Tipps und Tricks für Veranstalter
#11
Es sollte ja nach Uhr gespielt werden. Dann siehst du ob bei einem der beiden Spieler noch Zeit über ist. Wenn ja: Lass ihn noch einen schnellen Zug durchführen, wenn nein: Spiel endet so wie es gerade steht.
--end of line
  Zitieren
#12
(05-08-2017, 08.05.2017)driemster schrieb: Hi,

wie bricht man als TO denn am fairsten ein Spiel ab, dass wie im Beispiel nach 2 Stunden in der zweiten Runde hängt?
- Breche ich sofort ab (vorausgesetzt, dass man vorher die "gelbe Karte" gezeigt hat))
- Lasse ich die aktuelle Runde zu Ende spielen und streiche die dritte Runde?
- Breche ich den Zug des Spielers ab, der die meiste Zeit verbraucht hat und lasse den anderen Spieler gleichziehen?

Habt ihr das schon mal machen müssen? Welche Variante ist am fairsten für beide beteiligten?

Also man sieht ja 10 Minuten vor Schluss wo noch gespielt wird, viele Partien sind da meist schon zu Ende.

Ich würde dann mal an die Tische gehen und mir einen Überblick verschaffen wie der Stand der Dinge ist, ist es der 3. Spielzug und der 2. Spieler dran sollte alles klar sein. Wenn die Spieler aber noch im 2. Spielzug rumgurken würde ich freundlich drauf hinweisen dass sie evtl. die 3. Runde nicht spielen werden es sei denn es geht sehr schnell (beide nur noch 4 Order auf dem Feld oder sowas).

Kulanterweise würde ich evtl. noch 5-10 Minuten Zeit geben wenn es wirklich die letzten Aktionen sind und es spielentscheidend sein kann, bei allem danach würde ich freundlich aber bestimmt den Hammer fallen lassen und den momentanen Stand als Endstand bestimmen.

Zum Turnierspielen gehört eben auch Zeitmanagement und dafür haben sich mittlerweile eben die Schachuhren/Apps durchgesetzt so dass keiner sagen sollte er habe die Zeit vergessen.

Ich habe aber dahingehend bisher von keinem größeren Vorfall gehört wo es wirklich Stress gegeben hätte und wenn der offizielle Zeitplan mal um eine halbe Stunde überzogen wird ist es auch kein Beinbruch denke ich.
<t></t>
  Zitieren
#13
Ich hab im Vorfeld zu den Turnieren bei uns angeboten, dass sich Anfänger einen Bonus von 10 Minuten anrechnen lassen können...allerdings nur vorneweg, nicht während des Turniers. Allein diese Überlegung erzeugt ein Bewusstsein für die begrenzte Zeit.

Ich bin was Kulanz angeht immer skeptisch. Sobald man das an einem Tisch gestattet, kann man das anderen eigentlich nicht mehr verweigern. Und schon ist die Büchse der Pandora offen...wenn strikt nach Uhr gespielt wird und der Zeitplan knapp ist: 60 Minuten und over.

Andererseits: solang sich keiner beklagt, beide Spieler einverstanden sind und der Zeitplan nicht leidet: wo kein Kläger, da kein Richter...
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#14
Ich denke "generelle" Regeln, auch wenn ich ein Freund von sowas bin - schaden hier eher als dass sie helfen...
Oft sind das so Einzelentscheidungen...

Aber ja, man muss schon erwarten dass Leute in der Zeit fertig werden können...

Also 15+ Orders nur, wenn ihr die auch bewegt kriegt!
  Zitieren
#15
Jetzt hätte ich nochmal eine Frage - kennt einer von euch eine kostenlose Software um Turniere zu organisieren oder nutzt ihr alle ITS?
Bei ITS-Turnieren braucht man in der Regel einen Code, der ja nicht kostenlost ist oder?
  Zitieren
#16
Ne die ITS Codes kosten ein bisschen was. Wobei dein lokaler WarCor dich damit aber eindecken können sollte...

Ansonsten kannst du auch jedes beliebige Tool nutzen, du musst nur festhalten, wer hat gegen wen, wie gespielt.

Für alle 3 Runden. Danach kannst du alles auch im ITS Tool nachtragen.
  Zitieren
#17
Question 
Tut mir Leid, dass ich den Fred hier ausgrabe, aber ich hätte da auch noch ein paar Fragen:
  1. Wird es von den Spielern gerne gesehen, wenn ein Turnier als offizielles ITS Turnier ausgetragen wird oder dürfen die auch gerne inoffiziell sein?
  2. Bekommen die Warcors die Codes oder eine bestimmte Menge davon einfach so?
  3. Mit der Verwendung eines solchen Codes kann man den Warcor dann unterstützen?
  4. Kann man bei einem offiziellen ITS Turnier auch Teilnehmer mitspielen lassen, die keinen ITS Account haben oder muss jeder zwingend mit Account gemeldet sein?
Etwas außerhalb der Reihe, aber benutzt jemand zum Spielen die One-Shot ITS Codes oder nur, wenn es um das Melden von Ergebnissen zu irgendwelchen Events geht?
Ju Ying | Gelegentlich anzutreffen: 1. Tabletop Worms e.V. oder Fantasy Stronghold Ludwigsburg
  Zitieren
#18
(08-27-2018, 27.08.2018)ActionHankDE schrieb: Tut mir Leid, dass ich den Fred hier ausgrabe, aber ich hätte da auch noch ein paar Fragen:
  1. Wird es von den Spielern gerne gesehen, wenn ein Turnier als offizielles ITS Turnier ausgetragen wird oder dürfen die auch gerne inoffiziell sein?
  2. Bekommen die Warcors die Codes oder eine bestimmte Menge davon einfach so?
  3. Mit der Verwendung eines solchen Codes kann man den Warcor dann unterstützen?
  4. Kann man bei einem offiziellen ITS Turnier auch Teilnehmer mitspielen lassen, die keinen ITS Account haben oder muss jeder zwingend mit Account gemeldet sein?
Etwas außerhalb der Reihe, aber benutzt jemand zum Spielen die One-Shot ITS Codes oder nur, wenn es um das Melden von Ergebnissen zu irgendwelchen Events geht?


1) zumindest von Veranstalter Seite glauben wir das. Ich weiß nur von wenigen nicht-ITS Turnieren. ITS wird aber auch von vielen für gut befunden.
Ich als Spieler würde mich freuen wenn es mehr andere Veranstaltungen geben würde.

2) WarCors bekommen die Codes nicht umsonst. Wir bekommen Rabatt bei Corvus Belli, aber ausgenommen der virtuellen Codes muss man dabei halt irgendwie die hohen Versandkosten Bedenken.
Früher gab es Mal gratis Codes als Belohnung für Veranstaltungen, das ist aber leider vorbei.

3) dementsprechend nein. Die meisten WarCors helfen trotzdem gerne bei der Besorgung der Codes.

4) ich bin nicht ganz sicher ob man "Dummies" anlegen kann. Ich denke eher nicht.

Darf ich fragen was dagegen spricht einen ITS Account anzulegen?

5) one Shot Codes werden soweit ich weiß sehr selten benutzt. Außerhalb von Events habe ich das noch nie mitbekommen. Anderseits bietet CB sie schon länger an und ich vermute sie würden sie abschaffen wenn es keine Kunden dafür gäbe
<t></t>
  Zitieren
#19
(08-28-2018, 28.08.2018)CoveredInFish schrieb: 1) zumindest von Veranstalter Seite glauben wir das. Ich weiß nur von wenigen nicht-ITS Turnieren. ITS wird aber auch von vielen für gut befunden.
Ich als Spieler würde mich freuen wenn es mehr andere Veranstaltungen geben würde.

4) ich bin nicht ganz sicher ob man "Dummies" anlegen kann. Ich denke eher nicht.

Darf ich fragen was dagegen spricht einen ITS Account anzulegen?

1) Mit anderen Veranstalltungen meinst du dann sowas wie es werden nicht direkt normale ITS Missionen gespielt, sondern z.B. selbst erdachte Missionen oder eins von diesen Story-Events, wie sie glaube ich in Würzburg (bitte korrigiert mich) schon stattgefunden haben?

4) Naja, es soll ja Leute geben, die nicht gerne persönliche Daten herausgeben und lieber sparsam damit sind, wo sie sich überall anmelden. Ich finde den ITS Account es auch durchaus nützlich, soweit ich meinen bisher genutzt habe, aber ein Kollege ist da anderer Meinung.
Ju Ying | Gelegentlich anzutreffen: 1. Tabletop Worms e.V. oder Fantasy Stronghold Ludwigsburg
  Zitieren
#20
ITS Account hat halt schonmal den Vorteil, dass man damit auch seine Listen online speichern kann.
--end of line
  Zitieren


Gehe zu: