Air Deployment effektiv nutzen
#1
<t>Hallo zusammen,<br/>
<br/>
ich spiele zur Zeit Yu Jing und baue in meinen Listen meistens einen Tiger Soldier ein, weil ich das Modell einfach so schön finde. Neben dem tollen Modell hat ein Luftlander natürlich auch noch einen taktischen Wert, den ich im Spiel aber meistens nicht effektiv ausnutzen kann. <br/>
<br/>
In meinen ersten Spielen habe ich den Tiger meistens mit der Schablone irgendwo abspringen lassen, was häufig daneben gegangen ist, so dass die Mini entweder durch AROs abgeschossen wurde oder so ungünstig positioniert war, dass sie keinen großen Einfluss mehr auf das Spiel nehmen konnte. Wenn es dann doch mal geklappt hat, habe ich versucht mit dem Tiger möglichst aggressiv vorzugehen, was ebenfalls schnell zu seinem Ende geführt hat. Im besten Fall habe ich mit dem Tiger mal 2 feindliche Figuren ausgeschaltet. Mein bevorzugtes Profil war in der Regel der Assault Hacker oder die günstige Variante mit der Boarding Shotgun.<br/>
<br/>
Nachdem ich mit der beschriebenen Variante meistens nicht so zufrieden war, habe ich mich in letzter Zeit mehr darauf verlegt, als "Falschirmspringer" (AD: Level 2?) über den Spielfeldrand zu kommen, da man in dem Fall keine Abweichung würfeln muss. Darüber hinaus habe ich mit dem Spitfire-Profil experimentiert, was mir auch sehr gut gefallen hat. Dadurch, dass man Burst 4 und Modifikatoren auf kurzer bis mittlerer Reichweite hat, kann man schon ordentlich Schaden anrichten.<br/>
<br/>
Wie nutzt ihr in der Regel eure Luftlander? Setzt ihr eher auf die Schablone und riskiert eine Abweichung oder geht ihr auch eher auf den sicheren Weg über den Spielfeldrand? Nutzt ihr eure Luftlander aggressiv oder setzt ihr sie lieber in einer günstigen Position ab, um dann den Gegner im reaktiven Zug zu behindern? Habt ihr Ansätze wie man auch mit der Schablone in günstige Positionen kommen kann, ohne gleich von AROs niedergemäht zu werden?</t>
Military Orders, Combined Army
  Zitieren
#2
<r>Ich persönlich bin kein großer fan von AD3 (meine Würfel hassen mich, ich hab seit 2011 glaub ich einen Absprung vernünftig gelandet)... daher kommen meine immer über die Seite.<br/>
Das allerdings erst Runde 2 oder 3, wenn ich einigen Feinden gemütlich in den Rücken fallen kann die etwa auf Spielfeldmitte ein Missionsziel halten.<br/>
Ansosten, wenn einmal gelandet ist geht der eigendlich relativ offensiv an den Feind ran, da die für den reaktiven Zug meist zu schlechte Gimmicks haben um lange zu überleben. Daher so viel schaden wie möglich und nötig ist anrichten und dann eingraben und beten. <E>:lol:</E></r>
  Zitieren
#3
<r>Hi,<br/>
also ich versuche mit Luftlandern Missionsziele zu holen, z.B. mit dem Meteor Zond oder den Tomcats. Letzteres kann nur über die Seite rein kommen, haben aber eine 4-4 Bewegung und Climbing Plus, was ihre Mobilität erhöht und auch nicht üblich ist für Luftlander. Der Zond hat eine 6-4 Bewegung was ihn auch über die Tischkante einsetzbar macht. <br/>
Aber er kommt oft mit einem Würfelwurf auf den Tisch, aber da die Würfel trügerisch sind, verwende ich immer das Programm: KONTROLLIERTER ABSPRUNG oder einen EVO-Hacker der automatisch +3 auf PH gibt.<br/>
<br/>
Um mein Paranoia perfekt zu machen gebe ich zusätzlich auch nie zu viel Punkte für einen Luftlander aus, was dazu führt, dass wenn ich Schaden machen möchte nur die Boarding Shotgun oder das Combi Rifle spiele und damit in den Rücken des Gegners springe. Das lohnt meist erst ab Runde 2-3, bis dahin hängt der Luftlander in der 2.Kampfgruppe rum. <E>Big Grin</E></r>
<t></t>
  Zitieren
#4
<t>Luftlander gibt es für mich in zwei Varianten...eigentlich drei...aber der dritte ist...naja, siehe unten:<br/>
<br/>
1) relativ teuer, ein Modell (25-35 Punkte) wie z.B. den Tiger Soldier oder den Ragik: benutze ich meist als offensive Einheit mit Spitfire o.ä. Der hohe Punktewert bedeutet, dass ich die Einheit auch sicher auf dem Brett haben möchte. In der Regel soll der am Ende des Zuges in Suppressive Fire stehen. Ergo nutze ich meist AD2 und räume von der Flanke her auf, je nach Situation bereits in Runde 1 oder 2. Runde 3 empfinde ich meist als zu spät. Als Spezialist taugt das für mich nicht, das mache ich lieber über TO, einfach weil so ein getarnter Hacker auch so mal ganz hilfreich sein kann wenn der da steht und keiner das weis...ist aber mein Spielstil. Funktioniert auch anders ganz gut.<br/>
<br/>
2) möglichst billig, mehrere Modelle (bis 25 Punkte), wie z.B. Yuan Yuan, oder der Cadmus: die sollen vor allem billig sein, stressen und sterben, von daher bin ich auch nicht sonderlich traurig, wenns dann passiert. Wenn der erste mit AD3 daneben geht, dann klappt eben der zweite. Im Notfall kommt der dritte Yuan Yuan dann über die Seite. Generell empfiehlt sich für AD3 ein genauer Blick auf die Landezone. Ich habs ganz gern, wenn der zumindet mal prinzipiell nicht vom Brett abweichen kann. Wenns dann doch AROs regnet, meinetwegen. Gelegentlich überleben die sogar das mal.<br/>
<br/>
3) die dritte Vartiante ist eigentlich kein Luftlander, weil ich die Ausrüstung sicher an Ort und Stelle haben will, z.B. beim Rasyat. Den lasse ich nur selten springen...</t>
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#5
<r>Ok, das sind schon mal hilfreiche Punkte - scheinbar mache ich es nicht komplett falsch <E>Big Grin</E> <br/>
<br/>
Ich werde mal versuchen meine Selbstbeherrschung zu verbessern und den Tiger vielleicht erst in der 3. Runde kommen zu lassen, wenn der Gegner ecvl. nicht mehr so gut steht und mehr Lücken bestehen. Bisher habe ich den Luftlander spätestens im zweiten Zug kommen lassen, weil ich Panik hatte, dass ich ihn gar nicht mehr vernünftig nutzen kann.<br/>
<br/>
Vielleicht nochmal eine kurze Regelfrage:<br/>
Wenn ich abspringe und in der Kontrollzone oder LoF eines gegnerischen Modells lande, dürfen die sofort mit einer ARO reagieren oder?</r>
Military Orders, Combined Army
  Zitieren
#6
<t>Zur Regelfrage: Genau richtig.</t>
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#7
<r>So, gestern mein erstes lehrreiches Spiel gegen die Combined Army und natürlich hat mein Gegner mir herrlich vor Augen geführt, wie man Luftlander - in dem Fall ein Fraacta - effektiv einsetzt:<br/>
<br/>
Mein (ex) 5er Linkteam (Crane Agent und 3 Celestial Guards) stand auf der rechten Flanke und hat sich darauf vorbereitet auf das Missionsziel (Transmission Area) vorzurücken. Am Ende des Zuges stand ich dann - aus meinen Augen relativ gut in Deckung - in Schlagdistanz zum Missionsziel, das ich mir in der nächsten Runde holen wollte. <br/>
Als mein Gegner am Zug war, hat er erstmal freundlich gefragt, ob die Sichtlinien alle korrekt sind, wie er sie ausgemessen hat, um danach dann den Fraacta in einem minimal kleinen, aber perfekten toten Winkel seitlich von meinem Link aufs Feld kommen zu lassen - BÄM!!! Shotgun-Zeit <E>Big Grin</E><br/>
<br/>
Blöd war in dem Fall natürlich auch, dass alle Würfe für Change Facing mehrfach fehlgeschlagen sind, aber so ist das Leben bzw. Ableben...</r>
Military Orders, Combined Army
  Zitieren
#8
<t>Und nicht vergessen: entscheiden ob der Luftlander per AD2 oder AD3 kommt, muss bei Aufstellung!</t>
<t></t>
  Zitieren
#9
<r><QUOTE author="slaine"><s>
slaine schrieb:</s>Und nicht vergessen: entscheiden ob der Luftlander per AD2 oder AD3 kommt, muss bei Aufstellung!<e>
</e></QUOTE>

Das sehe ich nicht so. <br/>
<br/>
<I><s></s>AD: You may choose not to deploy your AD troopers during the Deployment Phase, keeping them off the game table until you decide to deploy them during your Active Turn... <br/>
<br/>
AD2: In your Active Turn, when you decide to deploy one of your troopers with this Special Skill, mentally divide the edges of the play area down the middle into eight segments (two on each side)...<br/>
<br/>
AD3: In your Active Turn, when you decide to deploy one of your troopers with this Special Skill, place a Circular Template anywhere on the battlefield. This Template represents the Drop Zone...<e>
</e></I><br/>
<br/>
Der Wortlauf beider Stufen ist gleich und bezieht sich auf den jeweiligen aktiven Zug. Lediglich AD1 muss im Vorfeld spezifiziert werden. Die anderen Stufen lassen m.E.n. die Wahl der AD Stufe bis zum Moment der Aufstellung offen.</r>
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#10
<r>d'ac­cord <E>:!:</E> <br/>
<br/>
Früher wars relevant weil man AD3 per Luftschiff hack zum Absprung zwingen konnte, AD2 nicht und man sich durchs wählen von AD2 immun gemacht hat.<br/>
Das hacking Programm gibts net mehr ergo auch keinen Grund das vorher zu entscheiden und da sind die regeln soagr mal ziemlich eindeutig.</r>
  Zitieren


Gehe zu: