Taugenichts Turniere
#11
Nice ich wusste gar nicht das du so literarisch begabt bist. Also die Berichte lesen sich richtig gut man versteht sofort was wo passiert ist. 

Aber nicht das du jetzt von unseren Übungspartien im Jugendhaus schreibst, du weißt ja da werden geheime listen erprobt  Wink
<t></t>
  Zitieren
#12
Vergangenes Wochenend ging es auf das nächste Turnier. Diesmal aufs Multiversum in Frankfurt. Die Vorfreude war groß, vor allem hatte ich eine gewisse Spannung, ob vergangenes Turnier nur ein Ausreißer war. Ich würde es sehen.
 
Mit der Absicht viele Bilder und Notizen mitzubringen für einen tollen Bericht, kam ich mit fast leeren Händen nach Hause... Ich gelobe besserung beim nächsten Turnier (welches btw die Karota nächsten Monat ist). Abgesehen von den typischen TO Bildern und ein paar Übersichtsfotos zu Beginn habe ich es komplett vergessen.
 
Als Listen brachte ich 1:1 die Highly Classified Liste von Stuttgart mit (siehe ein paar Posts weiter vorne) und für Supplys bzw. Capture an Protect folgende:
 
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]Supplys v3.0
──────────────────────────────────────────────────
 
GROUP 1[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1] [Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1][Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]10  
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]NAGA (Minelayer) Boarding Shotgun, Antipersonnel Mines / Pistol, Knife. (0.5 | 27)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]NAGA (Minelayer) Boarding Shotgun, Antipersonnel Mines / Pistol, Knife. (0.5 | 27)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]PROXY Mk.2 Hacker (Assault Hacking Device) Boarding Shotgun, Nanopulser / Pistol, Knife. (0.5 | 21)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]PROXY Mk.4 HMG, Nanopulser / Pistol, Knife. (2 | 25)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]PROXY Mk.1 Doctor (MediKit) Combi Rifle, Nanopulser / Pistol, Knife. (0 | 10)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]ZAYIN Rebot HMG / Electric Pulse. (1 | 26)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]DEVA Lieutenant Combi Rifle, Nanopulser + Devabot / Pistol, Knife. (0 | 27)
 [Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1] [Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]DEVABOT Heavy Flamethrower / Electric Pulse. (4)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]MYRMIDON Chain Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (0 | 16)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]MYRMIDON Chain Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (0 | 16)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]PROBOT (Minesweeper, Repeater) Electric Pulse. (0 | 8)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]NETROD . (0 | 4)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]NETROD . (0 | 4)
 
GROUP 2[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1] [Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1][Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]5  
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]AGÊMA Marksman Missile Launcher / Pistol, Knife. (1.5 | 27)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]THORAKITES (Forward Observer, 360º Visor) Submachine gun, Chain Rifle / Pistol, Knife. (0 | 13)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]NETROD . (0 | 4)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]LAMEDH Rebot Flash Pulse, Sniffer / Electric Pulse. (0 | 8)
[Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1]DASYU Hacker (Killer Hacking Device) Combi Rifle, Nanopulser / Pistol, Knife. (0 | 37)
 
6 SWC | 300 Points
 
Open in Infinity Army
 

Eigentlich war der Plan für beie Szenarien ähnlich: Während die Nagas dem Gegner die Missionsziele erschweren sollten, gingen die TOs auf Kistenjagd, gedeckt durch den Rauch der Myrmidonen. Der Rest vom Fest (Proxys) sollte ordentlich Alarm machen, während der Zayin und Agema als ARO Truppen fungierten

Die Fahrt zu den Hessen lief ziemlich gut, es war fast kein Verkehr, weshalb wir in 2,5h auch schon oben waren (Wir= Micha aka Sergej_Fährlich und Max [ist der hier überhaupt angemeldet  Huh ]). Uns erwartete eine größere Halle in der neben ein paar echt beeindruckenden Demotischen von diversen Systemen auch schon ein X-Wing Turnier am laufen hatte. Wir schlappten einmal Quer durch die Halle auf die Bühne wo das Turnier stattfinden würde. Ehre wem Ehre gebührt, deswegen durften die Infinity Spieler auch auf die Bühne, während die "X-Wingler" sich unten auf ihren schwarzen Flächen austoben dürften ;-)
 
Der Aufbau der mitgebrachten Tische ging zügig voran und nach und nach trudelten die üblichen Verdächtigen ein. Hier muss ich nochmal anmerken, dass mir das immer eine Freude ist, die ganzen "Mit-Nerds" zu sehen und ein wenig Smalltalk zu betreiben.
 
Allgemein verlief das Turnier Reibungslos, unser Forumsgott machte hier einen guten Job (ich stand das halbe Turnier, Tischbedingt, eh neben ihm :-P). Paarung der ersten Runde liefen und mein Gegner hieß Swen!
 
Spiel 1: Capture and Protect gegen Swen mit Haqqislam Vanilla

[Bild: VlOKzpA.jpg]

Ein mir unbekannter Gegner mit einer Armee gegen die ich erst einmal gespielt habe, ich lasste mich überrraschen. Mein Gegenüber gewann den Initiativewurf und wählte den zweiten Zug, während ich die Seite und Aufstellung bestimmte (siehe Bild, die untere Bildkante war meine Seite). Ehrlich gesagt war das meine Wunschkombination. Hätte ich beides bestimmen dürfen, hätte ich so gewählt. Im Gespräch während des Aufbaus stellte sich heraus dass dies das erste Turnier meines Gegners war und er auch noch nicht solang dabei ist. Respekt dafür, ich kann jeden nur dazu ermutigen auf Turniere zu gehen. Im Regelfall alles nette Leute und man spielt einfach anders, bzw. lernt daraus.

Als die Aufstellung durch war, bemerkte ich das seine rechte Flanke (aus meiner Sicht) komplett ungeschützt war und er fast alles nach vorne bzw. in die Mitte ausgerichtet hat. Normalerweise bin ich ein großer "play the Mission not the enemy" Verfechter, aber hier bot sich ein Alpha Strike an. Somit verschob ich meinen Plan in Runde eins gleich die Beacon zu holen und schickte den HMG Proxy ungesehen die Flanke hoch. Nach 3-4 Befehlen (auf dem Weg erschoss er irgendein Haqq, leider kann ich mir hier nie die Units merken), stand er in der Gegnerischen Aufstellungszone. Die kompletten restlichen Befehle flossen in ihn um dort Chaos anzurichten. Er erlag zwar ein Befehl vor Ende einer Kombination aus Combi Rifle und Missle Launcher (da bin ich etwas zu gierig geworden), nahm jedoch verdammt viel mit. Ich würde die Ausbeute auf etwa 40% der gegnerischen Armee schätzen. Im Rest von meinem Zug brachte sich der andere Teil der Truppen in Position um in der nächsten Runde die Mission zu erfüllen.
Mein Gegner hatte zu kämpfen nach meiner ersten Runde. Mit noch ca. 8 Befehlen ging sein Spiel los. Ehrlich gesagt schwinden die Erinnerungen daran. Er versuchte mehr seine Kisten abzusichern (glaube es war Layla Sharif) und erledigte meine TR Drohne und den Agema. Sein Versuch mit seiner vorgeschobenen Einheit die Kiste zu holen, scheiterte an der wartenden Naga samt Mine [Bild: ?ui=2&ik=837185f6e0&view=fimg&th=15bc8f6...&zw&atsh=1] 
Nach Runde 1 ist das Spiel entsprechend schnell erzählt. Die Myrmidonen legten Rauch und die TO's kamen zum vorschein. Mangels MSV beim Gegner war die Konsole schnell geknackt und die Beacon auf dem Marsch in meine Aufstellungszone. Etwas Gegenwehr gab es noch, aber die Boarding Shotguns erledigten ihren Job zuverlässig. In der letzten Runde konnte ich sogar noch den Bewusstlosen Agema aufstellen, auch wenn der Arzt dabei durch eine ARO das zeitliche segnete. Dafür wurde das Classified erfüllt.
Ergebnis 10:0
 
Spiel 2 Supplys gegen Greg mit Hassasin Baharm

[Bild: dd8JVL9.jpg]

Greg kannte ich noch aus Stuttgart. Ich hab zwar nicht gegen ihn gespielt, wusste aber das er kein schlechter Spieler ist. Am meisten Sorgen machte mir allerdings die Platte. Viele gute Sniper Positionen und große Blocker auf dem Boden. Dazu kam noch das es mein erstes Spiel gegen die Hassasinen werden sollte. Begeisterung sah anders aus. Zumidest konnte ich mal wieder mein Englisch aufbessern (Greg kommt aus Tschechien und spricht kein Deutsch). Wir entschlossen uns ohne Uhr zu spielen, da nach eigener Aussage wir beide schnelle Spieler sind, was sich als Fehler heraus stellen sollte. Wir überzogen zum Ende hin massig, obwohl ich gefühlt nur 40 Minuten gespielt habe. Naja auch daraus lernt man.
Ich verlor den Ini Wurf und mein Gegner nahm Zug 1. Selbst wählte ich die untere Seite des Bildes als Aufstellungszone, was im Nachhinein eigentlich ziemlich ungeschickt war, aber hey so ist es manchmal. Auf dem Dach platzierte er einen 5er Link mit zwei Missle-Launcher (fragt mich nicht wie die Truppen hießen...). Hier erlaubte ich ihm die Truppen auf den Stegen der Schilder aufzustellen (besser zu erkennen an dem Gebäude auf meiner Seite, links unten), obwohl sie nicht drauf passten. Da sollte sich später als zweiter großer Fehler raus stellen, da die Jungs das ganze Spiel dominiert haben. Der Rest seiner Truppen war auf dem Boden verteilt, Camo Marker an den Kisten und rechts auf dem Hangar ein weiterer Camo Marker. Ich selbst stellte auf mein Dach die TR Drohne (jedoch weiter hinten) und verteilte den Rest fleißg am Boden. Die zwei TOs standen nahe den äußeren Kisten, während die Naga auf seinem Dach infiltrierte und eine Mine vor den 5er Link platzierte. Rechts nahm der Agema den 5er Link ins Visier, beschützt durch einen Myrmidonen. Der Rest stand relativ mittig um Zugang zu den Kisten zu bekommen. Seine zurück gehaltene Einheit war ein Impersenator (schreibt man das so?) der sich auf dem Dach neben meine Drohen gesellte. Nun wusste ich wieder welche Armee die stellen konnte =D

Trotz der guten Position der Nage schaffte er es tatsächlich in seinem ersten Zug sie inklusive der Mine zu entfernen, ohne das sie auch nur den geringsten Schaden anrichten konnte. Oben auf dem Bild erkennt man an der oberen Kante die blaue Kiste auf die er mit seinem HMG kletterte und die Naga inkl Mine erschoss. Das brauchte zwar so um die 3-4 Befehle, war aber wohl wichtig. Wer weiß was mit dem Link passiert wäre. Leider blockte der Turm in der Mitte sowohl meine TR Drohne als auch den Proxy was die Sicht anging. Deswegen konnte er das ganze ungestört durchziehen. Sein Camo Marker auf der anderen Seite enttarnte sich als "Irgendwas mit Panzerfaust" und schoss den Agema und Myrmidone um. Zwar starb er dabei, aber das hat sich gelohnt, da nun sein 5er Link freie fahrt hatte. An der linken Kiste enttarnte sich ein FO (warum kein Hacker -.- Stand doch hier bei TO KHD) und schnappte sich die erste Kiste. Ich konnte ihn nicht davin abhalten.
In meinem ersten Zug nebelte ich die rechte Kiste ein und holte sie mit meinem zweitem TO (der Proxy Hacker). Bevor irgendwas doofes passiert, trug ich sie auch gleich in meine Aufstellungszone. Auf der anderen Seite versuchte ich noch der entflohenen Kiste habhaft zu werden, allerdings machten mir die Jammer ein Strich durch die Rechnung (was für widerliche Teile). Nun kommt neben der Seitenwahl und schlechten Aufstellung von mir, der dritte kapitale Fehler. Ich gab meine Runde an den Gegner ab und bemerkte erst während seines ersten Befehles das ich ganz vergessen hatte meine zweite Kampfgruppe zu benutzen. Alle Befehle lagen noch rum. Das war verdammt ärgerlich.
In seinem zweiten zeigte der 5er Link zu was er fähig ist und schoss alles zu Brei auf das sie Sichtfeld bekommen konnten (verflucht sei das Klettern auf die Schilder). Somit ging es mit nur 9 Befehlen (nachdem ich alles was noch über war in die erste geschoben hatte) in meine zweite Runde.
Jeder von uns hatte je eine Kiste sicher, also entschied die Mittlere das Spiel. Ich vergaß vorher zu erwähnen, das er mit seinen letzten zwei Befehlen die Kiste zwar noch auspacken konnte, allerdings nicht mehr weg bringen. Von mir stand allerdings alles ziemlich weit weg, Rauch hatte ich auch keinen mehr, also blieb nur die Rambo-Run. Der Proxy fasste sich das Herz (insofern sie eines haben) und sprintete Richtung Kiste. Dodge den Missle Launchern und erschoss den Träger der Kiste. In Cover und Prone holte er sich die Kiste und wollte sich Richtung Heimat machen, wäre da nicht der Jammer gewesen. Natürlich vergeige ich den BTS Wurf (zu Erinnerung, der Proxy hat BTS 6) und stehe nun Dumm in der Mitte rum.
Seinen dritten fasse ich entsprechend kurz. Das Link Team bekam Sicht auf den Proxy und schoss ihn mit immerhin 5! Befehlen zu Brei. Dann kam eine Drohne angeflitzt die ohne Gegenwehr die Kiste in Sicherheit brachte. Neuer Zwischenstand 5:1 für Ihn. In meinem Zug hatte ihn nun die Wahl. Mit meinem Lieutnant veruschen irgendwie durch zig AROS an eine Kiste von ihm zu rennen und die zu erledigen, oder ich versuch meine zwei Classifieds zu erledigen. Vierte und letzter großer Fehler von mir in diesem Spiel: Ich war der Meinung die Karten geben je zwei Punkte (statt einem...) und entschied mich für die Classifieds um noch ein Unentschieden zu holen. Eines konnte ich gut erfüllen, das andere war mangels Ingenieur leider nicht zu holen, also galt es das HVT zu sichern. Im letzten Befehl wurde er leider erledigt. Somit ging es 5:2 für Greg aus. Eventuell wäre der Suicide Run auf die Gegnerische Kiste die bessere Wahl gewesen. Aber hätte hätte...
Egal, viel gelernt aus der Niederlage und geistig vermerkt was man in Zukunft anders macht (vor allem sollte ich mich mal mit den Fraktionen beschäftigen gegen die ich nicht oft spiele).

Spiel 3 Highly Classified gegen Pablo mit Vanilla Yu Jing

Das freute mich! 1) meine Lieblingsmission 2) mit Yu Jing eine Fraktion die ich relativ gut kenne 3) mit Pablo einen super netten Gegner, den ich aus Stuttgart kenne (unvergessen sein legendäres Testspiel in dem er einen Sieg im Retreat holt). Vorab, muss ich mich noch bei ihm Entschuldigen falls er hier mit liest. Noch gestresst von Spiel 2 (bedingt durch das überziehen ging es nahtlos über) und auch leicht angenervt, war ich das ganze Spiel über wohl etwas genau und drängend, was normal nicht meine Art ist. Also Pablo, sorry dafür!
Platte war übrigens die aus Spiel 1, weswegen ich mir ein Foto sparte. Pablo gewann den Generalswurf und wählte die Aufstellungsreihenfolge (diesmal spielte ich, wenn man das Foto betrachtet von oben nach unten). Ich nahm wieder Zug 1. Die Ziele waren HVT Inokulation, Datenscan, Experimentelle Droge und Testlauf. Mein Geheimes war HVT: Spionage.
Ich stellte klassisch auf, wie ich es immer tue in HC (hier sollte ich variabler werden..). Proxy v2 Hacker an das gegnerische HVT, Killerhacker an das eigene. TR Drohne und Deva plus Bot sicherten mein HVT zusätzlich. Der Spitfire Myrmidone sollte den Weg für den Yudbot zum gegnerischen HVT frei machen, während der HMG Proxy das tun soll was er kann. Unheil, stiften.

Das Spiel startete und ich enttarnte den Proxy Hacker nähe des feindlichen HVTs um die Spionage zu erledigen. Nun stand da tatsächlich noch ein Ninja KHD -.- Das ist doch mein Plan :-P Ende vom Lied, Karte erfüllt, Proxy tot. Egal, das passt. Zeit für den HMG Proxy. Dieser lief mal wieder im Rampage Mode durch die Gegend und erledigte den Hsien, einen Mönch und zwei Drohnen und ganz wichtig, den einzigen gegnerischen Arzt, eher er mittig vom Feld durch einen Raketenwerfen gestoppt werden konnte. Müsste sich gelohnt haben. Der Spitfire Myrm holte sich auch noch ein zwei Ziele und ich hab die Runde an meinen Gegner abgegeben (ja diesmal habe ich alle Befehle genommen...). Nun kommt was kommen musste, er enttarnte sein Hacker an meinem HVT. Gleiches Ergebnis wie zuvor. An den Rest der Runde 1 erinnere ich mir nur noch Vage.. In meinem zweiten konnte ich dann mit meinem Dasyu KHD voll alle feindliche Hacker erledigen. Die Sophotec stellte den Proxy wieder hin, wurde dabei allerdings erschossen. Doof, da ich nun nicht mehr Testlauf erfüllen konnte. Das HVT musste ich auch noch heilen, aber den Job konnte noch der Proxy erledigen. Somit war der aktuelle Zwischenstand 8:2.
So endete auch das Spiel, da wir beide in unserem jeweiligen dritten Zug keine Ziele mehr erfüllen konnten. Auf Siegespunktejagd wäre zu riskant gewesen.

Abschließend bleibt zu sagen: Super Turnier, gerne wieder!
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren
#13
Schöner Bericht! Mir ist sowas ja immer zu viel Arbeit, aber lesen tu ichs dann dch gerne!
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#14
wieder ein schöner Bericht! Danke dafür!

Gerne hätte ich mehr Bilder vom Event/Turnier und den Tischen gesehen.
Hau dir beim nächsten Turnier einfach nen 20 minuten Timer ins Handy der dich erinnert Fotos zu knipsen. Smile
Blindside's Reports -  Spielberichte, Reviews und Specials
G3H4 Blog - Der gemeinsame Blog vom G³: Haris of Four
Meine Nomaden
  Zitieren
#15
So, in einer Woche geht's auf die KaRoTa. Freu mich schon darauf, auch wenn Sonntags ungewohnt ist.

Vorbereitungen laufen, auch wenn ich zu weniger Spiele als gewollt komme. Listen gibt es wieder nach dem Turnier, sonst schneide ich mir ja in das eigene Fleisch.
Liest sich ja ziemlich stark besetzt... Wir werden sehen.

Währenddessen habe ich mich ein bißchen um meine CA gekümmert. Noch nicht ganz fertig, aber man erkennt eine Richtung.

PS: dicke Notiz gemacht für einen Fototimer :-D

[Bild: hMqIFYC.jpg]
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren
#16
(05-03-2017, 03.05.2017)Blindside schrieb: wieder ein schöner Bericht! Danke dafür!

Gerne hätte ich mehr Bilder vom Event/Turnier und den Tischen gesehen.
Hau dir beim nächsten Turnier einfach nen 20 minuten Timer ins Handy der dich erinnert Fotos zu knipsen. Smile

Ich bin ja noch den Karota Bericht schuldig. War insgesamt ein tolles Turnier und es hat für den 5. Platz gereicht.

Bericht reiche ich dieses WE irgendwann nach, solange das Gedächtnis noch was davon hergibt (allerdings war der Wotan Battle-Rep jetzt schon Nerven zehrend).
Jedoch ist in allen 3 Spielen mein Handy als Schachuhr missbraucht worden. Das hat sich leider gravierend auf die Anzahl an Bilder ausgewirkt...ich gelobe, wie immer Besserung :-)

Falls wer zwischendrin was lesen will, hier der Wotan BR:
https://wotan.warconsole.com/battles/tau...1496391162
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren
#17
(06-04-2017, 04.06.2017)Taugenichts schrieb: Falls wer zwischendrin was lesen will, hier der Wotan BR:
https://wotan.warconsole.com/battles/tau...1496391162

Stimmig gemacht und wollte schon ein Post voll des Lobes hier lassen, aber da viel mir auf, dass ich wohl etwas kritik üben sollte:

1. In der durchaus stimmigen Einleitungssequenz werden Naga, Dasyu & Thorakitai nicht weiter erwähnt, ich mein, wenn schon, denn schon.

2. Du hast scheinbar Zug #1 von Aleph unterschlagen:


Zitat:Aleph gewann den Initiativewurf und wählte den ersten Zug. Plan war es, entsprechend Schaden im ersten Zug anzurichten das Ariadna keine Chance mehr hatte die Antennen vernünftig zu verteidigen.

und dann startet der Report so:


Zitat:Zug 1 - Ariadna / Turn 1 - Ariadna

und erzählt, wie ein Hardcase den Garuda zerlegt ...

3. fiel mir noch ein kleiner Fehler hier auf:


Zitat:Der beinharte Linkleader, der Samekh Raketen zum Frühstück nimmt, schoss auf den Dasyu auf dem Dach. Als Reaktion enttarnte sich nicht der Proxy mk2 Sniper. Ergebnis: Ein toter Dasyu und ein toter Link Leader.

Der TO Proxy enttarnt sich NICHT und der Grunt fällt um ... aha ;-)

Im englischen Text stehts übrigens richtig Big Grin


Sonst aber alles schick (gab auch viele Sternchen von mir)! Weiter so, dann taugt das auch was Tongue
[Bild: archonMC.jpg]
  Zitieren
#18
Ah super, danke für die Hinweise. War schön spät und wollte den BR noch fertig bekommen. Muss ich nachher Mal editieren. Danke !

*edit: Punkt 2 und 3 behoben =) zu 1) Bei nächsten BR gehe ich auf die komplette Truppe ein!
[Bild: t3_etr_rank.php?name=Taugenichts]
  Zitieren


Gehe zu: