From Noob to...
#1
Wink 
Hallo zusammen,

als Neueinsteiger in Infinity dachte ich mir ich halte hier mal meine ersten zarten Schritte fest, vielleicht erkennt sich der ein oder andere darin wieder. Auch möchte ich daraus eine Art "Tagebuch" machen dass denjenigen die am Spiel interessiert sind zeigt wie die Lernkurve verläuft und wie leicht oder auch schwer man sich in Infinity hinein findet.

Kurz zu mir selbst
Ich selbst habe vor knapp 17 Jahren mit dem Hobby angefangen, hatte allerdings eine lange Pause von 10 Jahren bis mich vor 3 Jahren wieder der Virus gepackt hat. Bisher war ich vor allem in W40K unterwegs, spiele aber auch gerne Bolt Action oder Saga, hin und wieder auch X-Wing (alleine schon weil ich mir da das lästige bemalen sparen kann). Außerdem bin ich, wie man Stand heute an meiner Signatur sehen kann, Mitglied im Tabletop Club Rhein-Main, welches manche sicher vom Multiversum kennen, andere des öfteren im Podcast des Admin gehört haben dürften.


Die Auswahl einer Armee
So, also Infinity.... aber was spielen? Die Figuren sehen alle großartig aus (und mir bangt schon vor der Bemalung), also ist das kein Kriterium.
Aliens? Nein ich hab bereits meine Tyraniden das reicht mir an Exotik, damit sind Tohaa und Combined Army raus.
Aleph? Ich mag die Mytholgie dahinter, aber ich arbeite schon den ganzen Tag mit Software und Programmen, da will ich nicht noch eins spielen.
Yu Jing? Mir gefallen die Japaner, aber der Rest ist irgendwie nicht so ganz mein Fall, wirkt teilweise so reptilienartig. Aber der TAG ist mal der Hammer... trotzdem Nein.
PanO? Ritter sind ja ganz cool, aber irgendwie ist der Rest der Armee von der Optik her irgendwie etwas öde. Außerdem mag ich blau nicht Smile
Ariadna? Vom Design her eigentlich mein Fall, auch wenn ich jetzt schon weiß dass ich niemals ein Tarnmuster bemalen werde. Wäre zumindest eine Option für später, nicht aber für den Einstieg, ich glaube ich wäre mit all der Camo überfordert.
Nomaden? Mag ich kleine Revoluzzer, ja eigentlich schon. Hacker sind auch cool und hey sie haben Koalas. Ja die kommen in die engere Wahl.
Haqqislam? Was bitte, Islam? Oh basierend auf dem Islam den ich mag, dazu geile Miniaturen und... wtf was is das? Ein Skorpion? Ach das ist deren TAG? OK Wahl getroffen...
Haqqislam!

Das erste Spiel
Die Operation Red Veil Box samt Regelwerk und lauter Kleinzeug bestellt, mehrere Stunden über meinen Plastikkleber und die Versuche geflucht Arme und Waffen zusammenzubringen... aber am Ende passt es. Geplant war eigentlich das erste Spiel im Clubraum gegen Malnox zu spielen, allerdings kam es dann anders.
Schneefall, Chaos, plötzlich stand Sven vor mir. Der Admin, Mr "Ich kritte immer wenn ich will", der Mensch den ich aus zwei Podcasts kannte und den die Kollegen aus dem schönsten Bundesland der Welt (aka Saarland) schon mehrfach erwähnten. Na gut, immerhin würde er mir das Spiel genauso gut erklären können wie Malnox und ich war immerhin nicht umsonst nach Nidderau gefahren, Sven brachte eine kleine PanO Armee mit, 150P waren angesetzt.
Das Spiel selbst war aufgrund der Spielfläche (dem Inhalt aus der Box) eher unspektakulär und ich hatte es Svens Unwillen zu gewinnen zu verdanken dass ich am Ende mit einem Unentschieden davon kam. Auffallend war, dass man dank Podcast hören durchaus schon ne Menge lernen kann ohne großartig ins Regelbuch geschaut zu haben. Allerdings hilft es einem nichts die eigene Armee kennenzulernen. Am Ende war es ein schöner Einstieg, wenn ich auch einige Fragen offen hatte. Aber mir war schon klar dass es noch einige Zeit dauern würde bis ich alle beantwortet hätte...

Fazit aus dem Spiel:
Infinity ist anders, erstmal merkwürdig, dann aber sehr schnell sehr geil. Man kann Listen perfekt ausbalancen, was gerade für Spiele gegen Einsteiger wie mich sehr gut ist. Wenn dann aber der Einsteiger gleich meint mit 4 Spezialisten und allem möglichen Schnick Schnack aufzuschlagen ist es die eigene Schuld wenn man 50% seiner Fähigkeiten nicht nutzt.


Das zweite Spiel
Diesesmal bei Malnox zu Hause, Sven war auch dabei. Als ich ankam waren die beide bereits im Endstadium ihres Spieles, ich möchte hier aber mein Highlight nicht vorenthalten. Es ergab sich folgender Satz: "Eine 9 als Krit ist echt schwer zu würfeln... oh eine neun." Muss ich erwähnen wen ich zitiere?
Mein Spiel ging dann gegen Malnox, diesesmal auf einer richtigen Platte mit tollem Gelände (und gutem Tee, danke nochmal dafür). Meine Liste war unverändert, er spielte PanO, wir spielten eine ITS Mission... ich hab den Namen allerdings vergessen... irgendwas mit 3 Missionsmarkern die Koffer waren. Ich war jedenfalls froh sehr viele Spezialisten dabei zu haben.
Natürlich habe ich direkt wieder zwei Dinge vergessen: Ich darf eine Miniatur zurückhalten und mein TO Marker hat auch Infiltration. Malnox bekam den ersten Zug, ab da an war ich eigentlich mehr oder minder in meiner Aufstellungszone festgefahren, auch es vermutlich zuviel Ehrfurcht vor seinen Miniaturen, vor allem dem kleinen Mistding mit dem schweren Flammenwerfer. Er hatte schnell zwei Koffer erobert, hatte bereits das Zentrale Gebäude gesichert, der Rest seiner Armee schien sich über eine Flanke zu bewegen. Ich hatte in meinem ersten Zug ebenfalls einen Koffer gesichert, war dann aber zu feige einen Vorstoß zu wagen, was auch an fehlenden Befehlen lag. Außerdem hatte ich nicht aufgepasst und sein HVT nicht auf dem Schirm, mein Hacker stand am falschen Ende des Feldes, sehr dumm.
In seinem zweiten Zug erhöhte er den Druck auf mich, das kleine Mistding kam auch um die Ecke und versuchte meinen Leutnant und einen Ghulam zu grillen, hatte aber weniger Erfolg und wurde daraufhin von der ARO eines weiteren Ghulams erledigt. Dafür lauerte bereits sein Ritter ums Eck, ebenso eine weitere seiner Einheiten. Ich hing also am Gebäude fest, konzentrierte mich daher darauf meinen Camo Marker in eine bessere Schussposition zu bringen und meinen Koffer abzusichern, der Hacker sollte vlt noch zu etwas gut sein und wenn es nur eine ARO war.
Zug 3, Malnox erhöhte den Druck und killte meinen Leutnant. Viel mehr passierte da auch nicht, nur sein Doktor machte mir eine weitere Möglichkeit ihm einen Koffer abzunehmen zu nichte. Ich versuchte dann mit SuperJump und viel Hoffen darauf ihm einen Koffer zu nehmen, was aber am Ende eine dumme Idee war. Denn erstens hatte mein Ziel gar nicht den Koffer (ich war durch die Marker verwirrt) und zweitens lag im Hintergrund auf dem Dach noch ein Marker den ich total vergessen hatte. Das Ende vom Lied war dass mein Koffer im Dreck lag, das Spiel war verloren.

Fazit:
Immer darauf achten was wo liegt, wer welche Marker hat und ob da noch jemand in Camo ist. Diese kleinen Scheiben können echt weh tun. Außerdem muss ich offensiver spielen und erneut mich darauf besinnen was meine Miniaturen können und was nicht.


Spiel 3 steht aus, dann aber bereits mit 250P denn gestern kam mein Nachschub an Miniaturen. Damit ist mein aktueller Stand:
3 Ghulam
1 Zhayedan
1 Barid Hacker
1 Hunzakut
1 Khawarij
1 Tuareg
1 Asawira
1 Fasid
Grüße aus dem Taunus

"Die Summe der Intelligenz eines Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst."

ITS-PIN: E1686
  Zitieren
#2
Danke. Sehr spannend, den Einstieg in Infinity mal so explizit aus der Perspektive eines "Anfängers" zu lesen.
Schön, dass du so schnell reingekommen bist und dich begeistern kannst Smile
Weiterhin viel Spaß.

Zitat:Man kann Listen perfekt ausbalancen, was gerade für Spiele gegen Einsteiger wie mich sehr gut ist. Wenn dann aber der Einsteiger gleich meint mit 4 Spezialisten und allem möglichen Schnick Schnack aufzuschlagen ist es die eigene Schuld wenn man 50% seiner Fähigkeiten nicht nutzt.

Dazu eine Anmerkung: man kann eine Liste nie perfekt ausbalancieren. Aber man hat es immer in der Hand. Und man nutzt tatsächlich auch nie alle Fertigkeiten die man hat. Darum geht es auch nicht wirklich. Häufig ist es eher wichtig, Optionen zu haben und zu nutzen. Ob es alles sind oder nur eine und inwiefern sich die lohnen, zeigt sich dann im Spiel.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#3
Der Satz mit dem Balancing war vlt etwas arg missverständlich...
Ich meinte damit mein Gegner kann eine Liste aufstellen die meine sehr gut spiegelt. Man kann ja im Prinzip die Startarmeen aus den 2 Boxen ohne Probleme gegeinander antreten lassen.
Grüße aus dem Taunus

"Die Summe der Intelligenz eines Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst."

ITS-PIN: E1686
  Zitieren
#4
Ich hoffe du klebst Metall nicht wirklich mit Plastikkleber...
  Zitieren
#5
Dann auch mal Willkommen hier im Forum :-)

Und möge deine Armee auch so wachsen wie meine :-)

[Bild: IMG_1670.jpg]
  Zitieren
#6
Seh ich da einen Kickers Offenbach Aufkleber bei der Armee? Spielen bei euch so viele Moslems? Big Grin Big Grin

@pavcc:
Nein, aber so grauenhafter Revell Universalkleber. Der klebt zwar, aber erst nach einer Stunde warten
Grüße aus dem Taunus

"Die Summe der Intelligenz eines Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst."

ITS-PIN: E1686
  Zitieren
#7
also das wird nicht so viel Spaß gemacht haben, oder?
Ich habe mittlerweile diverse Techniken erarbeitet und getestet.
1.) immer entfetten (Seifenwasser und/oder Alkohol)
2.) Stiften wo möglich
3.) Variante A --> wenn sehr gute Passung: nur Sekundenkleber und vorher anhauchen (durch die Luftfeuchtigkeit härtet es ein wenig schneller
Variante B --> Sekundenkleber drauf, ein wenig green stuff, auf das andere Teil auch Sekundenkleber. Dauert ewig zum Trocknen (Härten), macht aber sehr passgenaue Klebungen. Falls was abfällt kann man es meist exakt zurückkleben. Außerdem erleichtert das die Positionierung, da das green stuff es ermöglicht, die Teile noch zu bewegen.
Variante C --> eine einzelne Lage Toilettenpapier oder Küchenkrepp nehmen, einen Mikrofutzel davon in den Spalt mit Sekundenkleber.
Durch Vergrößerung der Oberfläche recht guter Halt.

Im Endeffekt: Wenn die Mini runterfällt bricht immer irgendwas ^^
  Zitieren
#8
(12-15-2017, 15.12.2017)toarak schrieb: Seh ich da einen Kickers Offenbach Aufkleber bei der Armee?

Da musst du was an den Augen haben, immer den Rechten Aufkleber beachten :-)

Vielleicht können wir ja mal ein Spielchen in Nidderau machen, falls ich es mal wieder Schaffe da hin zu kommen.
Damit du nicht immer gegen Oliver Spielen musst :-) , oder gar gegen Sven ;-)
  Zitieren
#9
Können wir gerne tun, falls ich da auch wieder aufschlage, ist immer ne längere Reise Smile
Oliver und Sven sind zwar auch gute Gegner, aber man kann nie genug Spielmöglichkeiten haben Big Grin
Grüße aus dem Taunus

"Die Summe der Intelligenz eines Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst."

ITS-PIN: E1686
  Zitieren
#10
Ja, leider komme ich auch nicht so oft nach Nidderau, da ich auf Öffentliche Verkehrsmittel angwiesen bin.
Oliver und Sven hatten mehr Spiele bei mir, als ich in Nidderau ;-)
  Zitieren


Gehe zu: