Allgemeine Fragen eines Neulings
#11
@HarlequinOD: so sieht es aus! Ich sage mal:

Aufstellung: 35 min
alles 7x nachmessen, 5 mal nachrechnen
alle Würfel werfen - dann feststellen, dass man "mimetism" vergessen hat. Nochmal alles neu.

Schachuhr wird angeschafft. Ganz Klar. Und man sollte mal die range-bands der Waffen auswendig können...
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#12
Die Reichweiten kann ich bis heute nicht. Tongue Wichtiger ist es eher, einen Gameplan zu haben und ihm zu folgen. Und eben nicht jede Entscheidung innerlich in Frage stellen.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Spiele alles von NOMADS + ALEPH + O-12 und natürlich ARISTEIA!
  Zitieren
#13
Zu den Reichweiten (und auch zu allen anderen Regeln) : Ich kenne die Rangebands eigentlich ziemlich zuverlässig, sieht man mal von ein paar Exoten ab. Aber trotzdem sage ich immer alles laut an und stelle bei mir selber alles in Frage, das über "Combi schießt gut bis 16 Zoll " hinausgeht. Egal, ob ich damit nach über 5 Jahren immer noch regel-unsicher wirke. Das kann ich jedem nur empfehlen, um a) auf Dauer noch sicherer zu werden und b) in der Situation sicher zu sein, indem der Gegner z.B. Messung und Boni/Mali nochmal abnickt.
G³: "Haris of Four" - Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Eichhörnchen sein - dann sei ein Eichhörnchen!
  Zitieren
#14
Ich glaube ein wichtiger Punkt ist folgender: gewöhn dich daran, Fehler zu machen.

Die kommen auch bei langjährigen Spielern immer wieder vor, das ist völlig normal. Der Drang, ein regelkonformes Spiel zu machen ist nachvollziehbar. Aber gerade am Anfang ist das sowieso höchst unwahrscheinlich. Längere Zeit nach bestimmten Regeltexten zu suchen nimmt übelst den Spielfluss raus. Aus gemachten Fehlern lernt man mehr, weil man über die eventuellen Konsequenzen nachdenkt. Wenn sowas mal passiert...weiterspielen und abhaken. Dafür dann lieber ne ordentliche Nachbetrachtung machen und vor dem nächsten Spiel nochmal intensiv nachlesen. Manchmal macht es auch Sinn, sich für ein Spiel eine bestimmte Fertigkeit oder Regel gezielt vorzunehmen.

Wenn ich mir vorstelle, dass meine ersten Spiele immer 4-5 Stunden gedauert hätten...ich wäre irgendwann ausgestiegen. Das macht doch keinen Spass. Püppies hinstellen und losdaddeln...coole Sachen machen...und dann feststellen...hoppa, geht nicht. War aber geil.
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#15
Wir führen eine Art Tagebuch - ganz kurz gehalten - da notieren wir alle Situationen und Fragen, die während des Spiels aufgetreten sind. Das können wir dann nachher abarbeiten. Und finden zukünftig schneller die Antworten. Kurzer Hinweis und die Seite im Regelbuch helfen sehr
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#16
Habe erst vor kurzem angefangen Infinity zu spielen und meine 300pkt Spiele dauern auch noch 3-4 Stunden. Zudem habe ich noch etwas Angst vor den tiefen des Hackings.
Den größten Fehler den ich zu Beginn gemacht hatte, war mir das Spiel nicht von einem erfahreneren Spieler erklären zu lassen (oder besser noch einem Warcor). Damit endete die erste Partie mit dem Zitat "viel zu komplexes Kackspiel" erst eine Einführungsrunde durch einen Warcor konnte wirklich den Funken entfachen und einen Weg vorbereiten um nach und nach mehr tiefe rein zu bringen.
Nun machen auch erweiterte Regeln wie bspw. Link/Fireteams usw. wirklich Spaß und gehen flott von der Hand.
[Bild: nhiuewtb.jpg]
  Zitieren
#17
Hacking wird immer so als ominös schwer dargestellt. Ist es nicht. Im Grunde ist es wie eine weitere Waffe mit verschiedenen Profilen. Viel interessanter und schwieriger daran zu denken, ist z. B. Stealth oder wie man Fireteams effizient nutzt.

@Pavcc Macht euch nicht so einen Kopf. Habt ihr einen erfahrenen Spieler in der Nähe, der mal ein paar Partien mit euch spielen könnte? Selbst erfahrenen Leuten passiert es alle paar Dutzend Spiele immer mal wieder noch, dass sie eine Regel nachlesen müssen oder diese nicht kannten.
Crit happens. Just play for the rule of cool.
Spiele alles von NOMADS + ALEPH + O-12 und natürlich ARISTEIA!
  Zitieren
#18
@HoD: nein. kein Spieler in der Nähe. Wir sind Autodidakten. Und wir haben Spaß dabei. Genau so wie es ist. Klar sind wir nicht Turnier-kompatibel, aber das wollen wir auch nicht.
Ich wollte mal nach HD ins Kollosseum, aber der Warcor war da irgendwie abgetaucht und es hat sich dann nicht mehr ergeben. Dann noch ein bisschen Nachwuchs dazu, gewürzt mit beruflichem Stress, und schon war es vorbei.
Vielleicht findet sich ja mal jemand in der Gegend Heilbronn/Heidelberg/Mannheim, der einen Abstecher aufs Land machen will, um einem (bzw zwei) Anfänger(n) "Unterricht" zu geben?
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#19
(08-01-2018, 01.08.2018)Pavcc schrieb: @HoD: nein. kein Spieler in der Nähe. Wir sind Autodidakten. Und wir haben Spaß dabei. Genau so wie es ist. Klar sind wir nicht Turnier-kompatibel, aber das wollen wir auch nicht.
Ich wollte mal nach HD ins Kollosseum, aber der Warcor war da irgendwie abgetaucht und es hat sich dann nicht mehr ergeben. Dann noch ein bisschen Nachwuchs dazu, gewürzt mit beruflichem Stress, und schon war es vorbei.
Vielleicht findet sich ja mal jemand in der Gegend Heilbronn/Heidelberg/Mannheim, der einen Abstecher aufs Land machen will, um einem (bzw zwei) Anfänger(n) "Unterricht" zu geben?

Für diese Region kann ich dir Tristan/Jan sehr ans Herz legen. Woher genau kommst du denn?
[Bild: nhiuewtb.jpg]
  Zitieren
#20
Nähe heilbronn, genauer Mosbach
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren


Gehe zu: