3_etr_rank.php?name=Novichok&game=Inf"><LINK_TEXT text="http://www.tabletopturniere.de/t3_etr_r ... k&game=Inf">http://www.tabletopturniere.de/t3_etr_rank.php?name=Novichok&game=Inf</LINK_TEXT></URL><e>[/img]</e></IMG></r>
  Zitieren
#23
<r>dann ich mal auch ^^<br/>
<br/>
zum TT bin ich wie die meisten durch Warhammer gekommen. Habe eine kleine Orkarmee eingekauft. War glaube ich um die 500P. groß. Ein anderer Kumpel hat auch so eine ähnlich große Armee gekauft. Ich kannte dazu noch einen, der 40k spielte und wir verabredeten uns also alle 3 zum spielen. Der Kenner zeigt uns beiden die Regeln und wir gucken und machen nach.<br/>
Das spiel war aber so träg und langweilig, dass wir beide das Spiel nach 1 Std. abgebrochen haben. Was für ein @#+ eiß Spiel dachte ich mirBig Grin Das war nichts weiter als "Wer würfelt am besten" und die Miniaturen waren quasi nur als Tischdekoration da. Die Begeisterung für Warhammer ist also genau so schnell vergangen wie gekommen. Ich frage mich, wie hat GW es geschaft, bei so einem simplen Spiel so ein komplexes Regelwerk zu entwickeln..<br/>
<br/>
<br/>
<br/>
<B><s></s>Confrontation<e></e></B> war ein echt geiles Fantasy-Skirmisher. Nicht nur die Minis hatten eine magische Anziehungskraft auf mich, sondern auch der ganze Hintergrund. Habe es sehr gerne gespielt. Schade, dass es nicht mehr unterstützt wird <E>Cry</E> <br/>
Von meinen Goblins habe ich mich bereits getrennt.<br/>
<br/>
<br/>
<B><s></s><br/>
Age of Sigmar<e>
</e></B> wird zum einen von den meisten Warhammler übelst verteufelt, aber zum anderen von wenigen begrüßt. Warhammer Fantasy war von Regeln her in den 80er hängengeblieben, genau wie 40k. Wenn ich einige Missionen des 40k anschaue, muss ich echt lachen. Gibts Missionen wie, schleiche an den Gegner Nachts heran, damit er dich nicht sieht. Lol, es ist das 40.000de Jahrhundert, aber die Soldaten haben nicht mal Infrarot <E>Big Grin</E><br/>
Aber zurück zu Age of Sigmar:<br/>
Die neue Entwickung des AoS finde besser als das was es war. Das fehlende Punktesystem ist zwar eine Verarsche von GW aber es gibt auch positive Entwicklungen. Keine Würfelorgie mehr, keine Listenverpflichtung, keine Verpflichtung zu einer 10.000 Punkte Armee mehr. Den Balance gab es sowieso nie bei Warhammer. Also ist das Fehlen der Punkte eigentlich keine negative Entwickung <E>Big Grin</E> <br/>
Dazu gibt es bereits einige Punktesysteme, die von Fans entwickelt und regelmäßig geupdated werden. Hatte bis jetzt 3 Spiele und finde es nicht schlecht. Habe Stormcasts, Orks, Nurgle und Vampire.<br/>
<br/>
<br/>
<B><s></s>Dust Tactics<e></e></B> haben ich angefangen vor 4 Jahren zu spielen. Besitze alle 3 Fraktionen. Allies, Achsen und Sowjets. Jede Fraktion hat seine eigene Bewaffnung und Spielstil. Die Regeln sind einfach, bieten aber viele Taktiken und Möglichkeiten. Die Fraktionen sind gut ausbalanciert, wobei es einige Einheiten gibt, die sinnlos sind und eher ein Fall für Vitrine sind. Mit der 3 Edition des Regelbuches, welches nächsten Monat erscheint, wird das Problem aber zum größten Teil beseitigt. Freu mich drauf. <E>Tongue</E><br/>
<br/>
<br/>
<B><s></s>Infinity<e></e></B> spiele ich neben Dust Tactics am meisten. Bin zwar noch ein Anfänger und noch in den Starterregeln hängengeblieben, finde es aber trotzdem cool. <E>Big Grin</E><br/>
Habe Ariadna, PanOceania und Yu Jing.</r>
<t></t>
  Zitieren
#24
<r><QUOTE author="Harlekin"><s>
Harlekin schrieb:</s>Juhu, es gibt noch jemanden, der Full Thrust kennt (und vielleicht sogar spielt?) <E>Big Grin</E><e>
</e></QUOTE>
Oh, gerade erst gelesen...da muss ich auch sagen, das ich Full Thrust auch so ca. alle zwei Jahre spiele. Aber meist möchten die anderen Beteiligten dann Vector-Movement und das ist dann m.E. nicht ganz so gut. <br/>
Als gelegentliche "Weltraumspiele" habe ich dann auch noch Battlefleet Gothic oder ACTA Babylon 5 im Schrank. <br/>
Aber das sind alles eher selten gespielte Systeme....</r>
<t></t>
  Zitieren
#25
<r>Also zZ spiele ich neben Infinity, eigentlich nur RapidFrameZero und KD:Monster(wenn man das dann als TT sieht, ist ja ein Brettspiel mit Figuren in Super TT Qualität).<br/>
<br/>
Alle 3 die Spiele die mir zZ am meisten Spaß machen.<br/>
<br/>
Infinity für das Gelände und die sehr gute Ausgewogenheit in den Punkten.<br/>
<br/>
RapidFrame wegen Lego (und Mechas) und coolen Regeln und Gelände zerballern können und 3 Spieler TT<br/>
<br/>
KD:Monster wegen Masochismus <E>Wink</E> (das Spiel ist knallhart vom Schwierigkeitsgrad her). Naja eher weil es ein schönes/irres Kooperatives Spiel ist.</r>
<t></t>
  Zitieren
#26
<t>Das wird lang.... was aber auch an meinem Beruf liegen dürfte...<br/>
<br/>
Aktiv aktuell gespielt:<br/>
<br/>
> Dropzone Commander (PHR/Scourge/Shaltari)<br/>
> X-Wing <br/>
> Dropfleet Commander (PHR/UCM/Shaltari)<br/>
> Hail Caesar (Frühimperiale Römer und Sassaniden-Perser)<br/>
> Krosmaster Arena<br/>
> Super Dungeon Explore<br/>
> Infinity (Nomaden/Combined/Tohaa)<br/>
> Freebooters Fate (Amazonen, Kult, Ostleonorische Handelsgesellschaft)<br/>
<br/>
Hin und wieder:<br/>
<br/>
> Alkemy (alle 4 Hauptfraktionen)<br/>
> Battletech <br/>
> 40K (Tau/ Elysianer)<br/>
> Aeronautica Imperialis (Tau/Imperiale Armee)<br/>
> Confrontation (Untote, Dirz, Waldelfen, Orks, Devourer)<br/>
> AT-43 (Therian, UCM, Karman, Red Blok)<br/>
> FoW (Wehrmacht)<br/>
> Dystopian Wars (Frabzosen, Briten, Antarktika)<br/>
> Crimson Skies<br/>
> Dust</t>
<t></t>
  Zitieren
#27
<t>stimmt Crimson Skies spiele ich auch noch ab und an mal, oder CheckyourSix</t>
<t></t>
  Zitieren
#28
<t>Von CS hab ich sogar die nie erschienen Bücher als PDF. Das Luft-Rennen Buch z.B. und via Shapeways bekommt man einige der nie veröffentlichten Flieger auch gedruckt.</t>
<t></t>
  Zitieren
#29
<r>Das Air Race von Crimson Skies ist tatsächlich Fanwork. Aber trotzdem gut <E>Smile</E></r>
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#30
<r>Mein klarer und unangefochtener Favorit ist tatsächlich Infinity. Ich male sehr gerne, und somit sind mir Modelle mit hohem Detailgrad einfach sehr wichtig. Wenn das Spiel dann auch noch die taktische Tiefe liefert, wie Infinity es tut, und in einem interessantem Setting angesiedelt ist, wie Infinity es ist, dann kann ein Spiel in meinen Augen kaum besser aussehen. <br/>
<br/>
Begonnen habe ich das Hobby damals mit Herr der Ringe von GW. Auch hier haben mich gerade der Detailgrad der Modelle gelockt (und die Filme natürlich). Das Spielprinzip an sich war jedoch in meinen Augen eher unausgereift, sodass die wahren Helden der HDR-Welt nur selten zum Einsatz kamen... das hat schnell dazu geführt, dass man bei uns eher darum bemüht war, Szenarien zu spielen.<br/>
<br/>
Dies hat sich mit meinem Einstieg in 40k auch so fortgesetzt. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Regeln unglaubliche Schwachstellen haben und das Balancing den Namen in manchen Punkten schlichtweg nicht verdient. Nichts desto trotz hat und macht mir das Spiel nach wie vor einen riesigen Spaß. Wichtig ist, dass der Gegner es genauso sieht, dann kann man eine ganze Reihe cooler Szenarien spielen, die häufig sogar von Infinity inspiriert sein können <E>Wink</E><br/>
<br/>
Nebenbei habe ich noch eine Weile Freebootersfate gespielt - insgesamt tolles Spiel, nur leider aus Zeitgründen, und weil nicht noch ein System in meinem Kopf platz hatte, erstmal fallen gelassen. Sehr schade, die Leute sind wirklich nett und ich kann nur für sie werben, denn sie schicken sogar verlorene Bitz nach und ermöglichen sogar den Einzelkauf von Bitz.<br/>
<br/>
Mit Warmachine sieht es ähnlich aus, wobei ich dort mit der neuen Edition wieder starten will. Generell gefällt mir der Fokus auf "hartes" Spielen auf Kosten der Szenarien nicht wirklich. Infinity/CB bekommt das in meinen Augen besser hin... Mag aber auch an unserer Gruppe liegen.<br/>
<br/>
Zuletzt wäre da noch Kensei... mit einem recht furchtbaren englischen Regelwerk <E>Confusedhock:</E> (wobei die neue Edition besser sein könnte). Auch hier muss ich die Modelle loben, auch wenn ich es aufgrund von Gegnermangel bisher nicht einmal gespielt habe. Die deutsche Übersetzung der ersten englischen Auflage ist übrigens deutlich besser - einen GROßEN Dank also an die Übersetzer <E>Smile</E></r>
<t></t>
  Zitieren


Gehe zu: