Wenn ihr entscheiden dürftet: welche Regelung zur Bemalung sollte auf der DM 2018 gelten?
"fully painted" wie bei der DM 2017
39.62%
21
grundiert und genebelt/getuscht
24.53%
13
keine Bemaltpflicht, jedoch mit Markierung für Sichtlinien
33.96%
18
nichts davon (Vorschlag bitte im Thread posten)
1.89%
1
53 Stimme(n)
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

[Umfrage geschlossen] Regelung zur Bemalung auf der DM 2018
#1
Question 
Wie im Infoflux Podcast versprochen gebe ich diese Frage einfach mal an die Community weiter, damit wir für unsere Entscheidung ein Meinungsbild haben:

"Wenn ihr entscheiden dürftet: welche Regelung zur Bemalung sollte auf der DM 2018 gelten?"

Die Umfrage läuft für 14 Tage. Vielleicht als Vorwarnung: wir holen uns hier eure Meinung ein...bitte betrachtet das hier nicht als verbindliche Abstimmung Wink

Edit: ich sammel hier auch gleich mal die passenden (positiven...und damit konstruktiven) Argumente und ergänze eure Anmerkungen gerne, falls euch noch was einfällt.


"fully painted" wie bei der DM 2017
  • volles Spektrum des Hobbies wird abgebildet
  • schönes Spielerlebnis für die Teilnehmer
  • beste Übersicht und Erkennbarkeit der Einheiten
  • beste Aussenwirkung für das System
  • Anspruch für "wichtige" Events

grundiert und genebelt/getuscht
  • bessere Übersicht und Erkennbarkeit der Einheiten
  • Zeitaufwand verhältnismässig gering
  • entlastet beim Spiel gegen unbekannte Fraktionen
keine Bemaltpflicht, jedoch mit Markierung für Sichtlinien
  • niedrige Einstiegshürde für Neueinsteiger
  • spontane Armeeauswahl wird erleichtert
  • Fokus des Turniers / der Teilnahme liegt auf dem spielerischen Können
  • einziges wirklich ITS konformes Format
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#2
Danke für diese Umfrage. Meine Stimme geht an die zwei Farben. Hier nochmal als Wiederholung an richtiger Stelle meine Argumente dafür:

Eine Zweifarb-Pflicht bei der DM fände ich eine sehr gute Sache! Nicht aus ästhetischen Gründen, sondern weil das meiner Meinung nach mehr Leute ins Boot holt, als ausschließt. Eine Silberfisch-Armee als Gegner kostet einen Vollprofi vielleicht 1% seiner Rechnerleistung. Aber dieser Anteil geht für Neulinge rapide hoch. Sobald der Mitspieler das Gefühl hat "Keine Ahnung was da steht, ist mir auch zuviel Stress, alles nachzuhalten", haben wir einen Spieler, der Infinity mit Stress verknüpft und vielleicht nicht wieder kommt und einen Spieler, der sich einen völlig unnötigen taktischen Vorteil erkauft hat. Beides nicht OK.
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#3
Also ich muss sagen das mir 2-Farben regel oder keine bemalung am liebsten wären... einfach weil ich die unterschiede echt maginal finde... nur eine bemalpflicht fände ich schwirig da es echt viele leute (vorallem wenn jemand eine neue truppe an den start bringen will) abschreckt
<t></t>
  Zitieren
#4
Bin ein großer Fan von vollbemalt, aber das funktioniert bei mir auch nicht immer.

Eine schöne Idee wäre einen Preispool für bemalte Armeen aufzumachen. Klein, aber dafür mit ein paar echt tollen Sachen.
Wertung (hab ich mal elegant aus dem Internationalen geklaut/abgewandelt)
1 Punkte - 2 Farben auf allen Minis
2 Punkte - 3 Farben auf mehr als 60% der Truppe
3 Punkte - 3 Farben auf allen Truppen
4 Punkte - Vollbemalt mit hohem Detailgrad

Wäre ein recht objektives Schema.
Die Frage ist ob es dann noch eine Feinwertung brauchen würde.
--end of line
  Zitieren
#5
Keine BemalungsPflicht außer den im its verlangten Sichtlinien Markierungen.

Aber gerne Anreize zur Bemalung wie Fully painted raffles oder best painted Preise oder so

Edit:

Ich finde Bemalpflicht schlicht falsch. Ich selbst spiele gerne Fully painted aber so habe ich nicht angefangen. Hätte ich in einer Szene angefangen in der Turniere bemalpflicht gehabt hätten wäre ich vermutlich kein Jahr bei infinity geblieben.

Heute reiße ich mir den A€&@&) auf für dieses Hobby, bemale so gut ich hinbekomme alles was ich aufstelle, bin warcors und versuche Community aufzubauen und so weiter. Ich gebe kein unbemaltes Demo spiel und versuche auch - insbesondre - kein übermaltes Model auf Turnieren aufzustellen.

Aber mit bemalpflicht hätte man mich einfach aus dem Hobby geekelt.


Die Turniere sind nicht zu voll. Wir müssen nicht künstlich aussortieren. Wir sollten jeden, der dieses Spiel mag, willkommen heißen.

Und wenn er nicht malen mag ... sollten wir ihn begeistern und überzeugen - nicht zwingen. So wie mich.

Sonst geht er.

So wie ich gegangen wäre.
<t></t>
  Zitieren
#6
Zitat:Durian Khaar

Bin ein großer Fan von vollbemalt, aber das funktioniert bei mir auch nicht immer.

Eine schöne Idee wäre einen Preispool für bemalte Armeen aufzumachen. Klein, aber dafür mit ein paar echt tollen Sachen.
Wertung (hab ich mal elegant aus dem Internationalen geklaut/abgewandelt)
1 Punkte - 2 Farben auf allen Minis
2 Punkte - 3 Farben auf mehr als 60% der Truppe
3 Punkte - 3 Farben auf allen Truppen
4 Punkte - Vollbemalt mit hohem Detailgrad

Wäre ein recht objektives Schema.
Die Frage ist ob es dann noch eine Feinwertung brauchen würde.



Zitat:CoveredInFish

Keine BemalungsPflicht außer den im its verlangten Sichtlinien Markierungen.

Aber gerne Anreize zur Bemalung wie Fully painted raffles oder best painted Preise oder so
[...]
Die Turniere sind nicht zu voll. Wir müssen nicht künstlich aussortieren. Wir sollten jeden, der dieses Spiel mag, willkommen heißen.

Und wenn er nicht malen mag ... sollten wir ihn begeistern und überzeugen - nicht zwingen. So wie mich.

Im internationalen Warcor Forum läuft grad ebenfalls eine solche Diskussion und die Positionen sind ziemlich ähnlich: Motivation durch Druck (farb-ig or leave it), Motivation durch Anreize (die Karotte an der Angel), Inklusion ohne Bedingungen.

Ich bin da grundsätzlich eher bei euch beiden, auch wenn ich noch nie eine meiner unbemalten Minis auf den Tisch gestellt hab...Anreize schaffen finde ich irgendwie schöner. Ich kann allerdings auch das Argument "Fairplay...bitte einnebeln" gut nachvollziehen.

Deswegen möcht ich auch hier mal festhalten: im Bemalungsbereich hat der "Fuchs" nen Thread eröffnet "Vollbemalt zur DM"... sowas find ich richtig gut. Ich denke mal beim schreiben: eine Aktion "Mehr Farbe auf der DM" in Anlehnung an die monatliche Aktion wäre vielleicht mal was...*ratter ratter*

Wie könnte man eure Motivation fördern? Wie kitzelt man den Maler in euch heraus?

Bitte vergesst nicht, auch oben in der Umfrage mitzumachen.
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#7
Es ist aber die DM, da kann man durchaus Mal andere Anforderungen stellen. Ich bin für eine Bemalpflicht und würde gerne nur voll bemalte Armeen sehen. Bei mir sind aktuell ganze zwei Figuren bemalt, deshalb hab ich mir einen Plan gemacht, was bemalt werden muss. Bis zur DM ist noch ein halbes Jahr Zeit, da sollte es doch für jeden machbar sein, seine Listen zu bemalen.

Ich selbst male sehr, sehr langsam und bin trotzdem hochmotiviert.
Heart
  Zitieren
#8
Klasse Umfrage.

Also eine bemalpflicht finde ich schwierig. Man muss ja bedenken das wahrscheinlich jeder gerne mit vollbemalten Armee spielen möchte und es gibt viele Gründe warum man nicht fertig wird. Ich zum Beispiel brauche und nehme mir die Zeit weil ich die Zeit einfach brauche. Hihi, es soll ja nicht einfach Farbe drauf sondern gut aussehen. Meine Schwäche ist; das meine Malus eher in Schüben kommt und ich den "Kopf" dafür haben muss. Eine Bemalpflicht kann bei manchen motivieren aber auch (wie bei mir) Druck erzeugen und unter Druck malt es sich schlechter.

@Quirk hat ja die "Silberfischen" angesprochen. Habe ich nie drüber nachgedacht aber ich muss ihm da zustimmen. Unbewusst habe ich zu Tunieren zumindest Uniformgrau grundiert. Matt, damit die Minis kein Licht reflektieren. Auch unbenebelt ist es für alle Augen angenehmer. Grundieren und Sichtlinien sollte jeder hinbekommen

Gevotet habe ich noch nicht. Mir gefällt das Grundieren "und" Benebelt nicht. Besser fände ich ein "oder".
[Bild: 36050603_10156574276799914_8956492840779...e=5BD7249A]
  Zitieren
#9
Grundsätzlich betrachte ich eine Bemalpflicht bei Turnieren aus Sicht des Organisators als Schuss ins Knie, persönlich mag ich vollbemalte Armeen schon sehr.
Allerdings handelt es sich hier um die DM und da gilt frei nach Peter Wackel "SCHEISS DRAUF! DIE DM IST NUR EINMAL IM JAAAAHR!!!"
Eine Bemalpflicht ist gerechtfertigt und die Minis sollten auch ordentlich (zumindest) in ihren Grundfarben bemalt sein.* Einfach nur grundieren, nebeln und dann in einer Farbe tuschen finde ich nicht ausreichend, da im Extremfall die eine blaue Mini genauo aussieht wie die daneben.

*Idealerweise sollte man sich dann rechtzeitig auf einen Standard einigen.
[Bild: R7408_Rang_ELO-ITS-Xk.png.6aa96c0b511b5a...412912.png]
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Tristan228&game=Inf]


  Zitieren
#10
Ich bin gegen eine Bemalpflicht.

In meinen Augen werden Leute damit von einem Teil des Hobby ausgeschlossen nur weil sie nicht die selbe Zeit und Mühe investieren wie andere.
Natürlich sind voll bemalte Armeen echt geil und geben auf dem Tisch einiges her, aber es schafft halt nicht jeder.
Es gibt Leute mit einem Job der sehr zeitintensiv ist und einem wenig Freizeit lässt. Jetzt sagen wir so eine Person hat dann andere Sachen mit denen er lieber seine Freizeit verbringt (Partner, anderes Hobby, Saufen, Steine beobachten oder ähnliches) als sich damit zu beschäftigen stundenlang eine Mini zu bemalen. Mit einer Bemalpflicht wird einfach jeder ausgeschlossen der dieses Hobby als zweit-, dritt- oder usw-rangig einordnet.
Natürlich ist eine Silberfisch Armee auch scheiße, aber besser als ein Zwang der einem im Hobby auferlegt wird.
<t></t>
  Zitieren


Gehe zu: