Ariez Spielberichte (nicht nur Turniere)
#71
Toller Bericht Steve! Das Spiel war Punkte-technisch echt knapp und saumässig spannend. Aus meiner Sicht hast du deine Truppe etwas besser übers Feld gejagt...ich hab da durchaus auch den einen oder anderen Spielfehler gemacht. Wer stellt schon seinen Leutnant offen aufs Feld??? Völliger Hirnschiss!

Die ganzen Bots sind zwar ganz nett zum absichern, aber gerade bei dieser Mission ist die Liste unfassbar zäh zu spielen, da man die Command token nur bedingt nutzen kann. Da kommt man nur schwer in die Gänge. Im Gegensatz zur Befehlseffizienz der Tohaa fühlt sich das echt mies an.

Sind wir ehrlich...ohne mein Würfelglück mit dem Proxy wäre das vermutlich ne klare Sache gewesen.
zu finden im http://www.stuttgarter-wahnzinn.de
und im http://foxhound-esslingen.de/

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari
Zitieren
#72
Die erste Runde ging ganz knapp an die Esslinger und nach einer kurzen Stärkung mit Dönertier und italienischer Torte kamen die nächsten Paarungen.

Als Mission wurde Comms Center gewählt.

[Bild: fnug-b6-6b89.jpg]

Tino vs Micha

[Bild: fnug-b7-f2c8.jpg]

Paul vs Tobi

Irgendwie hab ich wohl kein Bild von David vs Patrick?


[Bild: fnug-b8-17b6.jpg]

Steve vs Schmiddi

[Bild: fnug-b9-90c0.jpg]

Ich gewinne den Startwurf, da Schmiddi zuerst eine 19 und dann eine 20 beim WIP auf den Avatar würfelt^^

Seine Liste:

[Bild: logo_601.png] Combined Army
──────────────────────────────────────────────────

[Bild: orden_regular.png]10  
[Bild: logo_9.png] AVATAR Lieutenant (Strategos L3) MULTI HMG, Sepsitor Plus / DA CCW. (3.5 | 137)
 [Bild: sep.gif] [Bild: logo_9.png] STALDRON Flash Pulse / Knife. (0 | 0)
[Bild: logo_16.png] MED-TECH OBSIDON MEDCHANOID Combi Rifle, D-Charges / Pistol, Knife. (0 | 23)
[Bild: logo_46.png] CORAX HASHT Spitfire / Breaker Pistol, Knife. (1.5 | 34)
[Bild: logo_48.png] E-DRONE Combi Rifle / Electric Pulse. (0.5 | 28)
[Bild: logo_41.png] IKADRON (Baggage, Repeater) 2 Light Flamethrowers, Flash Pulse / Pistol, Electric Pulse. (0 | 9)
[Bild: logo_41.png] IKADRON (Baggage, Repeater) 2 Light Flamethrowers, Flash Pulse / Pistol, Electric Pulse. (0 | 9)
[Bild: logo_17.png] M-DRONE Combi Rifle, Sniffer / Electric Pulse. (0 | 17)
[Bild: logo_20.png] R-DRONE Flash Pulse, Sniffer / Electric Pulse. (0 | 8)
[Bild: logo_20.png] R-DRONE Flash Pulse, Sniffer / Electric Pulse. (0 | 8)
[Bild: logo_56.png] KERR-NAU (UPGRADE: White Noise) Plasma Rifle + Pitcher, D-Charges / Breaker Pistol, Knife. (0 | 27)

5.5 SWC | 300 Points

Open in Infinity Army

Ich wähle den ersten Zug und er schickt mich auf die untere Seite des Tisches.

[Bild: fnug-ba-b48b.jpg]

Er hat also einen Avatar, naja wie gewinnt man dagegen? Drumherum spielen ist ne Option, Orders klauen und Spezialisten töten um das Szenario so zu entscheiden. Der Plan steht also, muss nur noch umgesetzt werden.

Ob es funktioniert hat, erfahrt ihr nach der nächsten Maus....
Zitieren
#73
Aufstellung Tohaa

[Bild: fnug-be-0c6a.jpg]
Neema, Aelis und der Makaul sollten über die linke Flanke laufen....

[Bild: fnug-bd-ae96.jpg]
Der Gao-Rael sichert von hinten, während die Ectros Triade über die rechte Flanke gehen soll...

[Bild: fnug-bf-4f27.jpg]
Das HVT versteckt sich so gut es geht und der Clipsos macht sich an einer Antenne breit

Aufstellung CA

[Bild: fnug-bb-68b7.jpg]
Ikadron, zwei Flashpulse Dronen, Korax und Kerr Nau.....

[Bild: fnug-bc-1777.jpg]
....Evo-Hacker, FO Drone, Avatar, Ikadron und DR. Wurm... was für ein idylisches Fleckchen...

Spielzug 1 Tohaa

Wie war der Plan nochmal? Genau, nicht zum Avatar gehen.... Orders klauen und Spezialisten ausschalten. Gut, Korax und der Kerr-Nau sind Spezialisten und auf der Flanke stehen fünf Befehle, klingt nach nem Plan.

[Bild: fnug-bj-5c48.jpg]
Die Triade aus Kosuil, Vulcan Ectros und HMG Ectros zieht los. Das erste Ziel wird der E-Drone im Mittelfeld. Er wählt für die ARO den Kosuil als Ziel in der Hoffnung ihn auszuschalten, das HMG zerlegt den EVO, der Kosiul verliert die Symbiontarmor (das war knapp). Nächstes Ziel, die R-Drone hinter der Mauer, eine HMG Salve reicht und die Triade kann die Leiter erklimmen. Während der Kosuil zur Antenne vorrückt, versucht es der HMG-Ectros am Ikadron. Drei Schuss Pistole gegen zwei Flammenwerfer.... ich verliere den Symbiomate und treffe dreimal auf die 1... genau, drei Einser und er rüstet komplett alle drei Treffer. Gut, lassen wir das. Der Kosuil nimmt die Antenne ein und die Vulcan bringt sich in Position um Kerr-Nau aufs Korn zu nehmen. Dieser verbrennt auch und die ARO´s der R-Drone und von Korax nehmen mir den Symbiomate. Letzter Befehl, ich versuche mich an Korax, die Vulcan trifft, doch die Rüstung hält (warum hab ich gerade spontan die drei Wetter Taft Werbung im Kopf? Big Grin ). Immerhin hab ich den Nanoscreen verbrannt und die R-Drone blitzdings den Ectros kritisch, egal Zug ist eh rum. MAl gucken was der Avatar mit drei Befehlen weniger noch so anstellen kann.... Confused 

Spielzug 1 CA

... eine ganze Menge, aber lasst mich vorn anfangen. Der Avatar rückt vor und liefert sich ein kleines Duell mit dem Gao-Rael, da er durch sein Schussfeld laufen muss, der Gao verliert seinen Mate und der Avatar läuft weiter.
[Bild: fnug-bg-d79b.jpg]
Nach einem neuen Ziel ausschau haltend, wählt er die Triade aus Neema und co. Ich lasse Neema und Aelis dodgen und der Makaul wirft eine Eclipse über beide Damen. Diese rettet ihn zwar nicht, da sich der Avatar mit seinem Multi-HMG auf den armen Irren einschießt. Puh, Neema und Aelis sind sicher, naja, der Avatar hat aber noch Befehle über....
[Bild: fnug-bh-4118.jpg]
... da stand eben noch ein Gao-Rael, jetzt sind seine Innerein über die Wände verteilt. (Anm.d.R. Bilder mit übermäßiger Gewaltdarstellung wurden zum Schutz der geistigen Gesundheit entfernt) Das HVT ereilt das selbe Schicksal und nach Zielen suchend...

[Bild: fnug-bi-28f9.jpg]
... findet der einen Ectros ohne Symbiomate im Offenen stehend, na wenn das nicht einladend ist. Dank der Saturationzone die durch die Vegetation erzeugt werden, kommt der Ectros mit dem Leben davon und verliert lediglich seinen Symbionten.

Der Spielzug endet. CA hat mit seinem Datatracker (Avatar) mein HVT, naja erschossen kann man wohl nicht mehr sagen, einigen wir uns darauf, es ist tot.
Ich habe eine Antenne und zwei Spezialisten erledigt. Bisher also recht ausgeglichen.

Spielzug 2 Tohaa

[Bild: fnug-bq-87a6.jpg]
Die Triade fühlt sich wohl auf dem Gebäude und macht weiter wo sie aufgehört hatte. Der HMG-Ectros lässt vom Ikadron ab und versucht sich am Avatar, dumme Idee... Ich verliere die Symbiontenrüstung und hinterlasse nicht mal Eindruck am Avatar. Gut, neuer Plan muss her...

[Bild: fnug-bn-be96.jpg]
... nennt es eine Verzweiflungstat, aber ich aktiviere Neema und laufe auf den Avatar zu. Den Sepsitor kann ich dank Symbiomate ignorieren und ich engage diesen Koloss des Todes in der hoffnung, das Neema ihn lang genug aufhalten kann, verschwende dabei auch noch eine Order, als ich unbedingt einmal auf ihn einschlagen will. Zum Glück trifft sie doch  der Avatar rüstet mit leichtigkeit. Der Vulcan Ectros erledigt noch gekonnt Korax und wird mal wieder geblitzdingsbumst, das der noch weiß wafür er überhaupt da ist?

[Bild: fnug-bp-b8de.jpg]
meine letzten Befehle nutze ich um meine vier Spezialisten in koordinierten Befehlen über den Tisch zu jagen.

[Bild: fnug-bo-8c72.jpg]
und Stück für Stück gehen die Antennen an mich.

Spielzug 2 CA

Der Avatar ist im Nahkampf gebunden und so entscheidet ers ich dafür, Neema zerfleischen zu wollen. Mit einer EXP-CCW auch garnicht so unmöglich. Die Orders fallen und der Kampf zieht sich, als der Avatar endlich die Abwehr der tolkünen Tohaa Kriegerin durchbricht. Drei Rüstungswürfe werden fällig. Hier das Ergebniss:

[Bild: fnug-bl-9676.jpg]
Eigentlich hatte ich mich schon von ihr verabschiedet, doch sie lebt, nimm das Alien! Oh, stimmt bin ja selbst einer, egal Tongue 

[Bild: fnug-bm-26aa.jpg]
Als es dann Neema auch noch schaft den Avatar zu verwunden, lässt er ab von ihr und versucht sich daran, seine M-Drone in Richtung Antenne zu schicken. Diese fällt aber in den ARO´s der Ectros und Kosuil Triade. Der Zug endet ziemlich unbefriedigend für CA.

Ich konnte noch mehr Antennen sichern und zwei weitere Spezialisten ausschalten. Gut soweit, einen Zug habe ich noch und es gilt weiter Punkte zu machen.

Spielzug 3 Tohaa

Mehr Antennen brauche ich nicht mehr, es fehlt noch das HVT und mein Classified. Aelis muss das jetzt durchziehen. Gesagt getan, sie rückt an der linken Flanke vor, nimmt zuerst einen Ikadron aufs Korn, danach das HVT, nebenbei noch den Coup de Grace an der M-Drone. Mit meiner letzten Order versuche ich mich noch am Doktor Wurm, doch der gutste scheint Pflaster schneller zu verteilen als ich schießen kann und so rüstet er sämtliche Treffer. Ich habe nochmals gut Punkte gemacht und gebe an Schmiddy ab, im Wissen, das ich definitiv mit einem knappen Sieg davon komme.

Spielzug 3 CA

[Bild: fnug-br-cd74.jpg]
Er hat nur noch vier oder fünf Befehle (ich bin mir gerade nicht mehr sicher ob ich mit Aelis auch noch die R-Drone im Killrausch erledigt hatte)
und stellt fest, Spezialisten müssen sterben und Neema muss weg... Gesagt getan. Dr. Wurm kommt aus seiner Ecke, schickt Aelis bewustlos zu BOden und fällt in der ARO des HMG-Ectros, die Vulcan ist leider zu weit weg (ich hatte gewürfelt und sogar einmal getroffen Tongue ) Nun sollte der Avatar es lösen. Ein Schlag später liegt Neema bewustlos am Boden, da diesmal nur eine Rüstung von dreien hielt. Und der Avatar läuft los und erschießt mir einen nach dem anderen Spezialisten, aber halt so einfach war es nicht. Er hat nur noch zwei Befehle und möchte noch drei Spezialisten erledigen (hier haben wir beide einen Denkfehler in der Punkteberechnung, dazu später mehr Idea ) Sein erstes Ziel wird ein Kaeltar. Eine Salve später, Kealtar tot. Letzter Befehl, mit müh und not findet er einen Korridor wo er den Kosuil und den zweiten Kaeltar erwischen kann. Der Kealtar sieht es kommen und dodged nicht^^ der Kosuil wird nur einmal getroffen, dank Saturationzone und rüstet nicht Dodgy wozu auch. Die Runde endet mit vier toten Spezialisten auf meiner Seite  in nur einer Runde.

[Bild: fnug-bs-e244.jpg]

Das Spiel endet also wie folgt:

Ich habe mehr Antennen
4:0
Ich habe 5 Spezialisten getötet, er 4 (hier haben wir den Fehler gemacht, wir sind bei Schmiddy von vier Spezialisten ausgegangen und somit brauchte er vier von meinen um auszugleichen)
6:0
Wir beide haben das HVT ausgeschalten
7:1
Er hat es mit seinem Datatracker erledigt
7:3
Ich habe mein Classified erfüllt
8:3

Fazit zum Spiel:

Der Avatar ist ne Wucht, ODD, der hohe BS und ein Multi-HMG, geparrt mit diesen ARM und BTS Werten machen den Avatar zu einem ziemlich hartnäckigen Ziel. Also was dagegen tun? Genau drumherum spielen oder mit Neema im Nahkampf binden. Es war richtig von Schmiddy den Makaul auszuschalten, der hätte dem Avatar sonst den Gar aus gemacht.

Direkt auf seine Spezialisten zu gehen hat mir frühzeitig den Weg geebnet und nur weil er in seinem zweiten Zug vergeblich versucht hatte Neema auszuschalten, konnte ich meinen Vorsprung weiter ausbauen. Zu diesem Zeitpunkt wäre der Einsatz der noch vorhandenen Ikadron´s sinnvoller gewesen.

Neema als Datatracker zu wählen, war die falsche Entscheidung gewesen. Sie hatte zwar die besten Chancen, war dadurch aber auch Prioritätsziel und letzten Endes ja anderweitig beschäftigt.

Alles in allem ein zweites tolles Spiel an diesem Tag und drum herum hatten auch alle ihren Spaß und darum ging es ja auch, oder nicht?
Zitieren
#74
Cooler Bericht und stylische Liste deines Gegners. 
Sehe das ähnlich: Avatar weg binden war eine super Entscheidung  Cool
<t></t>
Zitieren
#75
Hier mal meine ersten beiden Kurage Crisis Berichte, mal sehen ob ich noch das eine oder andere Spiel schaffe.

https://kuragecrisis.warconsole.com/batt...654#report

https://kuragecrisis.warconsole.com/batt...1530688001

@ Patrik, ja ich beende noch den Bericht vom Battle in Tübingen.
Zitieren
#76
(07-04-2018, 04.07.2018)Ariez_Obann schrieb: @ Patrik, ja ich beende noch den Bericht vom Battle in Tübingen.

Okay, ich hatte es eigentlich versprochen. Leider finde ich nicht den Elan das ganze noch zusammen zu schreiben und die Bilde hinzuzufügen. Kurz und knapp gesagt ist es wie folgt abeglaufen.

Patrik gewann die Initiative und wollte anfangen. Ich sah mich einen kommenden Amoklauf eines Seraphs gegenüber und habe mich entsprechend defensiv aufgestellt.

Und so kam es, dass der Seraph seinen Sturmlauf begann und sich daran machte meine Truppe zu behaken. Glücklicherweise schafte er es nur, den Kosuil auf der linken Flanke mit seinem Auxbot zu verbrennen und sowohl den HMG als auch den Vulcan Ectros seines Mate zu berauben. Mit seinem letzen Befehl setzte er noch den Seraph und ein paar andere koordiniert in Surpressing Fire.

Gut ich hatte also nur einen Befehl verloren, eigentlich nicht schlecht, oder?

Doch!

Ich hatte darauf hin nämlich einen geistigen Total aussetzer und versuchte zuerst mit dem Vulcan Ectros den Seraph anzugehen. Verlor natürlich diesen und ging danach mit dem HMG Ectros auf ihn los. Dies bezahlte ich mit einem weiteren Verlust.

Er konnte somit im nächsten Zig damit fortfahren meine Truppe zu dezimieren und tat dies mit erfolg. Weitere Tohaa fielen dem Seraph zum opfer.

In meiner nächsten Runde konnt ich dann endlich den Seraph ausschalten, hatte aber zu wenig Befehle um mich noch um Missionsziele zu kümmern.

In seinem letzten Zug machte er dann den Sack zu und erfüllte genug Ziele um das Spiel zu entscheiden.

Fazit:

Ich war zu unkonzentriert und habe Patrik gegenüber ein schlechtes Spiel abgeliefert. Der Grund dafür? Ich habe mal wieder nicht darauf geachtet genug zu trinken. So ein Tag schlaucht und ich bin drei Spiel am Stück nicht mehr ausreichend gewöhnt. Im nachhinein ist mir eingefallen, dass ich ja noch die Triade mit dem Makaul hatte. Genau ein Makaul und ein Seraph sind eine einfache Gleichung. Mit ein paar Eclipse kommt man an den Seraph ohne Gegenwehr und kann ihn dann mit ein paar Schlägen auseinander nehmen. Statt mit einer Vulcanshotgun mit zwei Schuss gegen drei Schuss anzugehen. Ich hätte dann zwar auch meinen kompletten ersten Zug benötigt um den Seraph down zu kriegen, hätte aber nicht die beiden HI´s verloren und somit Patrik das bessere Spielerlebnis geliefert, da dann noch allles offen gewesen wäre.

Er hat das ganze souverän runter gespielt und sich nicht von mir aus dem Konzept bringen lassen.

So oder so war es ein klasse Event und es wäre schön zu hören, wenn der Clubbash in eine weitere Runde gehen würde, auch wenn es mir bewusst ist wie schwierig es ist soetwas zu organisieren.

Hier folgen nun meine Berichte zum Frankonia Uprising Turnier vom 22.07. in Würzburg. Ein rund um gelungenes Turnier.

Prolog:

An einem Tisch in einem kleinen quadratischen Raum sitzt eine humanoid aussehende Frau. Der Stuhl ihr gegenüber ist leer, dahinter befindet sich eine offensichtlich verspiegelte Wand. Ein typischer ariadnischer Verhörraum.

 
Ein Mann betritt den Raum.
„Wissen sie warum sie hier sind?“
„Weil ihr Menschen nicht in der Lage wart mich zu töten?
Er lächelt. „Nein, sie sind hier um meine Fragen zu beantworten. Sie sind hier um mir den Grund ihrer Angriffe zu erläutern.“
Sie verzieht angewidert das Gesicht „Wenn ich ihnen das erkläre, muss ich sie töten.“
„Weil es so geheim ist?“
„NEIN, weil sie es nicht verstehen würden und mich das aufregt!“
Sie schnellt nach vorn, greift seinen Kopf und schlägt ihn mehrmals auf den Tisch, ein Knacken ist zu hören und Blut verteilt sich auf der Tischplatte. Sie lässt von ihm ab, als Bewaffnete in den Raum stürmen und auf sie anlegen. Aus einem Lautsprecher ertönt eine Stimme.
„Das reicht jetzt, sie sind unsere Gefangene. Es gibt keinen Ausweg, ihre Aggressionen bringen uns nicht weiter. Können wir uns jetzt also wie zivilisierte Individuen verhalten? Beantworten sie einfach die Fragen und es wäre möglich, dass sie und der Rest unserer Gäste abziehen können.“
Sie setzt sich widerwillig, die Läufe bleiben auf sie gerichtet. „Schön, wenn sie schon so nett fragen. Aber machen sie mich nicht dafür verantwortlich, wenn es  ihr einfacher Verstand nicht begreift. Und bitte, kann man das nicht wegräumen?“
Die Wachen ziehen sich zurück und nehmen den Verwundeten mit.
Sie schaut ihnen nach und seufzt.
„Wir wurden damit beauftragt einen weiteren Vorstoß vorzunehmen. Zuerst war es wichtig so schnell wie möglich ins Missionsgebiet vorzudringen und alle Widrigkeiten zu eliminieren.“
„Widrigkeiten? Das waren ihre Leute!“
„Das Ziel war klar, es gab keine Zeit für Fragen. Also wurde ein Rassail ausgesandt. Was dann geschieht, lässt sich nicht verhindern. Diese Boardingteams kennen nur einen Weg und der ist im Sturm nach vorn. Alles was ihnen entgegen kommt ist ein Feind, jeder andere Gedanke würde zur Folge haben, dass ihre Effizienz beeinträchtigt würde.“
„Und das können sie einfach so abtun?“
„Warum nicht, wenn es ein Ziel gibt, ist jedes Mittel anzuwenden um dieses zu erreichen. Und wir haben den Sektor gestürmt und mit den geringsten möglichen Verlusten genommen“
Sie lehnt sich zurück.
„Außerdem, was hätte es uns gebracht, mit den anderen zu kommunizieren. Sie waren anscheinend schlecht koordiniert und verfolgten die falschen Ziele. Es war also zum Schutz aller, dass wir sie gestoppt haben.“
„Was geschah danach?“
„Danach? Es musste ein Brückenkopf eingerichtet werden. Die logischste Position dafür war schnell gefunden. Leider sah die EI das auch so und so mussten wir uns mit einer Gruppe Shasvastii auseinander setzen. Hier war taktisches Vorgehen gefragt und so übernahm ich die Führung der Kampfhandlungen.“
„Unseren Aufzeichnungen zu folge, sah es nach einer Pattsituation aus.“
„ So ließen wir es aussehen. Doch letzten Endes haben wir den großen Feind bezwungen.“ Ein zufriedenes Lächeln huscht über ihre kalten Züge.
„Also lief alles nach Plan?“
„Nein keineswegs, die Shastvastii hatten uns zu viel Zeit und Ressourcen gekostet. Die Truppe war am Limit und so gingen wir in das nächste Gefecht ohne optimal darauf vorbereitet zu sein.“
„Sie haben Fehler gemacht?“
„Natürlich, es gibt immer Unbekannte in einer Gleichung, wenn man diese nicht bestimmen kann, dann kommt es willkürlich zu Abweichungen.“
Sie beugt sich wieder nach vorn und zeichnet ein paar Symbole in das Blut auf dem Tisch.
„So wie jetzt gerade. Während sie mich hier befragen vergeht Zeit, ihre Leute sind damit beschäftigt, meine Truppe zu bewachen. Sie vergeuden Ressourcen. Ich habe mein Ziel erreicht. Ihre Verbündeten haben mich gefangen genommen und ich wurde hier her gebracht. Man weiß also wo ich jetzt bin, somit auch wo sich ihr Oberkommando befindet und damit auch, wo wir zum entscheidenden Angriff ansetzen müssen. Lafayette wird fallen und allein ihre Überheblichkeit führte dazu. Lernen sie daraus, denn auch die kleinste Konstante, kann über Sieg und Niederlage entscheiden.“
Sie sinkt in den Stuhl zurück und schließt zufrieden die Augen. Im Hintergrund ertönt ein Alarmton und es ist Kampfeslärm zu hören.
„Und so endet es.“

Fortsetzung folgt
Zitieren
#77
Hmmm ... ein Sieg und ein Unentschieden bisher?
Zitieren
#78
(07-29-2018, 29.07.2018)Archon schrieb: Hmmm ... ein Sieg und ein Unentschieden bisher?

Ein Sieg, ein knapper Sieg und zu guter letzt eine Niederlage. Aber dazu später mehr. Wink
Zitieren


Gehe zu: